Streaming : Netflix will härter gegen Proxies vorgehen

, 135 Kommentare
Streaming: Netflix will härter gegen Proxies vorgehen
Bild: Netflix

Der Streaming-Dienst Netflix hat bekanntgegeben, seine Bemühungen im Vorgehen gegen Proxy-Server zu verstärken. Der Anbieter möchte Nutzer solcher Methoden in Zukunft auf die Inhalte im eigenen Land beschränken.

Dadurch möchte Netflix unterbinden, dass Nutzer via Proxy-Server andere Standorte vortäuschen und somit Inhalte anschauen, die im eigenen Land nicht lizenziert sind. Der Dienst wird mittlerweile in über 190 Ländern angeboten.

In einem Blogeintrag erklärt David Fullagar, Vice President of Content Delivery Architecture, dass der Wunsch bestehe, allen Nutzern die gleichen Inhalte anzubieten. Aufgrund der regional unterschiedlich ausfallenden Lizenzierungen von Filmen und Serien sei dies aber nicht ohne Weiteres möglich. Das Unternehmen respektiere die Lizenzierung für die jeweiligen Standorte und werde dort verstärkt ansetzen.

In den kommenden Wochen möchte Netflix Benutzer von Proxies auf die verfügbaren Inhalte des entsprechenden Standorts eingrenzen. Einen Einfluss auf Nutzer, die auf Proxy-Server verzichten, soll das Ganze nicht haben.

135 Kommentare
Themen:
  • Mahir Kulalic E-Mail Twitter
    … schreibt mit Schwerpunkt im Ressort Mobiles für ComputerBase. Sein Interesse lag schon früh bei Smartphones, später kamen Tablets hinzu.