Würfel im Wohnzimmereinsatz

Cubitek bringt lüfterloses HTPC-Gehäuse „Mini Center“

Das wachsende Interesse an Kleinstrechnern für den Einsatz als Mediazentrale will auch Cubitek mit dem „Mini Center“ bedienen. Wesentliche Merkmale des nur 250 × 200 × 200 Millimeter großen Cube-Gehäuses sind das schlichte Design mit geschlossenen Flächen sowie die Optimierung auf lüfterlosen Betrieb.

Die kompakten Abmessungen werden sowohl durch den Verzicht auf 5,25"-Schächte als auch durch die in diesem Segment übliche Ausrichtung des Netzteils über dem Mini-ITX-Mainboard erreicht. Die maximale Länge des ATX-Stromspenders liegt bei 150 Millimetern, für Grafikkarten sind immerhin 180 mm Raum und zwei Erweiterungsslots vorhanden. Durch das nach oben gerückte Netzteil können auf der GPU auch höhere Kühlkonstruktionen installiert werden, die maximale Größe hängt allerdings von den gewählten Festplatten ab, die am Boden des Mini Center untergebracht sind. Maximal nimmt der Cube je eine 3,5 und 2,5 Zoll große HDD auf.

Für die Abfuhr warmer Luft, unter anderem vom maximal 85 mm hohen Prozessorkühler, zeichnet sich ausschließlich das Netzteil verantwortlich. Gehäuselüfter sieht das Konzept hingegen nicht vor, Frischluft wird ausschließlich über Öffnungen der Rückseite des Cubes zugeführt. Die so gesicherte, geschlossene Formgebung wird nur durch das an der Oberseite des Mini Centers untergebrachte I/O-Panel aufgebrochen. Hier finden sich zwei USB-3.0- sowie Audio-Anschlüsse.

Die Verfügbarkeit des Mini Center soll ab August zu einem Preis von rund 60 Euro gewährleistet sein.

Cubitek Mini Center
Mainboard-Formate Mini-ITX
Dimensionen (H) 250 × (B) 200 × (T) 200 mm
Material Aluminium
Farbe Schwarz, Silber
Nettogewicht 1,5 kg
Einschübe 5,25" (extern)
3,5" (extern)
3,5"/2,5" (intern) 1
2,5" (intern) 1
Erweiterungsslots 2
Lüfter Front
Heck
Deckel
Staubfilter
I/O-Ports 2 × USB 3.0, HD-Audio
Kompatibilität Höhe CPU-Kühler max. 85 mm
Länge Grafikkarten max. 180 mm
Netzteil Standard-ATX (max. 150 mm)