Endgültig eingestellt?

Google Nexus Q verschwindet von der Bildfläche

Vor etwas mehr als vier Monaten präsentierte Google neben dem Nexus 7 den Nexus Q getauften Media-Player auf seiner Hausmesse Google I/O. Zunächst nur für den amerikanischen Markt bestimmt, kündigte man im August an, dass man den Verkaufsstart verschieben wird. Nun scheint man sich noch weiter von dem Gerät zu distanzieren.

Mit Vorstellung des Nexus Q zeigte Google ein Produkt, das abseits des üblichen Portfolios die Herzen von Design-Fetischisten zum Pochen brachte. Das Gerät wurde durch die Bank für sein luxuriöses aber simples und unaufdringliches Äußeres gelobt, konnte auf technischer Seite aber nicht vollends überzeugen. Zu klein war der Funktionsumfang und stand in keiner Relation zum anvisierten Preis von 299 US-Dollar. Im Inneren werkelte in etwa die Technik eines Samsung Galaxy Nexus, was zunächst auf ein breites Einsatzgebiet des Produktes hindeutete. Auch die weiteren Anbindungsmöglichkeiten konnten mit WLAN, LAN, HDMI und einen S/PDIF-Anschluss überzeugen. Dazu gesellten sich hochwertige Lautsprecherterminals, die mittels eines integrierten 25-Watt-Stereoverstärkers die direkte Anbindung eines Boxenpaares erlaubten. Letztendlich eignete sich das Gerät aber nur für Inhalte von YouTube und Google Play und lag damit deutlich hinter dem Potenzial, die die Technik zunächst vermuten ließ.

Aufgrund der Kritik entschloss sich Google dazu, das Nexus Q für unbestimmte Zeit zu verschieben. An Vorbesteller wurde das Gerät aber trotzdem noch ausgeliefert, und das als Entschädigung sogar komplett kostenlos. Das erhaltene Feedback wollte man als Anlass nehmen um das Produkt zu verbessern und es schließlich in einer runderneuerten Version auf den Markt zu bringen. Eine Ankündigung für den Relaunch blieb aber aus, womit das Nexus Q immer weiter in den Hintergrund trat.

Nach Einführung der neuen Nexus-Geräte am gestrigen Montag, ist das Produkt nun vollständig von Googles Nexus-Seite verschwunden. Zwar kann das Nexus Q weiterhin im Google Play Store gefunden werden, doch mit der Meldung „This device is not for sale at this time.“ scheint man nun weiteren Abstand von einer zukünftigen Markteinführung genommen zu haben. Auf Nachfrage der Seite Engadget reagierte Google mit einem nüchternen „We don't have anything to share at this time.“, was für Fans des Geräts ein weiterer Dämpfer sein dürfte. Fraglich bleibt, ob Google das Nexus Q nur weiterhin auf Eis liegen lässt, oder doch von einer Markteinführung absieht und das Projekt damit endgültig einstampfen wird. Die Tatsache, dass das Gerät nicht vollständig von allen Seiten gelöscht wurde, könnte aber als letzter Funken Hoffnung für einen zukünftigen Produktstart interpretiert werden.

Anzeige