Präsentation im Sommer?

PlayStation 4 und Xbox 720 auf der E3? (Update)

Eigentlich gilt es unter Analysten und Branchenkennern als ausgemacht, dass Sony und Microsoft die nächste Generation ihrer Spielekonsolen erst Ende des kommenden oder sogar erst im übernächsten Jahr auf den Markt bringen werden – an den Gerüchten zur ersten Präsentation ändert dies aber nichts.

Während Nintendo auf der Anfang Juni in Los Angeles stattfindenden E3 Neuigkeiten zur Wii U präsentieren wird, werden Microsoft und Sony, sozusagen um medial Schritt zu halten, nach Informationen von MCV die Gelegenheit nutzen, um erstmals ihre Next-Gen-Konsolen zu zeigen.

Strategisch käme ein solcher Vorgang nicht zur Unzeit: Insbesondere die Xbox 360 ist verhältnismäßig lange im Einsatz, zudem würden Microsoft und Sony mit einer eigenen Präsentation die Startdetails zur Wii U überlagern und eine erste Vergleichbarkeit unter der nächsten Konsolen-Generation herstellen. Obendrein stellt die E3 abseits von eigenen Veranstaltungen die beste Gelegenheit zu einer solchen Präsentation dar.

Ob sich das Gerücht bewahrheitet, wird sich dennoch erst zeigen müssen, denn: Gerade im Zusammenhang mit der Xbox 720 und der PlayStation 4 gab es in der Vergangenheit zahlreiche Prophezeiungen, die allesamt logisch klangen, sich am Ende aber doch als Enten entpuppten.

Update 11.01.2012 16:19 Uhr (Forum-Beitrag)

Mittlerweile hat der bei Sony für das Geschäft mit Consumer Electronics zuständige Chairman Kaz Hirai die Gerüchte um eine Präsentation der PlayStation 4 auf der E3 unter anderem laut Wall Street Journal dementiert.

Anzeige