5-Zoll-Display und kein Nexus?

Gerücht: Google/Motorola X Phone im Mai mit Android 5.0

Seit einer Weile kursieren Gerüchte um ein „X Phone“, welches Google in Kooperation mit der Unternehmenstochter Motorola auf den Markt bringen könnte. Zwar weiterhin unbestätigt, werden die Hinweise zu dem neuen Google-Smartphone nun konkreter.

Die im Dezember vom Wall Street Journal in Umlauf gebrachten Gerüchte zum „X Phone“ werden nun durch angebliche Insiderinformationen aus Industriekreisen gestützt, wobei die vermeintliche Ausstattung präzisiert wird.

Demzufolge soll das Gerät nicht als ein neues Mitglied von Googles Nexus-Reihe sondern direkt als Motorola-Smartphone – daher ist hier von einem „Motorola X Phone“ die Rede – vermarktet werden und der Marke somit Aufwind verschaffen. Angesichts der Entwicklung bei den aktuellen Smartphone-Flaggschiffen der Konkurrenz wenig überraschend, wird eine Display-Diagonale von rund fünf Zoll erwartet. Da dieses jedoch nahezu rahmenlos konstruiert sein werde, soll es kompakter ausfallen als beispielsweise das Samsung Galaxy S III.

Darüber hinaus soll das X Phone als erstes Gerät mit Android 5.0 („Key Lime Pie“) ausgeliefert werden. Die Benutzeroberfläche soll dabei derer der Nexus-Geräte ähnlich ausfallen, obwohl das X Phone offenbar nicht zu dieser Produktfamilie zählen wird. Das neue Smartphone samt der neuen Ausgabe des Android-Betriebssystems sollen zusammen auf der vom 15. bis zum 17. Mai 2013 stattfindenden Google I/O ihr Debüt feiern. Googles alljährliche Entwicklerkonferenz wäre sicher alles andere als eine schlechte Wahl für die Vorstellung neuer Produkte dieser Kragenweite, zumal im vergangenen Jahr mit Android 4.1 sowie dem Google-Tablet Nexus 7 ähnlich verfahren wurde.

Ältere Gerüchte besagten, dass Materialien wie Keramik sowie ein biegsames Display das X Phone robuster machen und bei der Designentwicklung mehr Möglichkeiten bieten sollen. Verbesserungen im Bereich der Kamera sowie umfangreichere Software-Funktionen wurden ebenfalls in Aussicht gestellt. Über ein im gleichen Atemzug genanntes „X Tablet“ gibt es allerdings keine neuen Erkenntnisse.

Mangels offizieller Bestätigung sind all diese „Informationen“ natürlich zunächst mit Vorsicht zu genießen, auch wenn diese durchaus sinnvoll erscheinen mögen.

Mehr zum Thema
Anzeige