1. #1
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    598

    neuer Gamingrechner

    Moin moin,

    ich habe vor mein uralt System (Athlon X2 5000+, MSI K9N*, 3Gig DDR2-Ram, NV 8600GT) zu ersetzen um endlich wieder n paar aktuelle Spiele zocken zu können.
    u.a. BF3, COD und höchst wahrscheinlich sonstige ansprechende Spiele (gibt da kein genaues, was unbedingt laufen muss).

    Ich möchte mindestens 3 Jahre mit dem System auskommen, ohne aufzurüsten (außer ich ramsche nen bisschen Arbeitsspeicher ;-) )

    Sonstige Anwendungen wären VMWare mit 3-5 virtuellen Maschinen.
    Wäre es da sinnvoller 16gig Ram zu kaufen? Wäre es eventuell auch eine Option direkt 2x8GB zu kaufen? Gestern Abend hab' ich gesehen, dass ein 16gig Kit aus 2 Riegeln bestehend ~86€ kostet.

    Folgendes hatte ich mir überlegt, sollte soweit passen glaub ich ;-)

    MB: http://geizhals.de/669685
    CPU: http://geizhals.de/580328
    RAM: http://geizhals.de/536423
    Graka: http://geizhals.de/729055 oder http://geizhals.de/723342
    CPU-Kühler: http://geizhals.de/664436
    SSD: http://geizhals.de/717117
    NT: http://geizhals.de/674412
    Gehäuse: http://geizhals.de/699355

    Monitor, Maus, Tastatur und Win7 x64 sind vorhanden.

    Wie sieht es mit einem AMD-System aus? Sprich die CPU gegen eine FX8120 ersetzen?

    Bevor die Disskusion bezüglich "mitm 2500k haste *x* FPS mehr... Solange ich vernünftig bzw. flüssig spielen kann, auch in "brenzligen Situationen", dann ist es in Ordnung

    Welche der o.g. Graka würdet ihr nehmen? Die Asus oder die XFX?


    So, ich hoffe ist soweit alles klar, falls noch Fragen oder Verbesserungsvorschläge sind, her damit.


    Gruß Tobi

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2011
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    2.431

    AW: neuer Gamingrechner

    Eindeutig die Asus. Der Kühler ist Top und kühlt bestimmt auch gut wenn du die noch OCst
    Daddelkiste: Core2Quad Q9550@ 3,5Ghz - ASUS Rampage Formula mit Supreme FX II Soundkarte - 4GB DDR2 - MSI GTX 460 HAWK@GTX 470 - SilverStone 600W NT - 500GB WD HDD

  4. #3
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    153

    AW: neuer Gamingrechner

    ist ne HDD noch vorhanden? ich hoffe du wirst nicht nur 128gb in deinen rechner einbauen^^

  5. #4
    Ensign
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    252

    AW: neuer Gamingrechner

    ich würd dir auch zur asus raten, besserer kühler...
    bei der ssd bist du auf jeden fall auch an der richtigen adresse, nur wundert mich warum du die slim version gewählt hast, da die normale noch mal billiger ist, und es im desktop-pc sicher nicht auch 2,5 mm höhe ankommt^^ da solltest vllt noch mal schaun, und wie siehts mit ner hdd aus? oder willst du nur die ssd einbauen O.o, dann ggf. doch die 256gb version vorziehen...

    mfg tobi
    Notebook: Asus K53SV @ i5-2430M, GT540M, 6GB RAM, 250GB SSD + 750GB HDD, Win7 x64
    Smartphone: Google Nexus 5 @ Android 4.4.2
    Tablet: Google Nexus 7 @ Android 4.4.2

  6. #5
    Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Beiträge
    7.764

    AW: neuer Gamingrechner

    Sieht gut aus. Bzgl. des Bulldozers kann man nur abraten, schlechtere Leistung bei mehr Vebrauch als der Intel.
    Grafikkarte: geben sich beide nicht viel

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2010
    Ort
    vorm PC
    Beiträge
    1.333

