DDR4 : Erste Speichermodule für Haswell-E verfügbar

, 56 Kommentare
DDR4: Erste Speichermodule für Haswell-E verfügbar

Nach und nach tauchen mehr Speichermodule des neuen Standards DDR4 im Handel auf. Erste 16-GB-Speicherkits von Corsair sind nun ab 310 Euro bei wenigen Händlern verfügbar. Hinzu gesellen sich neue Modelle von Adata.

Die Kategorie DDR4 umfasst im Preisvergleich inzwischen 28 Artikel, von denen aktuell jedoch nur sechs verfügbar sind. Dabei handelt es sich um Speicherkits der Serien Corsair Dominator Platinum und Vengeance LPX, die je vier 4-GB-DIMMs für den Quad-Channel-Modus der kommenden „Haswell-E“-Prozessoren umfassen. Mit 19 bis 31 Euro pro GB liegen die DDR4-Kits preislich weit über hoch getakteten DDR3-Modulen der teureren Sorte.

Erste DDR4-Speicherkits erhältlich
Erste DDR4-Speicherkits erhältlich

Neu im Preisvergleich ist die XPG-Z1-Serie von Adata. Sie bildet im DDR4-Portfolio des Herstellers das für Übertakter gedachte Pendant zur günstigeren Premier-Serie und bewegt sich in ähnlichen Preisregionen wie die besagten Corsair-Kits.

Den günstigsten Preis bietet derzeit Crucial: Ab rund 11 Euro pro GB werden die noch nicht verfügbaren Module/Kits angepriesen – DDR3-Speicher ist aktuell ab etwa 7 Euro pro GB verfügbar. Das würde einen Aufpreis von über 50 Prozent von DDR3 auf DDR4 bedeuten. Doch auch hier bleibt abzuwarten, wo sich die Preise bei Verfügbarkeit einpendeln. Dass eine neue Arbeitsspeichergeneration anfangs Mehrkosten bedeutet, ist allerdings keine Überraschung.

56 Kommentare
Themen:
  • Michael Günsch E-Mail
    … zeichnet auf ComputerBase für das Ressort Massenspeicher rund um SSDs und HDDs verantwortlich.