Spontaneous Pop-Up Display : Faltbares 24-Zoll-Display für unterwegs

, 53 Kommentare
Spontaneous Pop-Up Display: Faltbares 24-Zoll-Display für unterwegs
Bild: Avoria

Die Firma Arovia hat auf dem South By Southwest Festival (SXSW) den faltbaren Bildschirm SPUD ausgestellt. Das Spontaneous Pop-Up Display soll mit kompakten Abmessungen unterwegs die Vorzüge eines größeren Bildschirms bieten. Noch handelt es sich bei dem Projekt um eine Studie.

Mit einer Größe von rund 5,6 × 14,2 × 19 cm (H × B × L) und einem Gewicht von 680 Gramm ist das SPUD zusammengeklappt vergleichsweise kompakt. Der Hersteller vergleicht die Größe mit der Set-Top-Box Apple TV, die allerdings in der aktuellen Generation mit 3,5 × 9,8 × 9,8 cm (H × B × L) noch kompakter ausfällt. Dennoch lässt sich das Display beispielsweise problemlos in einem Rucksack verstauen.

Aufgeklappt wird ein Bildschirm mit einer Diagonale von 24 Zoll geboten – die Größe entspricht dann einem üblichen Desktop-Monitor. Über HDMI oder eine Funkverbindung soll eine Auflösung von 1.280 × 720 Pixeln zur Verfügung stehen – herkömmliche 24-Zoll-Monitore bieten allerdings deutlich höhere Auflösungen. Die Stromversorgung erfolgt über einen Akku, der laut Avoria rund vier Stunden Laufzeit ermögliche.

Technische Details unbekannt

Welche Technik dabei genutzt wird, bleibt zunächst offen. Auf der Hersteller-Website gibt es keine näheren technischen Details. In einem Bericht von gizmag ist von einem „speziellen Vinyl-Verbund“ die Rede, der aus Sicht des Herstellers für „außergewöhnlichen Kontrast und Klarheit“ sorgen soll. Anhand der Abbildungen lässt sich eine Art Projektor vermuten, der das Bild auf die integrierte Bildfläche projiziert.

Kickstarter soll Projekt finanzieren

Hinter SPUD steht das von George Zhu und Alexander Wesley gegründete Start-up Avoria. Eine kommende Kickstarter-Kampagne soll mittels Schwarmfinanzierung die Entwicklung des faltbaren Monitors ermöglichen. Avoria peilt Verkaufspreise von 300 bis 500 US‑Dollar für das SPUD in verschiedenen Varianten an.

Update 22.03.2016 14:20 Uhr  Forum »

Ein Video zeigt einen Prototypen des SPUD. Dabei wird die Annahme bestätigt, dass es sich um einen Projektor handelt, der das Bild auf einer faltbaren Leinwand ausgibt.

Die Redaktion dankt ComputerBase-Leser ChrK für den Hinweis zum Video!

53 Kommentare
Themen:
  • Michael Günsch E-Mail
    … zeichnet auf ComputerBase für das Ressort Massenspeicher rund um SSDs und HDDs verantwortlich.