3.840 × 2.160 Pixel & THX-Zertifikat für 24.000 Euro

Sharp präsentiert 60"-UHD-Fernseher „ICC Purios“

Hatte Sharp noch im November ein 32-Zoll-IGZO-LCD mit 3.840 × 2.160 Bildpunkten vorgestellt, lässt der japanische Konzern nun einen weitaus größeren LCD-Fernseher mit identischer Auflösung folgen. Die rund 8,3 Millionen Pixel verteilen sich dabei auf eine Bildfläche mit einer Diagonalen von 60 Zoll.

Der hochauflösende Neuling in Sharps Portfolio trägt den Namen „ICC Purios“ (LC-60HQ10) und soll nach Angaben des Herstellers weltweit das erste THX-zertifizierte 4K-Display sein. Genauere Angaben zum verwendeten LCD-Panel werden allerdings nicht gemacht. Jedoch kommt, wie der Name schon verrät, Sharps „Integrated Cognitive Creation“-Technik (ICC) zum Einsatz, mittels welcher Inhalte so dargestellt werden sollen, wie das menschliche Auge sie bei der Aufnahme gesehen hätte. ICC-4K-Displays hatte Sharp bereits im Januar auf der CES in Las Vegas gezeigt.

Der Fernseher soll zudem in der Lage sein, „high-definition videos“ auf die 4K-Auflösung hochzuskalieren, was angesichts der Seltenheit von entsprechendem Bildmaterial mit 3.840 × 2.160 Bildpunkten sicher häufig genutzt werden dürfte.

Sharp ICC Purios (LC-60HQ10)
Sharp ICC Purios (LC-60HQ10)

Sharp ICC Purios (LC-60HQ10)
Bilder: Sharp

Laut Sharp wird der ICC Purios LC-60HQ10 im Februar 2013 auf dem japanischen Markt erscheinen. Als Preis werden 2,625 Millionen Yen genannt, was nach aktuellem Kurs rund 23.900 Euro entspricht, womit das Modell erwartungsgemäß nicht gerade als Schnäppchen daherkommt. Wann und zu welchem Preis der Fernseher nach Europa kommen wird, ist noch unbekannt.

Die sogenannte 4K-Auflösung wird im Bereich der Fernseher und Monitore bereits als Ablösung des bisherigen Full-HD-Standards mit 1.920 × 1.080 Bildpunkten gehandelt, wobei horizontal wie vertikal die doppelte Pixelanzahl von eben 3.840 × 2.160 Bildpunkten bereitsteht. In der Branche hat man sich vor einer Weile weitgehend auf die Bezeichnung „Ultra High Definition (kurz: Ultra HD oder UHD)“ geeinigt, jedoch findet der Begriff „4K Resolution“ ebenfalls gerne Verwendung.

Anzeige