Air Series

Corsair betritt Lüftermarkt

Dass sich allein mit Arbeitsspeicher nicht mehr viel Geld verdienen lässt, hat Corsair schon lange erkannt und bietet inzwischen auch Netzteile, Gehäuse, Kühler, Flash-Speicher, Audio-Produkte und Eingabegeräte an. Doch diese Vielfalt scheint den Kaliforniern nicht zu reichen, denn ab sofort zählen auch PC-Lüfter zum Portfolio.

Mit den Lüftern der Air Series wagt Corsair den Schritt in diesen Markt und bedient dabei zunächst die gängigen Dimensionen mit 120 und 140 mm Durchmesser und einer Tiefe von 25 mm. Dabei unterscheidet Corsair in AF-Modelle (von Airflow), mit dem Fokus auf hohen Luftdurchsatz, sowie SP-Modelle (von Static Pressure), die einen hohen statischen Druck aufweisen sollen. Allen gemein sind das Hydrauliklager, die gummierten Montageösen sowie austauschbare Ringe in den Farben rot, blau und weiß zur optischen Abstimmung.

Corsair Air Series AF120
Corsair Air Series AF120

Corsair Air Series-Lüfter
Corsair Air Series-Lüfter
Farbringe für die Optik
Farbringe für die Optik

Die AF-Modelle sollen sich besonders für den Einsatz zur Be- und Entlüftung von Gehäusen eignen, wo ein hoher Luftdurchsatz wichtig ist und der Luftstrom nicht durch nahe gelegene Hindernisse – Corsair nennt einen Freiraum von mindestens 3 cm – beeinträchtigt wird. Die schmalen und relativ steil gestellten neun bis elf Rotorblätter sollen den hohen Luftdurchsatz unter diesen Bedingungen ermöglichen. Die AF-Serie umfasst folgende Modelle:

Modell Größe Lautstärke Luftdurchsatz U/min
AF120 Quiet 120 × 25 mm 21 dBA 39,88 CFM
(67,7 m³/h)
1.100
AF120 Performance 120 × 25 mm 30 dBA 63,47 CFM
(107,8 m³/h)
1.650
AF140 Quiet 140 × 25 mm 24 dBA 67,8 CFM
(115,2 m³/h)
1.150
Corsair Air Series SP120
Corsair Air Series SP120

Für den Einsatz in Gefilden, wo der Luftstrom schnell auf Widerstand trifft, wie dies beispielsweise bei CPU/GPU-Kühlern oder Wasserkühlungsradiatoren der Fall ist, sei hingegen die SP-Serie prädestiniert, die sich vor allem durch die Rotorblätter unterscheidet. Hier kommen lediglich sieben Blätter zum Einsatz, die deutlich breiter und etwas flacher aufgestellt sind und zusammen mit relativ hohen Rotationsgeschwindigkeiten einen hohen statischen Druck erzeugen sollen. Die SP-Serie ist jedoch auf Modelle mit 120 mm Durchmesser beschränkt.

Modell Größe Lautstärke Luftdurchsatz U/min Statischer Druck
SP120 Quiet 120 × 25 mm 23 dBA 37,85 CFM
(64,3 m³/h)
1.450 1,29 mm H²O
SP120 High Performance 120 × 25 mm 35 dBA 62,74 CFM
(106,6 m³/h)
2.350 3,1 mm H²O

Die vorgestellten Corsair-Lüfter sollen ab sofort zu Preisen von 16,99 US-Dollar (120 mm) respektive 18,99 US-Dollar erhältlich sein. Damit peilt Corsair das mittlere bis gehobene Preissegment an. In unserem Preisvergleich werden aktuell jedoch erst zwei AF-Modelle gelistet, die zudem noch nicht verfügbar sind.

Weitere Informationen zu Corsairs Erstlingswerken im Lüftersegment liefern der Hersteller-Blog sowie die offiziellen Produktseiten.

Mehr zum Thema
Themenseiten:
Anzeige