Fehler bei Synchronisation mit Exchange behoben

Apple veröffentlicht iOS 6.1.2

Der kalifornische Elektronik-Hersteller Apple hat am Abend ein neues Update für sein mobiles Betriebssystem iOS veröffentlicht. Das Update hebt die Versionsnummer bei allen unterstützten Geräten auf 6.1.2 und dient ausschließlich der Fehlerbehebung.

Der Hauptgrund für die kleine Aktualisierung ist die Behebung eines Fehlers bei der Synchronisation mit Microsoft Exchange. Hier kam es in der Vergangenheit zu Fehlern bei Kalendereinträgen, bei denen die Verbindung nicht unterbrochen wurde, wodurch eine „Standleitung“ zum Server entstehen konnte. Daraus resultierte ein erhöhter Akku- sowie Datenverbrauch. Auf dem iPhone 5 misst das Update rund 13 Megabyte.

iOS-6.1.2-Update auf dem iPhone 5
iOS-6.1.2-Update auf dem iPhone 5

Ersten Berichten von Nutzern zufolge wurde hingegen die Sicherheitslücke, bei dem auf bestimmte Apps ohne Passcode zugegriffen werden konnte, noch nicht geschlossen. Hierfür kündigte der iPhone-Hersteller allerdings bereits eine Verbesserung mit einer kommenden Aktualisierung an.

Anzeige