    AW: neuer Gamingrechner

    also ich würde dir empfehlen auf eine 7950pcs+ zu gehen http://geizhals.de/732189
    deine ohren würden es dir sicher danken http://www.computerbase.de/artikel/g...bschnitt_fazit außerdem sparst du 100euro und die leistung reicht dicke.
    sys: i5 4670K, asus z87-a, 7950 windforce, m830 256gb, cougar S550,
    2x4GB G.Skill 1333@9 9 9 24, steelseries sensei auf razer scarab, sidewinder x4
    acer 5750G: 15,6 Zoll, i5 2410M, GT 540M 1GB, 4GB Ram, vertex 2 EX
    HTC One, Samsung UE46F6470

  8. #7
    Commodore
    Dabei seit
    Okt 2002
    Ort
    D:\Leverkusen.nrw
    Beiträge
    4.650

    AW: neuer Gamingrechner

    CPU: bei der Menge parallell laufender VMs würdest du von einem i7-2600k profitieren. Einen FX halte ich hier ebenfalls für sinnvoll, da diese durch die VMs gleichmäßig ausgelastet werden können.
    RAM: Ich würde direkt 2x8GB kaufen, die VMs werden es dir danken!
    Graka: Beides gute Modelle.
    SSD: Sollen die VMs da mit drauf? Dann min. 256GB, ansonsten ok. Vielleicht über eine Samsung 830 Serie nachdenken.

    Mfg Kae

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    683

    AW: neuer Gamingrechner

    als NT reicht das BQ! 450W E9 locker aus. wenns mit CM sein soll, dann würde ich das BQ! 430W CM oder das BQ! 480W E9
    GA-H87-HD3 & Xeon E3 1230v3 @ HR2 Macho (Semipassiv) & GTX 670 Phantom 2GB & Corsair Vengance 8GB
    ADATA Premier Pro SP900 & WD Cavier Black 500GB & BQ! Straight Power 450W E8 & Win7 Professional x64
    Xigmatek Pantheon & Asus VE228H & CM Storm Inferno & Corsair Vengance K70
    Teufel Concept B200 + Superlux HD668B @ Asus Xonar DG

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    747

    AW: neuer Gamingrechner

    sieht gut aus, aber muss es denn so eine teuere graka sein? weiss ja nciht wie es mit dienen geldmitteln steht, aber ich würde eine etwas langsamaere und günstigere nehmen und dann später vllt ncohmal aufrüsten, kommst du im zweifel billiger bei weg...


    grüße
    AMD Phenom X4 955 BE mit EKL Brocken@500upm
    Gigabyte GA-770TA-UD3 (rev. 1.0)
    HIS 5770Fan@960/1350
    Thermaltake Kandalf Black - 4 Lüfter (120-120-92-92) idle: 400upm load: 800upm)
    G.Skill RipJaws 4GB CL9

  11. #10
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2010
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.787

    AW: neuer Gamingrechner

    Passt alles soweit, die Asus würde ich auch nehmen. Frage nach ner weiteren HDD stellt sich noch. Was ich mal schauen würde, inwieweit es sinnvoll ist, den i7 2600K (mit HT) zu nehmen und stattdessen ein 7950, welche sowieso das viel bessere P/L Verhältnis bietet. Denke mal deine VMs werden von den zusätzlichen Kernen profitieren...

    EDIT: jetzt hagelt es die Antworten
    Thinkpad X220: 12,5", i3-2350M 2,3 Ghz, 8 GB RAM, 80GB mSATA + 320GB HDD, Win 7 | Mini Dock Series 3 | Benq G2420HDBL LED 24" | Samsung Galaxy S4 16GB LTE | Google Nexus 7 32GB WiFi
    CB FAQ Office PC | CB FAQ Gaming PC | Vergleich Mobil GPUs (Notebookcheck) | Vergleich Mobil CPUs (Notebookcheck) | Welcher CPU Kühler? (CB FAQ) | Android: Akku im Standby schnell leer? Diagnose und Hilfe

  12. #11
    Captain
    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    D:\Ba-Wü\Leo
    Beiträge
    3.897

    AW: neuer Gamingrechner

    Passt soweit würde ich sagen und würde auch eher die Asus empfehlen.

    Enzig überlegenswerter Punkt ist evtl. das unbeliebte "noch warten"
    Die Intel IvyBridge kommen nächsten Monat, sind etwas schneller als die Sandy's, verbrauchen vermutlich weniger Strom und haben nativen USB3.0 und PCIe3.0 Support, was bezüglich der Zukunftssicherheit, die dir ja wichtig ist, vllt. eine Überlegung wert ist.
    Dazu kommen evtl jetzt doch Ende März die nVidia Kepler, welche mit Sicherheit Einfluss auf das Preisgefüge bei den Grafikkarten haben werden und/oder evtl. sogar geeigneter für dich sind als die AMD-Karten.

