Externer Speicher : Toshiba nutzt USB Typ C für 2,5-Zoll-HDD und USB-Stick

, 19 Kommentare
Externer Speicher: Toshiba nutzt USB Typ C für 2,5-Zoll-HDD und USB-Stick
Bild: Toshiba

Toshiba entlässt zwei neue Speicherprodukte in den Markt. Die Canvio Premium ist eine externe 2,5-Zoll-Festplatte mit bis zu 3 TByte Speicherplatz und USB 3.0. Der USB-Stick TransMemory-EX U382 bietet 32 GByte in kompakter Bauweise und besitzt zwei USB-Anschlüsse: einmal USB Typ A und einmal USB Typ C.

Premium-Serie erweitert Canvio-Familie

Die neue Festplatte der Canvio-Familie verfügt über ein rund 11 × 8 Zentimeter (Länge × Breite) großes Aluminium-Gehäuse, das in den Farbtönen dark grey metallic oder silver metallic erhältlich ist. Im Inneren arbeitet eine 2,5-Zoll-Festplatte mit 1 TByte, 2 TByte oder 3 TByte Speicherkapazität. Die 1-TB-Version ist 13,5 Millimeter flach, die größeren Modelle sind mit 19 Millimetern deutlich höher und mit 230 statt 165 Gramm auch deutlich schwerer.

Toshiba Canvio Premium
Toshiba Canvio Premium (Bild: Toshiba)

Varianten für Windows oder Mac

Die Stromversorgung erfolgt, wie bei Laufwerken dieses Formats üblich, gänzlich über den USB-Anschluss. Die HDD arbeitet extern mit USB 3.0 und wird entweder mittels Micro-USB-B-auf-USB-A-Kabel an einen Computer angeschlossen oder aber mit dem ebenfalls mitgelieferten USB-A-auf-USB-C-Adapter mit einem PC oder Mobilgerät verbunden. Die Windows-Version ist mit NTFS formatiert, lässt sich aber mittels NTFS-Treiber auch an Macs nutzen, wobei dann allerdings auf die Funktion Apple Time Machine verzichtet werden muss. Für direkte Mac-Kompatibilität wird separat die Canvio Premium for Mac angeboten, die im HFS+-Dateisystem formatiert ist.

Toshiba Canvio Premium
Toshiba Canvio Premium
Toshiba Canvio Premium
Toshiba Canvio Premium (Bild: Toshiba)

In beiden Fällen wird die HDD mit vorinstallierter Software für Passwortschutz und automatische Datensicherung (NTI Backup Now EZ) ausgeliefert. Ferner ist eine Remote-Access-Software von Pogoplug enthalten, die einen Fernzugriff auf Daten ermöglicht, wenn sie an einem PC mit bestehender Internetverbindung angeschlossen ist. Käufer erhalten zudem gratis 10 GByte Cloud-Speicher dazu. Eine Tasche für die HDD gehört ebenfalls zum Lieferumfang.

Ab Mitte April soll die Canvio Premium zu Preisempfehlungen von 89,99 Euro (1 TB), 119,99 Euro (2 TB) und 179,99 Euro (3 TB) erhältlich sein. Wer auf Zubehör verzichten kann, findet in anderen Serien wie Toshibas Canvio Basics günstigere Alternativen.

Doppelstick mit USB C und USB A

Der Transmemory-EX U382 besitzt zusätzlich zum weit verbreiteten USB-A-Anschluss auf der anderen Seite einen USB-C-Stecker. Damit wird die Kompatibilität auf lange Sicht erweitert, denn es ist davon auszugehen, dass USB Typ C in den kommenden Jahren bei immer mehr Geräten zum Einsatz kommen wird. Der Anschluss ist kompakter als USB A und besitzt nicht das Problem, dass der Stecker falsch herum in die Buchse gesteckt werden kann, denn die Ausrichtung spielt keine Rolle.

Der Dual-Port-USB-Stick von Toshiba wurde lediglich mit 32 GByte angekündigt und soll im dritten Quartal 2016 verfügbar sein. Den Preis nannte der Hersteller dabei nicht. Über USB 3.0 sollen Transferraten von bis zu 95 MB/s beim Lesen und 80 MB/s beim Schreiben erzielt werden.

Bereits vor einem Jahr hatte SanDisk das gleiche Konzept mit dem Dual USB Drive Type C vorgestellt. Auch hier war die Kapazität vorerst auf 32 GByte beschränkt.

19 Kommentare
Themen:
  • Michael Günsch E-Mail
    … zeichnet auf ComputerBase für das Ressort Massenspeicher rund um SSDs und HDDs verantwortlich.