Yamato und Konsorten

Erster Trailer für World of Battleships

Im Zuge der derzeit stattfindenden Spielemesse E3 hat auch Wargaming.net – ein aus dem slawischen Raum stammender Spielehersteller – einen ersten Trailer zum bereits länger angekündigten Spiel World of Battleships veröffentlicht.

Der Trailer zeigt abwechselnd Unterwasserszenen mit gesunkenen Schiffswracks und deren Beschädigungen sowie Gefechtssituationen, in denen die selben Schlachtschiffe – im Stil jener des zweiten Weltkrieges gehalten – im vorerst intakten Zustand zu sehen sind.

Video „World of Battleships – E3 2012 Trailer

Aufgrund der Charakteristika der Flügel der Flugzeuge und einem kurz sichtbaren Hoheitszeichen auf einer Tragfläche handelt es sich bei der gezeigten Schlachtszene um einen Angriff amerikanischer Corsair F4U Vought Marineflugzeuge auf japanische Schlachtschiffe im Pazifik. Angesichts einer zusätzlich veröffentlichen Rendergrafik der Yamato – einem der mächtigsten Schlachtschiffe seiner Zeit – und entsprechender Ähnlichkeiten bei dem in dem Trailer hauptsächlich zu sehenden Schiff dürfte es sich dabei um dieses Schiff handeln.

World of Battleships - Yamato-Illustration
World of Battleships - Yamato-Illustration (Bild: wargaming.net)

Die Szene scheint demnach eine jener Aktionen zu zeigen, in denen amerikanische Trägerflugzeuge das Schiff attackierten. Eingedenk des gezeigten Wracks dürfte es sich wohl gar um jenen entscheidenden Angriff im Jahr 1945 handeln, bei dem das Schiff sank. Graphisch gesehen legt der Trailer seinen Fokus vor allem auf voluminöse Explosionseffekte.

Der Ankündigungsseite des Spieles ist zu entnehmen, dass dem Spieler drei Schiffsklassen zur Auswahl stehen sollen. Diese sollen sich aus Flugzeugträgern für Luftangriffe auf gegnerische Schiffe, Schlachtschiffen für Durchbruchsmanöver mit großer Feuerkraft sowie wendigen und schnellen Zerstörern zusammensetzen. Die Maps, die damit bespielt werden sollen, sollen zudem über variable Wetterbedindungen verfügen, um so Abwechslung in den Spielverlauf zu bringen.

Das Spiel selbst soll laut Angaben von Wargaming für das Jahr 2013 geplant sein. Angesichts der bisherigen Praxis bei den anderen Spielen des Publishers – World of Tanks sowie World of Warplanes (bei letzterem startete unlängst die „Closed Beta“-Phase) – dürfte sich das auf den Start der geschlossenen Alpha-Version beziehen, die vorrangig für Testzwecke genutzt wird.

Des Weiteren wurde auch angekündigt, dass für alle diese drei Spiele ein gemeinsames Onlineportal geschaffen werden soll. Gleichzeitig sollen alle Spieler eine neue Wargaming-ID erhalten, womit ein zentraler Zugriff auf alle drei Spiele ermöglicht werden soll.

Es ist anzunehmen, dass diese Maßnahme auch dazu dienen soll, dass World of Warplanes und World of Battleships von der doch massiven Popularität von World of Tanks profitieren. Dieses konnte laut Wargaming-Angaben bislang 30 Millionen Spieler auf sich vereinen.

Tipp: Weitere aktuelle Videos finden sich in unserer Video-Übersicht!