Betaprogramm für die Android App

Facebook versucht Android Herr zu werden

In einem Versuch, der Vielfalt an Smartphones mit Android und dessen unterschiedlichen Versionen Herr zu werden, hat Facebook ein Betaprogramm ins Leben gerufen. Freiwillige können ab sofort Betaversionen der Facebook-App für Android nutzen und dem Konzern auf diesem Weg helfen, die App zu optimieren.

Facebook ist die am häufigsten aus dem Play Store heruntergeladene Anwendung“, so Facebook, „wir müssen sicherstellen, dass die Anwendung bei allen Nutzern gut läuft – egal wie viel Speicher, welche Version von Android oder welches Netzwerk zum Einsatz kommt.

Facebook habe zuletzt bereits mit bis zu 1.000 Testern an der App für Android gearbeitet, aber auch das reiche noch nicht aus. Deshalb habe sich der Konzern entschieden, am von Google zur Google I/O 2013 eingeführten Betaprogramm für Android-Apps teilzunehmen.

Jeder Nutzer, der am Betaprogramm teilnimmt, wird „allein durch die Nutzung des Gerätes und durch das Melden von Problemen“ daran mitarbeiten können, die Applikation weiter zu verbessern.

Um am Betaprogramm teilzunehmen, müssen Nutzer einer entsprechenden Google-Gruppe beitreten. Daraufhin kann im Play Store für denselben Account die Teilnahme an Betaprogrammen aktiviert werden. Im Anschluss steht die Facebook App auch als Betaversion zur Verfügung.

Mehr zum Thema