Vor Launch der Chipsätze und CPUs

Breite Verfügbarkeit von Z77-Platinen für „Ivy Bridge“

Schon seit Wochen werden die ersten Mainboards mit Intels neuem Z77-Chipsatz für die kommenden „Ivy Bridge“-CPUs bei Händlern gelistet. Inzwischen sind sogar über 20 Modelle ab Lager erhältlich, obwohl der offizielle Startschuss für die Plattform mit den Chipsätzen der neuen 7 Series von Intel noch nicht erfolgt ist.

Die Liste der verfügbaren Z77-Mainboards umfasst aktuell insgesamt 24 Modelle der Hersteller ASRock, Asus, Biostar, Gigabyte und MSI. Die Preise beginnen bei 80 Euro für ein Micro-ATX-Modell von Gigabyte und enden bei 210 Euro für eine „Deluxe“-Version von Asus' P8Z77-Reihe. Unter den noch nicht erhältlichen, aber bereits gelisteten Z77-Platinen sind auch bereits Modelle, die Intel unter eigenem Namen vertreibt zu finden.

Auf der CeBIT und in den darauf folgenden Tagen stellten bereits viele Hersteller ihre ersten „Ivy Bridge“-Mainboards vor, wie unseren entsprechenden Themenseiten zu entnehmen ist. Da „Ivy Bridge“ und „Sandy Bridge“ den gleichen Sockel LGA 1155 verwenden und eine gegenseitige Kompatibilität besteht, ist der Verkauf der Z77-Boards vor dem Erscheinen der neuen CPUs nicht sinnlos, denn auch die aktuellen „Sandy Bridge“-CPUs lassen sich mit ihnen betreiben.

Für die komplette „Maho-Bay“-Plattform fehlen zu den schon verfügbaren Hauptplatinen mit „Panther Point“-Chipsatz aber natürlich trotz allem noch die eigentlich dafür bestimmten Prozessoren. Wie durch einen Artikel von CPU-World bestätigt wird, soll der Launch von ersten „Ivy Bridge“ für den Desktop am 29. April erfolgen. Dieses Datum wurde bereits vor Wochen von einer anderen, zumeist zuverlässigen, Quelle genannt. Zum Start sollen laut CPU-World zunächst zwölf Modelle (neun für den Desktop, drei für Notebooks) mit je vier Kernen erscheinen. Die nächste Charge an „Ivy Bridge“-Modellen soll dann erst am 3. Juni folgen und auch die ersten Zwei-Kern-CPUs für Notebooks mitbringen, während die neuen Core i3 erst im dritten Quartal erwartet werden.

Die offizielle Ankündigung der Chipsätze Z77, Z75, H77 und B75 soll laut CPU-World hingegen bereits am 8. April erfolgen. Angesichts dessen, dass entsprechende Mainboards schon seit Wochen gehandelt werden (siehe oben), wird dies auch allerhöchste Zeit.

Mehr zum Thema
Anzeige