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    1.542

    AW: neuer Gamingrechner

    Wie schon erwähnt, Be Quiet Straight Power E9 480W. Die Serie ist etwas höherwertiger, z.B. Gold zertifiziert. http://www.computerbase.de/preisvergleich/677396
    Allround PC:
    AMD Phenom II X4 965 (Noctua NH-U12P SE2) // ASUS M4A89GTD PRO/USB3 // 4GB G.Skill RipJaws DDR3-1333 // MSI Radeon HD 5770 Hawk // Samsung 830 128GB // WD20EVDS 2TB // WD20EADS 2TB // Be Quiet E8 400W // Xigmatek Utgard Window
    Vollpassiver Multimedia PC:
    Intel Core i3-2120 (Thermalright HR-02 Macho - ohne Lüfter) // ASUS P8H67-I Rev 3.0 // 4GB TeamGroup Elite DDR3-1333 // Crucial m4 64GB // picoPSU-90-XLP // Lian Li PC-Q07B

  14. #13
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    598

    AW: neuer Gamingrechner

    *pfeif*
    Wahnsinn, geht ja fix

    Also: HDD's sind vorhanden - sobald die Preise noch etwas fallen, bzw. ich mehr Platz nötig hab, kommen weitere dazu ;-)

    Zum NT: BQ! 480W E9 << okay

    2600k oder BD wäre sicherlich sinnvoll, aber ich arbeite mehr testweise mit den virtuellen Maschinen - wenns dort mal etwas mehr Zeit beansprucht, ist es auch nicht schlimm ;-)

    Mit der Graka mal schauen, vllt. wirds auch "nur" ne 7950, will dort aber in nächster Zeit erstmal nicht investieren.

    Zum "Preissturz" durch Kepler: Ehe da die Topmodelle raus sind, kann ich mir wahrscheinlich ne zweite 79xx holen, durch Ersparnisse

    Mit Ivy mal schauen, da gehts dann aber wieder mit den Einstiegspreisen rund, dass ich da wahrscheinlich eher zum BD greifen würde, oder aber zum SB Ableger (2500k oder 2600k)..

    Die Lautstärke der Graka ist mir erstmal relativ egal - werd' mir aber nochmal 'n paar Tests über die idle Laustärken durchlesen, beim Zocken höre ich eh nicht viel von der Umgebung

    Mit der SSD schau ich mir auch nochmal an, hab' das Modell zu ~130€ (m4) aber nicht gefunden...

  15. #14
    Ensign
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    252

    AW: neuer Gamingrechner

    m4 ssd steht sogar auf der cb startseite unter den beliebtesten artikeln, guckst du http://www.computerbase.de/preisvergleich/626829

    mfg tobi
    Notebook: Asus K53SV @ i5-2430M, GT540M, 6GB RAM, 250GB SSD + 750GB HDD, Win7 x64
    Smartphone: Google Nexus 5 @ Android 4.4.2
    Tablet: Google Nexus 7 @ Android 4.4.2

  16. #15
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    598

    AW: neuer Gamingrechner

    Whops, danke

    Nunja, da ichs ja noch nicht erwähnt hab.
    Budget liegt bei ~1200€ - weniger wäre gut, wenns n bisschen mehr wird (sofern es sich lohnt ), ist auch okay.

    Ich werde mich heute Abend mal ran machen und noch 'ne AMD Konfig machen und die Konfig allgemein mehr an die Nutzung von VM's anpassen.

    Alles in allem tendiere ich aktuell aber aufgrund der vielen "positven" Erfahrungen und Empfehlungen zu dem o.g. System.

    Btw.: 7950 vs. 7970: In wie weit machen sich die Taktunterschiede im Bezug auf "Zukunftssicher" bemerkbar? Die von mir genannten 7970 sind ja beide von Haus aus OC'd.


