#Hate2Wait? #Have2Pay.

Alle sechs Monate ein neues Handy bei T-Mobile USA

Unter dem Slogan #Hate2Wait bläst T-Mobile USA zum Angriff auf die übermächtige Konkurrenz AT&T, Verizon und Sprint. Mit markigen Parolen gab der Konzern am Abend bekannt, Kunden in Zukunft alle sechs Monate die Chance auf ein neues Telefon zu gewähren – der Standard liegt auch in den USA bisher bei 24 Monaten.

Der neue Vertragsbestandteil „JUMP!“, der Neukunden ab dem 14. Juli angeboten werden wird, gestattet es, alle sechs Monate ein neues Endgerät zum selben Preis, wie er für Neukunden gilt, zu wählen. Voraussetzung ist, dass das vorher ebenfalls bei T-Mobile erworbene Altgerät zurückgegeben wird. Sofern das Gerät sich in einem guten Zustand befindet und keine Wasser- oder Glasschäden aufweist, fallen dem Kunden keine weiteren Einmalkosten an.

JUMP! im Vergleich – ohne monatliche Kosten
JUMP! im Vergleich – ohne monatliche Kosten

Kostenlos, das verrät ein genauerer Blick auf die Produktseite, steht JUMP! Kunden allerdings nicht zur Verfügung. Die Teilnahme am Programm kostet 10 US-Dollar monatlich.

Ergänzungen unserer Leser
  • Finde ich persönlich überhaupt nicht gut. Zuviel Verschwendung! Alle 2 Jahre ein neues Handy ist schon schnelllebig, auch wenn sich das heutezutage schon relativ lang anfühlt. Aber dafür noch "belohnt" zu werden, find ich mehr als nur unökonomisch!

  • so ein Schwachsinn ..

    und die Müllberge wachsen weiter..und der Elektroschrott wird nach Afrika gekippt..macht ja nix wenn die Kiddies dort verrecken wenn sie die gefährlichen Edelmetalle ausbaun..ist ja nur Blei , Katmium,Quecksilber..

    normalerweise müsste man die ganze Elektronik bei T-Mobile vor den Laden kippen damit sie an ihren eigenen Schrott ersticken


    früher hatte man ein Handy das 5-6 Jahre aktuell war. Heuzutage ist alles nur noch Wergwerfmüll geworden.Traurig aber war

    :freak

Mehr zum Thema
Themenseiten: