Excel auf dem iPad

Microsoft Office für das iPad kurz vor dem Start (Update)

Schon Ende November berichtete The Daily über die Pläne Microsofts, eine spezielle Office-Fassung für Apples iPad zu veröffentlichen. Nun hat sich das Vorhaben konkretisiert, der Start der Programmsammlung soll bereits in den kommenden Wochen erfolgen.

Vorerst wird Office für das iPad spezielle Fassungen von Word, Excel und PowerPoint enthalten. Die entsprechenden Dokumente können auf Apples Tablet erstellt und bearbeitet werden, gesichert werden die Dateien sowohl lokal als auch online auf Microsofts Servern. Somit soll die Bearbeitung auf verschiedenen Endgeräten problemlos möglich sein, ein auf dem iPad erstelltes Schreiben kann so auf dem PC fortgeführt werden.

Microsoft Office für das iPad
Microsoft Office für das iPad (Bild: thedaily.com)

Optisch sollen die drei Anwendungen an die bereits erhältliche OneNote-App erinnern, allerdings sind auch Elemente der neuen Metro-Oberfläche enthalten. Zu welchem Preis und wann genau Office für das iPad erscheinen wird, ist aber noch unklar. The Daily spricht hier von den „kommenden Wochen“. Spätestens dann dürften Apples angepasste iWorks-Fassungen den erste ernsthaften Konkurrenten erhalten – Pages, Keynote und Numbers gehören seit ihrem Erscheinen zu den populärsten kostenpflichtigen Apps für iOS.

Update 22:50 Uhr (Forum-Beitrag)

Als Reaktion auf die Meldung von The Daily hat Microsoft gegenüber ZDNet die Echtheit der Abbildung bestritten. Laut Microsoft handelt es sich dabei nicht um die Abbildung eines tatsächlichen Produkts; die Existenz einer Office-Lösung für das iPad wurde grundsätzlich nicht in Frage gestellt. Von ZDNet mit dieser Aussage konfrontiert, hat The Daily wiederum mehr Details in die Waagschale geworfen: Es handle sich nicht um einen gestellten Screenshot, sondern um das Foto einer Präsentation durch einen Microsoft-Mitarbeiter. Dieser Aussage wollte ein Microsoft-Sprecher nichts mehr entgegensetzen.

Mehr zum Thema