Kostenloses Update am 18. Oktober

Windows 8.1 ist fertig

Auch wenn bislang keine offizielle Bestätigung von Microsoft vorliegt, häufen sich aktuell Meldungen, dass der Redmonder Konzern die neueste Version seines Betriebssystems fertiggestellt hat. Während OEM-Hersteller das Update bereits jetzt erhalten, können Anwender am 18. Oktober auf Windows 8.1 wechseln.

Die für viele Anwender wichtigste Veränderung gegenüber Windows 8 dürfte die Rückkehr des Startknopfes sein, der allerdings nicht zum klassischen Startmenü führt, sondern die mit Windows 8 eingeführte Startseite mit ihren Kacheln öffnet. Neu ist unter anderem außerdem, dass diese Startseite mit Windows 8.1 übersprungen und das System direkt zum Desktop gestartet werden kann. Neben dem Update am 17. Oktober sollen einen Tag später auch erste Geräte mit der neuen Windows-Version ausgeliefert werden. In den Handel soll Windows 8.1 ebenfalls am 18. Oktober kommen. Für Besitzer von Windows 8 ist das Update auf Version 8.1 kostenlos.

Vollständig final ist Windows 8.1 durch den RTM-Status aber nicht. Bis zur Auslieferung wird weiter an der unter der Build-Nummer 9600.16384.130821-1623 laufenden Version gearbeitet. Durch sogenanntes Quick Fix Engineering sollen bis zur offiziellen Verteilung weitere Fehler beseitigt und die Patches innerhalb von drei Tagen nach Start als Download über Windows Update angeboten werden.

Auf Windows 8.1 folgt im Oktober zudem die R2-Version von Server 2012. Später wird dann auch Windows RT auf Version 8.1 gehievt, wobei Nokia mit seinem Tablet einer der wenigen Hersteller sein soll, die auf RT setzen. Windows Phone 8.1 wird für das erste Halbjahr 2014 erwartet.

Mehr zum Thema