Sea Sonic Snow Silent : 1.050 Watt bis 50 Prozent Last lüfterlos gekühlt

, 48 Kommentare
Sea Sonic Snow Silent: 1.050 Watt bis 50 Prozent Last lüfterlos gekühlt
Bild: Sea Sonic

Passend zum Weihnachtsgeschäft legt Sea Sonic eine neue Version der Platinum-Serie mit 1.050 Watt auf. Der Lüfter des komplett in weiß gehaltenen Netzteils soll deutlich leiser als bei den bisherigen Modellen arbeiten.

Während der Wirkungsgrad weiterhin bei 80Plus-Platinum liegt, konzentriert sich Sea Sonic auf die Minimierung der Betriebsgeräusche: Zum einen wird der bisher eingesetzte 120-Millimeter-Lüfter mit doppeltem Kugellager durch ein Modell mit FDB-Flüssigkeits-Gleitlager ersetzt. FDB-Lüfter sind ähnlich langlebig wie Kugellager-Modelle, produzieren aber weit weniger Lagergeräusche.

Sea Sonic Snow Silent
Sea Sonic Snow Silent (Bild: Sea Sonic)

Im Vergleich zum bisherigen Platinum Series 1.050 Watt wurde zudem die Lüftersteuerung überarbeitet. Statt bis etwa 35 Prozent steht der Lüfter im semi-passiv-Modus jetzt bis 50 Prozent Auslastung still. Passende Umgebungstemperaturen vorausgesetzt kann das Snow Silent daher ebenso viel Leistung lüfterlos liefern wie das stärkste, hauseigene Netzteil ohne Lüfter, das Sea Sonic Platinum Serien Fanless mit 520 Watt Dauerleistung.

Ähnlich wie bisher verhindert Sea Sonic das bekannte „An-Aus-Problem“ semi-passiver Kühllösungen durch den Hysteresis-Modus. Zwischen 40 und 50 Prozent Last wird der Lüfter weder gestartet noch abgeschaltet, um das häufige Anlaufen des Lüfters für kurze Intervalle mit leicht höherer Last zu verhindern. Zudem wurde die Drehzahl-Kurve für den mittleren Lastbereich überarbeitet: Während die Lüfterdrehzahl beim Platinum bereits ab mittlerer Last leicht ansteigt, rotiert der Lüfter des Snow Silent bis 60 Prozent Last mit der Mindestdrehzahl. Insgesamt ist daher ein niedrigeres Betriebsgeräusch im unteren und mittleren Lastbereich zu erwarten.

Lüftersteuerungen im Vergleich
Lüftersteuerungen im Vergleich (Bild: Sea Sonic)

Abgesehen von den Modifikationen am Kühlsystem und der optischen Überarbeitung ähnelt das Snow Silent den Vorgängern der Platinum Serie. Dank unabhängiger Spannungsregulation können über 99 Prozent der Nennleistung auf der +12-Volt-Leitung erbracht werden. Die Ausstattung mit Schutzschaltungen ist vollständig, auch der Überstromschutz OCP und der Überhitzungsschutz OTP sind integriert. Auch bei den vollständig modularen Anschlüssen mit schwarzen Flachbandkabeln sind keine Änderungen angekündigt.

Das Netzteil ist offiziell bisher nur für den amerikanischen Markt angekündigt. Auf Anfrage von ComputerBase bestätigt der Hersteller, dass Snow Silent ab Anfang Dezember auch in Deutschland verfügbar sein wird. Im ComputerBase-Preisvergleich ist es bereits bei einem österreichischen Händler gelistet, aber noch nicht lieferbar.

48 Kommentare
Themen:
  • Philip Pfab E-Mail
    … zeichnet sich auf ComputerBase für die Berichterstattung über Computer-Netzteile verantwortlich. Mit Kritik an der Branche geizt er nicht.