Für bis zu 250 Euro pro Woche mit Mobilgerät einkaufen

Netto Marken-Discount führt Bezahlen per Smartphone ein

Mit einer Erweiterung der eigenen Applikation soll ab kommender Woche bei den über 4.000 Filialen der Edeka-Tochter die bargeldlose Bezahlung mit dem Smartphone eingeführt werden. Auch das Einlösen von Rabatt-Coupons soll möglich sein.

Hierfür ist es im Vorfeld jedoch nötig, dass sich der Kunde bei der Deutschen Post registriert, da diese als Zahlungsdienstleister auftritt. Ist dies erst einmal getan, kann bequem an der Kasse mit der vom in Berlin ansässigen Unternehmen Valuephone entwickelten Applikation mit dem Smartphone bezahlt werden, der zu zahlende Betrag wird anschließend per Lastschriftverfahren vom eigenen Konto abgebucht.

Der Zahlungsvorgang an der Kasse geht dabei einfach vonstatten: Sind erst einmal alle Waren erfasst bekommt der Kunde einen Zahlencode auf sein Mobilgerät gesendet, welchen das Kassenpersonal anschließend eingibt und mit dem der Bezahlvorgang schließlich eingeleitet wird. Darüber hinaus werden auch automatisch Rabatt-Coupons eingelöst. Die Einkaufmöglichkeiten sind derzeit aber noch begrenzt, so kann der Kunde lediglich für 250 Euro pro Woche über die Applikation, welche zurzeit nur für die Systeme iOS, Android und Windows Phone zur Verfügung steht, einkaufen.

Netto-Chef Franz Pröls erklärte gegenüber der „Lebensmittel Zeitung“, dass man sich mit diesem Service in der Branche in einer Vorreiterrolle sehe. Zudem testet der Mutter-Konzern Edeka einen ähnlichen Service in Berlin.

Anzeige