Nun mit 140- oder 240-mm-Radiator

Corsair präsentiert All-in-One-Kühler „H90“ und „H110“

Obwohl die jüngste Generation der vielfältig vertriebenen Asetek-Hydrokühlungen erstmals auf 140 Millimeter breite Radiatoren setzt, musste das letzte Update für die Corsair H-Serie noch ohne diesen Leistungsschub auskommen. Jetzt stellt auch das amerikanische Unternehmen weitere Modelle mit vergrößerter Kühlfläche vor.

Dabei wird den Bildern zufolge komplett auf das übliche Asetek-Design zurückgegriffen, welches in der aktuellsten Version unter anderem mit einer flacheren Pumpeneinheit, neuer Coldplate und überarbeiteter Halterung für alle aktuellen Intel- und AMD-Sockel mit Ausnahme des LGA 775 ausgeliefert wird. Entsprechend unterscheiden sich die neuen H90 und H110 vor allem durch die mitgelieferten Lüfter von ähnlichen Produkten wie beispielsweise der NZXT Kraken.

Die den Kühlern beiliegenden 140-mm-Rotoren drehen mit maximal 1.500 U/min, wobei ein Luftdurchsatz von 94 CFM bei einem statischen Druck von 1,64 mm/H2O erreicht wird. Zum Anschluss und damit der Regelbarkeit der Lüfter werden keine Angaben gemacht. Da Corsair bei anderen Hydrokühlern des eigenen Portfolios Lüfter mit 3-Pin-Stecker verbaut, dürften auch die H90 und H110 derart ausgestattet sein.

Ebenfalls fehlen Informationen zur Verfügbarkeit der neuen All-in-One-Kühler, die auch in unserem Preisvergleich noch nicht gelistet werden. Die Preisempfehlung auf der Webseite des Herstellers liegt bei derzeit 100 US-Dollar für die kleine H90 und 130 US-Dollar für die H110.

Modell H90 H110
Radiator Dimensionen: 140 (B) × 170 (T) × 27 (H) mm 140 (B) × 312 (T) × 29 (H) mm
Schlauchlänge: keine Angaben
Lüfter Anzahl u. Dimension: 1 × 140 mm 2 × 140 mm
Drehzahl: ca. 1.500 U/min
Durchsatz: ca. 94 CFM
Statischer Druck: ca. 1,64 mm/H2O
Lautstärke: ca. 35 dBa
Steuerung: 3-Pin
Kompatibilität AMD: AM2(+)/AM3(+)/FM1/FM2
Intel: LGA 1155/1156/1366/2011