Verändertes Gehäusedesign der SSD 335 Serie

Intel SSD 330 wird eingestellt, SSD 335 übernimmt

Bei der Markteinführung der SSD 335 Serie beschränkte Intel sich zunächst auf ein Modell mit 240 GB Speicherkapazität und ließ parallel den in vielen Punkten sehr ähnlichen Vorgänger SSD 330 Serie weiterlaufen. Nun kündigte Intel das allmähliche Ende der SSD 330 Serie an (PDF).

Die 240-Gigabyte-Variante der SSD 330 Serie kann nur noch bis zum 20. Februar bei Intel geordert werden und wird dann bis zum 22. März 2013 ausgeliefert. Das gleiche Schicksal erwartet in näherer Zukunft auch die anderen Varianten der SSD 330 Serie, denn die SSD 335 Serie wird in Kürze auch mit 80 und 180 Gigabyte Speicherkapazität erhältlich sein, wie aus einem weiteren Dokument (PDF) hervorgeht. In diesem kündigt Intel primär ein neues Gehäuse für die SSD 335 Serie an, das zum 21. Januar eingeführt wird. Dabei werden aber auch die beiden neuen Varianten der SSD aufgeführt. Erwähnenswert ist dabei speziell die für eine SSD mit SandForce-Controller ungewöhnliche Kapazität von 80 Gigabyte, die anscheinend gleichermaßen die 60-GB- und 120-GB-Variante der SSD 330 Serie ersetzt.

Intel SSD 335 Serie
Intel SSD 335 Serie

Intel SSD 335 Serie
Intel SSD 335 Serie
Bilder: Intel
Anzeige