Mit Android 4.1 im Gepäck

Samsung bringt „Premium Suite“ für erstes Galaxy Note

Der koreanische Hersteller Samsung hat auf seiner Website eine neue Seite geschaltet, die neue Features für das Samsung Galaxy Note zeigt. Inbegriffen sind Android 4.1 „Jelly Bean“ und die von Galaxy S III bekannte „Premium Suite“.

Unter anderem enthalten ist das Feature „Multi Window“, das Nutzern ermöglicht, zwei Programme gleichzeitig auf dem Bildschirm anzuzeigen und parallel mit ihnen zu arbeiten. Zusätzlich birgt die Aktualisierung die Möglichkeit, ein Browser-Fenster, einen Notizzettel oder einen Videospieler als Pop-Up über geöffnete Programme zu legen und so beispielsweise eine Notiz aufzuschreiben, während im Hintergrund eine Website geöffnet ist.

Überdies können Nutzer nun auch in der E-Mail-Applikation und im Kalender Eingaben handschriftlich mit dem Stylus oder dem Finger tätigen und diese versenden beziehungsweise festhalten. Weiterhin enthalten sind neue Vorlagen und Effekte bei S-Note und Features von „Jelly Bean“, wie beispielsweise „Project Butter“ für mehr Geschwindigkeit und „Google Now“ als Echtzeit-Dienst mit standortbezogenen Informationen für den Nutzer. Eine Auflistung von sämtlichen neuen Funktionen findet sich auf Samsungs Website.

Zu welchem Zeitpunkt das Update verfügbar ist, hat Samsung noch nicht bekannt gegeben. Die Vorstellung der „Premium Suite“ könnte allerdings darauf hinweisen, dass die Verteilung der Aktualisierung näher rückt.