Neues „Einstiegsmodell“ der 560er-Familie

Zotac stellt GeForce GTX 560 SE offiziell vor

Am frühen Nachmittag war es noch ein Gerücht, jetzt ist die offizielle Bestätigung da: Zotac hat die erste GeForce GTX 560 SE offiziell in Dienst gestellt. Diese soll die neue Einstiegslösung in die Familie der GTX-560-Karten darstellen.

Wie erwartet bietet die Karte 288 Shader, die mit 1.492 MHz getaktet sind. Die GPU-Frequenz liegt bei 746 MHz, der 1 GByte große GDDR5-Speicher arbeitet an seinem 192-Bit-Speicherinterface mit effektiven 3.828 MHz.

Interessant ist das Kühlerkonstrukt von Zotac, das weit über das eigentliche PCB herausragt. Dadurch liegen die beiden 6-Pin-Stromstecker fast in der Mitte der Karte, der Lüfter kann über die Rückseite noch Frischluft ziehen.

Die offizielle Preisempfehlung gibt Zotac heute nicht bekannt, sondern spricht lediglich von einem „exzellenten Einstieg in das DirectX 11 Gaming in 1080p für kleines Geld“. Im europäischen Handel wird das Modell derzeit ab knapp 128 Euro geführt, ist aber noch nicht lieferbar.

Mehr zum Thema