Möglicherweise Dual-Boot-Tablet von Asus

Zahlreiche Windows-8-Tablets auf der Computex erwartet

Eines der Schwerpunktthemen auf der am kommenden Dienstag startenden Computex 2012 wird Windows 8 sein, dessen Release Preview seit wenigen Stunden verfügbar ist. Dabei soll sich aber nicht alles nur um das Betriebssystem an sich drehen: Von mehreren Herstellern werden entsprechende Tablets erwartet.

Während Acer vorerst nur auf Intel-basierte Endgeräte setzen soll, wird sich Toshiba zumindest auf der IT-Messe laut Bloomberg wohl auf ein Tablet mit ARM-SoC beschränken. Dieser soll den Angaben zufolge von Texas Instruments stammen. Samsungs Pläne sind hingegen bislang weitestgehend unbekannt. Als sicher gilt, dass der bereits auf dem Markt befindliche Serie 7 Slate, der schon auf der CES mit Windows 8 gezeigt wurde, erneut ausgestellt wird. Ob es darüber hinaus noch weitere Tablets der Südkoreaner zu sehen geben wird, ist unklar.

Video „Asus-Teaser zur Computex 2012 „All-In-One“

Ebenfalls noch nicht näher bekannt sind die Pläne von Asus. Mit zwei im Vorfeld zur Computex veröffentlichten Teaser-Videos hat der taiwanische Hersteller nur für wenig Aufklärung gesorgt. Spekuliert wird, dass das Unternehmen neben einem Windows-8-Tablet mit Intel-Prozessor auch eines auf Basis eines Nvidia-Tegra-SoC präsentieren wird. Hinter dem im Video genannten Motto „When Two Sides Unite“ könnte sich ein drittes Tablet verstecken, auf dem neben Windows 8 auch Android läuft.

Video „Asus-Teaser zur Computex 2012 „When Two Sides Unite“

Bereits Mitte Februar wurde über eine entsprechende Dual-Boot-Lösung spekuliert. Demnach sollen Hersteller von Windows-8-Tablets dazu in der Lage sein, zusätzlich Googles Betriebssystem in der kommenden Version „Jelly Bean“ zusätzlich aufzuspielen. Nachträglich soll dies nicht möglich sein.

Mehr zum Thema
Anzeige