Erster Rage-Patch soll Grafik-Probleme verbessern

Viele Spieler haben auf den Titel „Rage“ von id Software gewartet und in der letzten Woche war es dann endlich so weit. Allerdings hat es zahlreiche Beschwerden wegen technischer Probleme gegeben, die sich primär auf die Grafik beziehen. Ein erster Patch soll nun Abhilfe schaffen.

Das Rage-Update erweitert das Optionsmenü des Spiels, das bei der Ursprungsversion nicht gerade viele Änderungen zugelassen hat. So gibt es nun unter anderem die Option „Texture Cache“, die beeinflusst, wie viel Daten im Grafikkartenspeicher gelagert werden. Die Einstellung „Large“ soll nicht nur die Texturen etwas schärfer erscheinen lassen, sondern zudem das große Problem des Textur-Streamings deutlich verbessern. So stellt das Nachladen der Texturen bei Kameraschwenks derzeit ein großes Ärgernis dar, weil es für eine unschöne Optik sorgt.

Video „RAGE – Jackal Canyon

Zudem gibt es nun einen Schalter für den anisotropen Filter, der die Optionen „High“ und „Low“ zulässt. Von per Treiber forciertem Texturfilter rät der Entwickler weiterhin ab. Auch eine Wahlmöglichkeit für Vsync wird implementiert, sodass sich dieses nun ein- sowie abschalten lässt. Die dritte Funktion hört auf den Namen „SMART Vsync“, eine Art intelligentes Vsync. Dieses arbeitet generell mit aktiviertem Vsync, schaltet dieses aber automatisch ab, wenn die Leistung unter 60 Bilder pro Sekunde liegt. Dann kann zwar Tearing auftreten, die Framerate bricht aber nicht auf 30 FPS ein. Werden die 60 Bilder pro Sekunde wieder erreicht, schaltet sich Vsync automatisch wieder ein. SMART Vsync muss aber vom Grafikkartentreiber unterstützt werden, was noch längst nicht immer der Fall ist.

Darüber hinaus sind noch einige Fehlerbereinigungen im ersten Patch zu Rage enthalten, die unter anderem zahlreiche Fehler auf AMD-Grafikkarten angehen. Zusätzlich weist id Software erneut daraufhin, auf Seiten AMDs den „Catalyst-11.10-Preview-2“-Treiber zu verwenden und bei einer Nvidia-Hardware eine GeForce-Software der „285“-Generation. Der Patch wird automatisch vor dem Starten des Spiels über die Online-Plattform Steam heruntergeladen.

Mehr zum Thema
Anzeige