4.700 Mbit/s im Download

Kabel Deutschland erzielt nach eigenem Bekunden Weltrekord

Kabel Deutschland (KD) hat nach eigenem Bekunden einen neuen Weltrekord aufgestellt: In einem Feldtest erreichte das Unternehmen – wohlgemerkt als weltweit erster Kabelnetzbetreiber – erfolgreich eine Downloadgeschwindigkeit von 4.700 Mbit/s (4,7 Gbit/s) über das Fernsehkabelnetz.

Der 4,7 Gbit/s-Feldtest basiert laut KD ausschließlich auf bereits heute verfügbaren Standards, Technologien und Geräten. Er wurde an einem Testanschluss in einer Schweriner Schule über das modernisierte Netz von KD durchgeführt, sodass weitere Arbeiten wie z. B. Tiefbau nicht notwendig waren.

Der erreichte Wert kann dabei als Fallbeispiel gewertet werden, der zeigt, was theoretisch möglich ist. Eine effektive Nutzung von solchen Bandbreiten wird vor dem Hintergrund von Server-Begrenzungen und fehlenden Endgeräten erst in einigen Jahren möglich sein. Bereits im Jahr 2010 erzielte KD bei einem Test im Hamburger Kabelnetz einen Spitzenwert von 1,17 Gbit/s.

Mehr zum Thema