1. #41
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2009
    Beiträge
    536

    AW: Cooler Master stellt günstige Spielermaus Xornet vor

    Zitat Zitat von Zehkul Beitrag anzeigen
    @detto0: Der Sensor in der Xornet ist älter, aber dadurch auch zuverlässiger, bzw. weniger aufwändig für den Hersteller. Da CM bei der Spawn mit dem Avago 3090 die ersten (!) waren, die diesen neuen Sensor überhaupt verwendet haben, hatten sie einige Problemchen damit. Sie arbeiten aber weiterhin mit dem Sensor, da er anscheinend sehr viel Potential hat.
    Die Story mit dem 3090 ist mir bekannt. Haben die das Problem mit der geringen max. Geschwindigkeit mittlerweile in den Griff bekommen?

    Laut diesem Thread hier http://www.overclock.net/mice/107611...l-optical.html scheint der 3050 aber doch recht jungfräulich zu sein.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #42
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    6.497

    AW: Cooler Master stellt günstige Spielermaus Xornet vor

    Hmm ich dachte aber schon ein paar Mäuse damit gesehen zu haben... Hab ich mich wohl verguckt (vielleicht meinte ich den 3060?)
    Hab auf die Schnelle echt keine andere Maus damit gefunden, da traut sich CM aber schon wieder was zu, wieder erste mit nem neuen Sensor sein

    Ein wirkliches Problem ist die Maxgeschwindigkeit nicht, zumindest unter 500 Hertz. Auf 500 und 1000 Hertz ists knapp, aber auch nur für wirklich echte Lowsenser interessant. Im CM Forum ist nicht bekannt, ob es noch weitere Firmwares für die Spawn geben wird, aber auf Overclock meinte Carter, dass sie den Sensor weiter verbessern wollen, ich wüsste nicht, warum da nicht noch ein Firmwareupdate abspringen soll...
    Geändert von Zehkul (12.10.2011 um 21:43 Uhr)

  4. #43
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2009
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.636

    AW: Cooler Master stellt günstige Spielermaus Xornet vor

    Mehr threads über die CM Xornet.
    http://www.overclock.net/mice/113857...fferences.html
    Und Sensor:
    http://www.esreality.com/?a=post&id=2155929

    Ergänzung vom 12.10.2011 21:52 Uhr: Und hier ein erstes nicht-Presse-Foto
    http://www.insidehw.com/News/Hardwar...orm-mouse.html

    Ergänzung vom 12.10.2011 22:01 Uhr: Unboxing:


    Ich nutze ja aktuell eine Deathadder 3500
    Die ist mir zu kurz aber zu hoch.
    Daher wollte ich eine G400 oder so eine Xornet testen.

    Meint ihr das haut hin?
    "O'zapft is! - Willkommen beim Oktoberfest der Geheimdienste"
    My sysProfile !

  5. #44
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Okt 2011
    Beiträge
    40

    AW: Cooler Master stellt günstige Spielermaus Xornet vor

    Zitat Zitat von FistofPain Beitrag anzeigen
    Gut ich habe damals noch knapp 50 Euro bezahlt. Ich hätte Sie einfach wieder kaufen sollen - dann hätt ich mir einigen Ärger erspart und für 25 Tacken auch was bewährtes bekommen. Naja...Nutze jetzt übrigens wieder meine zig Jahre alt mx518
    Zitat Zitat von detto0 Beitrag anzeigen
    Seh ich im Grunde auch so. Bin es leid doppelt zu kaufen, daher informier ich mich (oft zu sorgfältig) über Produkte die ich mir bestelle. Trotzdem ist es Schwachsinn über eine Maus zu urteilen die man absolut nicht kennt außer ihren Preis.
    Meine MX518 hatte damals ca 25€ gekostet und hatte sie für mehrere Jahre im Einsatz.
    Einzig der Wunsch nach einer neuen hat sie abtreten lassen, sie funktioniert immer noch wie am ersten Tag.
    Wie du siehst hat Qualität nicht immer was zu tun mit mehr Geld ausgeben.
    Bei mir ist immer noch die MX510 in Benutzung. Bisher hab ich nie wirklich den Drang verspürt bzw. die Notwendigkeit gesehn mir eine andere anzuschaffen.
    Bei einer Maus kommts meiner Meinung nach primär auf die Ergonomie an, und da bestehen nunmal von Nutzer zu Nutzer erheblich Unterschiede was als angenehm und bequem erachtet wird.
    Für mich ist das Chassis von der MX51x unübertroffen. Einzig die Razor Imperator kommt da noch ran bzw. die Steelseries Ikari könnte auch passen.

    Zeitweise war ich - das geb ich offen und ehrlich zu - von der Roccat Kone angetan - aber für meine Hand war die einfach einen Tick zu groß und damit ungeeignet.

    Was das den ganzen DPI-Wahn und den technischen Schickschnack bin ich der Überzeugung, dass eine einfache Maus in der Hand eines Profis immernoch mehr bringt als ne Superdupermaus in den Händen von nem Grobmotoriker.

  6. #45
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2010
    Ort
    Kronshagen
    Beiträge
    283

    AW: Cooler Master stellt günstige Spielermaus Xornet vor

    schicke maus zu einem top preis
    www.sysprofile.de/id112449

    - Kurz und knapp

    .................F13 drücken und staunen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •