Sieben Zoll für 169 US-Dollar

HP betritt mit dem Slate 7 den Android-Tablet-Markt

Nach dem eher unrühmlichen Ende des webOS-Engagements war es bei HP rund um Mobilgeräte abseits von Windows sehr ruhig geworden. Nun hat das Unternehmen im Rahmen des Mobile World Congress aber seine Rückkehr und gleichzeitig den Einstieg in den Android-Markt bekannt gegeben.

Als erstes Gerät soll dabei das Slate 7 im Laufe des zweiten Quartals 2013 auf den Markt kommen. Dabei handelt es sich um ein Tablet im Sieben-Zoll-Format, auf dem Android 4.1 zum Einsatz kommt. Beim SoC greift der PC-Hersteller auf eine 1,6 Gigahertz schnelle Dual-Core-Lösung unbekannten Typs zurück, die verbauten ARM-Cortex-A9-Kerne deuten aber nicht auf eine rekordverdächtige Leistung hin.

HP Slate 7
HP Slate 7

Das Display löst mit 1.024 × 600 Pixeln auf und basiert auf einem HFFS-Panel (High-aperture-ratio Field Fringe Switching), das den Angaben zufolge großzügige Blickwinkel bieten soll. Im Innern des Slate 7 verbaut sind weiterhin ein ein Gigabyte großer Arbeitsspeicher sowie ein erweiterbarer, acht Gigabyte großer interner Speicher. Zudem setzt HP auf WLAN, Bluetooth und zwei Kameras, verzichtet allerdings unter anderem auf GPS und NFC. Im Gegenzug soll der Einsatz von Beats-Audio-Technik einen überdurchschnittlichen Klang ermöglichen.

Angaben zur Akkukapazität stehen ebenso noch aus wie konkretere Pläne zur Markteinführung. Bislang soll diese nur für die USA geplant sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt dort bei 169 US-Dollar.

HP Slate 7
OS: Android 4.1
Display: 7,0 Zoll
1.024 × 600 Pixel
HFFS
Bedienung: Touch
SoC:
CPU:
GPU:
unbekannt
Dual-Core (ARM Cortex A9), 1,6 GHz
unbekannt
Arbeitsspeicher: 1 GB
Speicher: 8 GB
erweiterbar
Weitere Übertragungsstandards: WLAN (802.11 b/g/n)/Bluetooth (2.1)/Micro-USB (2.0)
Hauptkamera: 3 Megapixel
Frontkamera: 0,3 Megapixel
Akku: unbekannt
Abmessung: unbekannt
Gewicht: unbekannt
Mehr zum Thema
Anzeige