SilverStone Raven Z im Test

Ein attraktives Konzept
Autor:

Einleitung

Als weiteren Versuch, das Mainboard-Format Mini-ITX künftigen Käufern von leistungsstarker Hardware noch schmackhafter zu machen und dieses fester zu etablieren, hat SilverStone das schlanke Raven Z entwickelt, das seit einigen Tagen in Deutschland erhältlich ist. Äußerlich orientiert sich das Raven Z zwar stark an seinen Vorgängern aus der Raven-Serie, ansonsten zeigt ein Vergleich zwischen der alten Generation und dem Raven Z aber wenig Gemeinsamkeiten auf.

Das HTPC-Gehäuse fällt mit Abmessungen von 350 × 382 × 105 mm (L × B × H) sehr klein aus und lässt aufgrund der geringen Höhe von gerade einmal 105 mm vermuten, dass lediglich eine Low-Profile-Erweiterungskarte Platz in dem Chassis findet. SilverStone geht mit dem Raven Z allerdings einen eher ungewöhnlichen, aber höchst interessanten Weg: Damit auch leistungsstarke Pixelbeschleuniger realisierbar sind, stattet der taiwanische Hersteller sein neuestes Produkt mit einer PCIe-Riser-Karte aus, wodurch auch lange Dual-Slot-Grafikkarten um 90 Grad versetzt eingebaut werden können.

SilverStone Raven Z
SilverStone Raven Z

Allein hierdurch wird das SilverStone Raven Z ein besonderes Gehäuse, das darüber hinaus noch weitere kleinere Extras zu bieten hat. Durch die feste Bindung an das Mini-ITX-Format möchte SilverStone ein Signal setzen, dem wir auf den folgenden Seiten näher auf den Grund gehen. Dabei werden wir feststellen, ob das gesetzte Zeichen eine Chance hat, das Mini-ITX-Format noch attraktiver für Selbstbauer zu machen.

Lieferumfang und Daten

Silverstone Raven Z (RVZ01)
Mainboard-Format: Mini-ITX
Chassis (L × B × H): 350 × 382 × 105 mm
Material: Kunststoff, Stahl
Nettogewicht: 3,7 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, HD-Audio
Einschübe: 1 × 3,5" (intern)
3 × 2,5" (intern)
Optisches Slimline-LW
Erweiterungsslots: 2
Lüfter: Deckel: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Boden: 2 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Staubfilter: Seitenteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 83 mm
GPU: 335 mm
Netzteil: Unbeschränkt
SFX-Formfaktor
Preis: ab € 75

Zum Lieferumfang gibt SilverStone neben den obligatorischen schwarz lackierten Schrauben drei magnetische 120-mm-Nylonstaubfilter hinzu. Des Weiteren befinden sich ein PWM-Y-Kabel und jeweils vier Standfüße entweder für das vertikale Aufstellen (Standfüße zum Einhaken an den Seitenwänden) oder für das horizontale Hinlegen (runde Standfüße zum Aufkleben) des HTPCs in der Kartonage. Für den vertikalen Stand liefert SilverStone ein um 90 Grad gedrehtes Aufsteck-Emblem mit, das gegen das vorinstallierte ausgetauscht werden kann. Eine Gebrauchsanweisung liegt bei unserem Testmuster nicht bei, soll aber laut Aussage von Silverstone zum Lieferumfang gehören.

Merkmale der vorinstallierten Lüfter
Position Größe U/min Anschluss Anlaufspannung
Linke Seite 120 mm 1500 3-Pin 3,9 Volt
Rechte Seite 120 mm 1500 3-Pin 3,9 Volt