    Gruß

  17. #16
    Captain
    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    D:\Ba-Wü\Leo
    Beiträge
    3.897

    AW: neuer Gamingrechner

    Trotzdem ist der Unterschied der beiden Grafikarten recht gering. Bei allem was weniger als sagen wir 50% Leistungsunterschied bietet ist das immer so ne Sache. Es wird warsch sehr selten Situationen geben, wo ein Game bei einer HD7970 noch gut läuft und bei einer HD7950 eher nicht. Deswegen empfehlen ja auch alle immer nicht das Obertopmodell zu kaufen, weil man abgesehen vom "langen e-penis" (sry für den Ausdruck) eigentlich nicht effektiven Mehrwert hat.

    BTW glaub ich nicht das Ivy teurer wird als Sandy, zumindest theoretisch sollten sie eigentlich exakt gleichviel kosten, da Intel die Produkte in ihren Slots einfach immer nur ersetzt.
    (Hoffe das trifft bei Ivy auch wieder zu, brauch auch einen )

  18. #17
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    598

    AW: neuer Gamingrechner

    Okay, Gorby.
    Dann spare ich also schonmal rund 100€ durch die 7950 statt 7970 - Danke für die Info.
    Mal schauen, wie ich preislich bei ner AMD-Konfig lande - ich hoffe, dass ihr mir da dann auch noch die Vor-Nachteile aufzählt - Anwendungsgebiet hab' ich ja so gut es geht beschrieben ;-)

    Ich denke mal so gegen 21Uhr gibts hier dann nochmal nen etwas längeren Text von mir, da ich mir eigentlich immernoch unentschlossen bin, ob ich auf BD 8120 gehe oder 'ne SB (2500/2600) rüste.

    Ps: Seid geduldig mit mir ;-)

    Ergänzung vom 02.03.2012 22:44 Uhr: Soooo.. Bisschen später als geplant, ...

    AMD Config:

    1 x Crucial m4 SSD 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT128M4SSD2)
    1 x AMD FX-Series FX-8120, 8x 3.10GHz, boxed (FD8120FRGUBOX)
    1 x Corsair XMS3 DIMM Kit 16GB PC3-12800U CL11 (DDR3-1600) (CMX16GX3M2A1600C11)
    1 x ASUS HD7950-DC2T-3GD5, Radeon HD 7950, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x mini DisplayPort (90-C1CRN2-U0YAY0BZ)
    1 x Gigabyte GA-990FXA-UD3, 990FX (dual PC3-14900U DDR3)
    1 x Thermalright HR-02 Macho (Sockel 775/1155/1156/1366/AM2/AM3/AM3+/FM1)
    1 x BitFenix Raider (BFC-RDR-300-KKN1-RP)
    1 x be quiet! Straight Power E9 CM 480W ATX 2.3 (E9-CM-480W/BN197)

    Macht unterm Strich ~1110€

    Die Intel Config mit 2500k wäre folgende:

    1 x Crucial m4 SSD 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT128M4SSD2)
    1 x Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed (BX80623I52500K)
    1 x GeIL Value Plus DIMM Kit 16GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (GVP316GB1333C9DC)
    1 x ASUS HD7950-DC2T-3GD5, Radeon HD 7950, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x mini DisplayPort (90-C1CRN2-U0YAY0BZ)
    1 x ASRock Z68 Extreme3 Gen3, Z68 (dual PC3-10667U DDR3)
    1 x Thermalright HR-02 Macho (Sockel 775/1155/1156/1366/AM2/AM3/AM3+/FM1)
    1 x BitFenix Raider (BFC-RDR-300-KKN1-RP)
    1 x be quiet! Straight Power E9 CM 480W ATX 2.3 (E9-CM-480W/BN197)

    Circa 1115€

    Oder halt mit einem 2600k ( http://geizhals.de/580332 ), wo ich dann knapp bei 1200€ wäre.

    So, ich hoffe nun sagt jemand: "Das wäre für deine Anwendungen das richtige."


    Schönen Abend noch

  19. #18
    Commodore
    Dabei seit
    Okt 2002
    Ort
    D:\Leverkusen.nrw
    Beiträge
    4.650

    AW: neuer Gamingrechner

    Wenn du die VM's nur Testweise nutzt und das Teil eher zum spielen gedacht ist, dann würde ich das Intel System mit dem i5 nehmen. Sollen die VM's aber auch ein wenig Dampf haben, dann würde sich sowohl das AMD System, als auch das System mit Intel i7 lohnen. Das musst du dann allerdings entscheiden, da ich dir nicht sagen kann, wie wichtig die VM's sind.

    Mfg Kae

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •