Umfrage: Welche Farbenkombination für das Gehäuse findet ihr besser? Bitte mit Begründung.

Teilnehmer
19. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Außen Schwarz/Innen Weiß

    8 42,11%
  • Nur Schwarz

    3 15,79%
  • Außen Weiß/Innen Schwarz

    7 36,84%
  • Nur Weiß

    1 5,26%
  1. #1
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Menden
    Beiträge
    935

    [Projekt] QuietCoolingFlow! Leises Kühlmonster aus Holz.

    Hi Leute,

    Ich konnte es einfach nicht lassen.
    Mir schwierte, nachdem mein letztes Gehäuse nicht gerade der Knaller für mich geworden ist, vor ein paar Monaten ein überarbeitetes Case im Kopf herrum.
    Mit verbesserter Kühlung und einer kleineren Gesamtgröße.



    Dann habe ich mir vor gut zwei Monaten, an die ersten Entwürfe gewagt.
    Da ich aber nicht gerade gut freihand zeichnen kann, habe ich meine Idee nur skiziert, und habe mich mal wieder ans Konstruieren gemacht.

    Ein paar Ideen hätte ich nicht umsetzten können, aber jetzt im Endeffekt steht ein sehr gut kühlendes Gehäuse noch in 3D vor mir.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Diesmal wollte ich natürlich meine Fehler vom letzten Case verbessern, und nicht nochmal machen.

    Die Sachen die bei mir höchste Priorität haben:
    • Besserer Lufstrom (Bessere Kühlung)
    • Noch leiser als mein letztes Gehäuse.
    • Bessere Wärmeabfuhr für das Netzteil
    • Mehr Platz für größere Kühler, aber dennoch so klein wie möglich halten.

    Um diese Probleme zu lösen, habe ich diesmal viel mehr Zeit in die Planung gesteckt.

    Lösung:
    • 8 Lüfter am Case (4 vorne, 4 hinten)
    • - Keine HDD mehr als Systemplatte
    - Nur noch eine HDD im Case (Platzoptimierung)
    - Komplett auf Noiseblocker BlackSilent Lüfter setzen. (Vll auch auf Multiframe)
    • Diesmal genaue Maße genommen.
    - Abmaße(LxBxH) 470x365x300mm

    Und ich konnte alle Probleme beheben.
    Die Größe könnte ich noch etwas verkleinern, aber ich möchte genügen Platz für lange Grafikkarten haben.

    Natürlich wird dieses Gehäuse wieder zusätzliches Geld verschlingen.
    Die alte Plexiglasplatte werde ich ausbauen.
    Dann werde ich den Startknopf, das Laufwerk und die Frontplatine (Falls ich sie abbekomme-> Zwei Komponenten Kleber) wieder verwenden.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    ••• Einkausliste •••


    Bereits gekauft:


    MDPC
    • Sleeve Small - Schwarz 7,99€
    • Sleeve Sata - Schwarz 5,95€
    • Pre-Cut Schrumpfschlauch Small - Schwarz 3,99€
    • Schrumpfschlauch Sata - Schwarz 2,50€
    • 4-Pin Molex Buchse - Schwarz 1,99€
    • Crimpkontakt für Lüfter 2,99€

    Caseking
    • 10x Noiseblocker BlackSilent Pro PLPS 120mm 149,00€
    • Acrylglas GS transparent 400x400mm 9,99€
    • Lian Li I/O Panel USB 3.0 15,90€
    • EKL Alpenföhn Peter 54,90€


    Gesamtbetrag: 255,20€


    Noch zu erledigende Käufe:

    2x Scharniere für die Klappvorrichtung
    Feinspachtel und feines Schleifpapier
    Grundierung und Weißer Lack X

    Wenn man noch die gekauften Teile von dem ersten Gehäuse dazu zieht:

    1x Slim Slot-In Laufwerk 60,77€
    1x Lamptron Taster 19mm 9,90€
    3x Noiseblocker BlackSilent Pro PLPS 120mm 44,70€
    1x Acrylglas GS transparent 400x400mm 9,99€
    Dazu kommen noch einige Kleinigkeiten 30€

    Bisheriger Gesamtbetrag: 410,56€

    Dann muss ich diesmal noch die Fräsen bezahlen und natürlich auch das Holz.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    ••• To Do-Liste •••

    • Planen und Organisieren Abgeschlossen
    - Erste Planungen in 3D bringen
    - Lüfterschlitz Optimierung
    - Konstruieren der Hardware
    - Positionierung der Hardware
    - Halterungen für die Festplatten konstruieren
    - Einbau des DVD-Laufwerks mit dem Klappesystem
    - Optimierung am Klappsystem des Gehäuses
    - Halterung für die Grafikkarte dem Klappsystem anpassen
    - Konstruieren der Frontplatine
    - Konstruieren der Schaniere (benötigt Maße)

    • Zusammenbau
    - Zuerst einmal die Teile fräsen
    - Acrylglasplatten mit Silikon festkleben X
    - Vorderseite, Seitenwände und den Deckel verschrauben
    - Spachteln und Schleifen
    - Feinspachtel anbringen X
    - Platten abkleben X
    - Porenversiegler, Grundierung und dann nochmal etwas nachschleifen X
    - Mit Weiß lackieren, anschließend Klarlack drauf X
    - Restlichen Teile lackieren X
    - Bau der Festplattenaufhängungen
    - Zusammenbau des Gehäuses
    - Hardware einbau

    • Optimierungen
    - Testläufe X
    - ...

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Bilder-Inhaltsverzeichnis.


    -->Aktuellstes Update<--


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    26.01.2011
    Erste Entwürfe





    Wie man sieht gibt es drei Sichtfenster.




    Aus der Öffnung kommen dann die Kabel.




    Hier sieht man die Lüfterschlitze für die Luft des Netzteiles.




    Hier sieht man die Aufteilung in der unteren Etage.
    Zudem die Halterung der Grafikkarte. Sie wird erst durch die seitliche Nut hineingeschoben, und wird anschließend mit der Rückwand festgedrückt.
    Das hellgrüne ist die SSD.
    Der Lila Klotz ist das Netzteil.
    Man könnte das Gehäuse noch etwas kleiner machen, aber ich benötige noch Platz für die Kabel und der Größenunterschied ist echt nur minimal.




    In der Festplatte kommen wiedermal die Langen Schrauben.
    Die Hacken dort werden mit Gummies an den Stangen aufgehangt. Daran wird die Festplatte dann nochmal mit Gummies aufgehangen.
    Somit ist die Festplatte doppelt entkoppelt.


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    05.02.2011
    Planung der Lüfterschlitze





    Mehr dazu in Post Nr. #18


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    13.03.2011
    Fertige Lüfterschlitze





    Mehr dazu in Post Nr. #25


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    05.05.2011

    Willkommen Klappvorrichtung!





    Mehr dazu in Post Nr. #36


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    07.05.2011

    Optimierung an dem Laufwerk





    Mehr dazu in Post Nr. #52


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    15.05.2011

    Halterung für die HDD und SSD





    Mehr dazu in Post Nr. #54


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    17.05.2011

    Plexiglasoptimierung





    Mehr dazu in Post Nr. #55


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    09.06.2011

    Erste Sleeves





    Mehr dazu in Post Nr. #67


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    23.06.2011

    Optimierungen am Gehäuse






    Mehr dazu in Post Nr. #71



    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    03.07.2011

    EKL Alpfenföhn Peter + Passivkühlung






    Mehr dazu in Post Nr. #77


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    10.07.2011

    Frontplatine







    Mehr dazu in Post Nr. #79


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    04.02.2012

    Fräsen der Teile







    Mehr dazu in Post Nr. #143


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




    Werde weiterhin noch mehr Fotos uploaden und den Thread ständig aktuell halten.!

    Bei Unklarheiten einfach Fragen.
    Anregungen und Vorschläge natürlich auch posten.

    Wie findet ihr das Kühlsystem?

    MFG
    Vortexx
    Geändert von Vortexx (24.06.2013 um 20:15 Uhr)
    --> Intel i7-950 4,2GHz @ NH-D14 // GTX 480 OC 860/1720/2000 @ Peter // Gigabyte X58A-UD7 <--
    --> 6 GB Kingston HyperX // Curcial RealSSD 128GB // Samsung SpinPoint F3 1TB <--
    --> Enermax Modu 87+ // Selfmade Gehäuse aus Holz <--

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2008
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    441

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    Das Projekt hört sich sehr intressant an wie ich finde =) und wird auch eine menge arbeit sein
    ... jedoch sieht das irgendwie nach nem windkraftwerk aus bei so vielen lüftern ;D . Wieso möchtest du denn soviele Lüfter haben? so schlecht kann die kühlung ja gar nicht sein? Sieht das auf den Skizzen nur so aus oder magst du den CPU-Kühler wirklich nur passiv betreiben? dann wär ein guter luftstrom natürlich nicht weg zu denken, nur ob 8 gehäuselüfter den einen CPU lüfter dann aufwiegen?

    Bei der einen skizze redest von lüfterschlitzen für die "Abluft" des netzteils meinst du wirklich abluft?

    Mfg
    MSI 890FXA-GD70, Phenom II X6 1055T, Prolimatech Genesis Blue Vortex Edt., 2x Sapphire 6950 2GB, 2x2GB DDR3 GeIL Value CL7 Ram, Enermax Modu 625W 82+, Cooler Master ATCS 840 black

  4. #3
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Menden
    Beiträge
    935

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    Also es kommt noch ein Noiseblocker in der mitte des CPU-Kühlers.
    Diesmal werde ich keine Kompromisse eingehen.
    Da ich die Lüfter sehr leise regeln kann, macht das also nichts und beim zocken habe ich eine sehr gute Kühlung.

    Ja ich meine Abluft. Kommt mir zumindest so vor das der Lüfter im Netzteil die Luft herrauspustet.

    Edit: Der Lüfter sieht so aus als würde er doch die Luft hinein ziehen.
    Naja würde es trotzdem so lassen.

    MFG
    Vortexx
    Geändert von Vortexx (26.01.2011 um 19:44 Uhr)
    --> Intel i7-950 4,2GHz @ NH-D14 // GTX 480 OC 860/1720/2000 @ Peter // Gigabyte X58A-UD7 <--
    --> 6 GB Kingston HyperX // Curcial RealSSD 128GB // Samsung SpinPoint F3 1TB <--
    --> Enermax Modu 87+ // Selfmade Gehäuse aus Holz <--

  5. #4
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    2.424

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    naja ich weiß nich ob das wirklich leise wird mit den ganzen lüftern, weil jeder lüfter is nunmal ne geräschquelle

    aber was ich auf jedenfall wieder nich schön finde is das fehlen von phasen/verrundungen
    wenn man schon mit cnc arbeitet gehört das mMn einfach dazu
    dann könntest du auch ne schräge bei den fenstern einarbeiten und das gegenstück bei den plexi teilen gleich mit machen
    dann kannst du das plexi nämlich bündig mit der den seitenwänden verkleben
    CoolerMaster Stacker STC-01 /// Corsair AX750 /// Gigabyte X79-UD5 /// Intel Core i7 3930K /// 4x4gb 1866er Corsair Dominator /// GTX470 im SLI /// 128gb Samsung 830 /// WD10EALX /// LG 20,1" Widescreen /// mit Win7 Prof 64Bit

  6. #5
    Ensign
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    150

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    Das Material womit er arbeitet, sieht wie man so sagt hinterher einfach scheiße aus, wenn man Fasen bzw. Radien da rein macht.

  7. #6
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Menden
    Beiträge
    935

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    Doch das wird leise
    Dezibel addiert sich nicht.

    Ja weil ich dann wieder die Schichten sehen würde. Und aus Echtholz kann ich das Gehäuse nicht Fräsen, da es beim Fräsen krum wird und sich später durch die Wärme auch verziehen könnte.

    Wie meinst du das mit der Schräge?

    Edit: AnimalFreak bringt es auf den Punkt!

    MFG
    Vortexx
    --> Intel i7-950 4,2GHz @ NH-D14 // GTX 480 OC 860/1720/2000 @ Peter // Gigabyte X58A-UD7 <--
    --> 6 GB Kingston HyperX // Curcial RealSSD 128GB // Samsung SpinPoint F3 1TB <--
    --> Enermax Modu 87+ // Selfmade Gehäuse aus Holz <--

  8. #7
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    2.424

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    naja ich meine die kante bei den sichtfenstern, die ebend nich gerade schneiden sondern in 45° anstellen
    bei der scheibe dann das gleiche und zum schluss beides verkleben

    wenn du da genau genug arbeitest bilden plexi und holz ne einheitliche fläche und das ohne schrauben, da du ja genug flche zum kleben hast
    CoolerMaster Stacker STC-01 /// Corsair AX750 /// Gigabyte X79-UD5 /// Intel Core i7 3930K /// 4x4gb 1866er Corsair Dominator /// GTX470 im SLI /// 128gb Samsung 830 /// WD10EALX /// LG 20,1" Widescreen /// mit Win7 Prof 64Bit

  9. #8
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Menden
    Beiträge
    935

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    Achso ich verstehe
    Jaa das würde gehen.
    Gute Idee.

    MFG
    Vortexx
    --> Intel i7-950 4,2GHz @ NH-D14 // GTX 480 OC 860/1720/2000 @ Peter // Gigabyte X58A-UD7 <--
    --> 6 GB Kingston HyperX // Curcial RealSSD 128GB // Samsung SpinPoint F3 1TB <--
    --> Enermax Modu 87+ // Selfmade Gehäuse aus Holz <--

  10. #9
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2007
    Beiträge
    3.958

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    Mir wär das Ding zu groß: Mit 50L hat es mehr Volumen als die meisten Midi-Tower.
    Wobei es schon mal nicht ganz so monolithisch wäre wie der Vorgänger (was waren denn da die genauen Maße?).
    Acht 120er-Lüfter erscheinen mir etwas übertrieben und m.M.n. leidet auch das Design darunter. An der Verarbeitung wird es wohl auch diesmal nichts auszusetzen geben.
    Diskussionsthread: [FAQ] Der ideale Mini-ITX-Gaming-PC

    Systemvorstellungen: Onkyo-HTPC - Server - Holz-Kubus - mITX Gaming-PC - Gehäusetest: Cooltek C2


  11. #10
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Menden
    Beiträge
    935

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    Das alte ist Wesentlich größer.
    520x400x380

    Das sind die Außenmaße.

    Das Design ist noch nicht ganz fertig. Ich überlege noch wie ich die Rippen besser machen kann.

    Wieso sagen alle das 8 Stück übertrieben sind?
    Im Sommer ist mein Zimmer 35°C warm.
    Und wenn ich meinen CPU in meinem jetzigen Gehäuse auf 4,2GHz laufen lasse, wird es im Sommer eindeutig zu warm.

    MFG
    Vortexx
    Geändert von Vortexx (26.01.2011 um 20:31 Uhr)
    --> Intel i7-950 4,2GHz @ NH-D14 // GTX 480 OC 860/1720/2000 @ Peter // Gigabyte X58A-UD7 <--
    --> 6 GB Kingston HyperX // Curcial RealSSD 128GB // Samsung SpinPoint F3 1TB <--
    --> Enermax Modu 87+ // Selfmade Gehäuse aus Holz <--

  12. #11
    Ensign
    Dabei seit
    Jun 2008
    Beiträge
    206

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    Sieht interessant aus, naja 8 Lüfter ist sicherlich mehr als es sein müssten (bei guter Platzierung) aber schaden kann es nicht.
    Übbertrieben wäre so was
    Je nachdem wie fein du das Gitter vor den Lüftern machst kannst du auch noch etwas mehr an belüftung raus holen (und leiser wäre es vermutlich auch).
    Wie willst du denn die Rückseite befestiegen, damit man sie noch relativ leicht entfernen kann um an die Anschlüsse ranzukommen? Ich persöhnlich stecke doch noch recht oft was um, wäre blöd jedes mal einen Schraubenzieher zu brauchen.

  13. #12
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Menden
    Beiträge
    935

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    Ich dachte schon an Schrauben
    Hält sehr gut und bei meinem jetzigen Gehäuse merkt man schon ein bisschen wie das Holz arbeitet.

    Jaa das ist echt Übertrieben.
    Ich finde aber das bei mir ein sehr guter Luftstrom herschen wird.
    Könnte mir ja diese Lüfter mit 220m³l/h holen^^ dann wäre mein Gehäuse gekühlt, aber mit 46db nicht gerade Silent

    MFG
    --> Intel i7-950 4,2GHz @ NH-D14 // GTX 480 OC 860/1720/2000 @ Peter // Gigabyte X58A-UD7 <--
    --> 6 GB Kingston HyperX // Curcial RealSSD 128GB // Samsung SpinPoint F3 1TB <--
    --> Enermax Modu 87+ // Selfmade Gehäuse aus Holz <--

  14. #13
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    2.140

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    Hast du dir schon was ausgedacht bezüglich diesem Abbrechen von Kanten beim Schneiden/Fräsen?
    Ich hab da jetzt eigentlich keine Ahnung, aber würde es was helfen, wenn man das zu schneidende Element zwischen zwei andere Hölzer legt, sodass die auch mit geschnitten werden?
    Also sprich wie ein Sandwich... wenn man die fest miteinander verspannt und durch alle drei schneidet, dann sollte doch beim Mittleren nichts an den Kanten ausfransen oder gar abbrechen...denk ich mir jetzt so...
    ich weiß auch nicht in wie fern das mit deinem Werkzeug umsetzbar ist... war nur so ein Gedanke.

    Zweiter Gedanke:
    Ich hab jetzt dein letztes Gehäuse nur überflogen, aber was mich wundert, oder ich habs überlesen, aber pfeift die Luft nicht durch die Holzgitter bei den Lüftern?
    Ich mein, ob du beobachtet hast, das die Abluft oder Zuluft an den Holzgittern vor den Lüftern pfeift?

    Just my two coins...
    Ich werds wie immer weiter verfolgen ;-)
    Geändert von Erdmännchen (27.01.2011 um 00:20 Uhr)
    Herr Stromberg, was ist das "Erdmännchenprinzip"?
    Erdmännchen sehen alle gleich aus, sind aber streng organisiert,
    wobei die meisten allerdings vor ihrem Bau sitzen und nichts tun. Im Prinzip eben wie im Büro...

    Be part of the CB Folding@Home Team

  15. #14
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Menden
    Beiträge
    935

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    Dein erster Gedanke ist gut
    Auf dem Tisch der CNC-Fräse ist eine große Holzplatte aufgespannt, damit man gar nicht in den Tisch fräsen kann.
    Darauf wird dann das Wersktück gespannt und wir fräsen auch immer in das material rein.
    Die Kanten bleiben zum größten Teil sehr gut erhalten.
    Nur das hin und her hat bei dem alten Gehäuse ein paar Stücke abgebrochen.
    Dann hat das noch etwas mit dem Vorschub und der Drehzahl zu tun.

    Bisher habe ich noch kein Pfeifen gehört

    MFG
    --> Intel i7-950 4,2GHz @ NH-D14 // GTX 480 OC 860/1720/2000 @ Peter // Gigabyte X58A-UD7 <--
    --> 6 GB Kingston HyperX // Curcial RealSSD 128GB // Samsung SpinPoint F3 1TB <--
    --> Enermax Modu 87+ // Selfmade Gehäuse aus Holz <--

  16. #15
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2008
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    441

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    35°C im Sommer ist auf jedenfall 'ne Hausnummer aber ich weiß nicht wieso da die 8 lüfter irgendwas "bringen" sollen, dadurch wird die luft ja nich kälter o.0

    Wie numenor schon angemerkt hat wäre die lüfterschlitze zu optimieren auf jedenfall ein guter punkt. so wie ich das jetzt einschätze sind ja gute 50% des lüfters durch das holz verdeckt und durch die anderen 50% kommt die luft. Wenn dahinter eh (weiß ich nicht ob du's machst) ein staubfilter kommen würde wäre es ja quasi egal, nur schön sollte das muster sein, aber da fällt dir sicher was ein
    MSI 890FXA-GD70, Phenom II X6 1055T, Prolimatech Genesis Blue Vortex Edt., 2x Sapphire 6950 2GB, 2x2GB DDR3 GeIL Value CL7 Ram, Enermax Modu 625W 82+, Cooler Master ATCS 840 black

  17. #16
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Menden
    Beiträge
    935

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    Ja bin hier oben auf dem Dachboden
    Da wird man gebraten
    Aber dann wird die noch wärmere Lüft wenigstens aus dem Gehäuse geführt.
    Ich werde keine speciellen Staubfilter verbauen, sondern werde über die Lüfter Strumpfhosen ziehen.
    Die halten wenigstens auch den Feinstaub auf.
    Jaa ich habe ja noch einiges an Zeit.
    Mal sehen was man aus den Schlitzen herrausholen kann.

    MFG
    --> Intel i7-950 4,2GHz @ NH-D14 // GTX 480 OC 860/1720/2000 @ Peter // Gigabyte X58A-UD7 <--
    --> 6 GB Kingston HyperX // Curcial RealSSD 128GB // Samsung SpinPoint F3 1TB <--
    --> Enermax Modu 87+ // Selfmade Gehäuse aus Holz <--

  18. #17
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Menden
    Beiträge
    935

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    Habe jetzt schon die gesleevten Kabel und eine SSD.
    Ich habe die gesleevten Kabel von NZXT.
    TOP Verarbeitet. Schrumpfschläche gleichmäßig lang. Sehr dicht. Kabel in sleeving Farbe (schwarz).

    Habe die nun angeschlossen, dazu die SATA Kabel von meinem Board.
    Macht jetzt schon einiges mehr her.
    Schwarz-Blau.

    Im neuen Gehäuse werde ich aber auf jedenfall die Noctua Lüfter tauschen, dann passt es farblich perfect.

    MFG
    Vortexx
    --> Intel i7-950 4,2GHz @ NH-D14 // GTX 480 OC 860/1720/2000 @ Peter // Gigabyte X58A-UD7 <--
    --> 6 GB Kingston HyperX // Curcial RealSSD 128GB // Samsung SpinPoint F3 1TB <--
    --> Enermax Modu 87+ // Selfmade Gehäuse aus Holz <--

  19. #18
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Menden
    Beiträge
    935

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    Schade das ich hier schon das dritte mal in Folge auf Seite 1 posten muss

    Ich habe mal etwas ausprobiert udn einiges gerechnet.
    Mein Vater meinte es wäre einfacher die Schlitze mit einem 4mm Kegelfräser zu fräsen.
    Daraufhin ahbe ih mich der Lüfterschlitzoptimierung gemacht.
    Wir gehen von einem Kreis mit 116mm Durchmesser aus, an dem die Schlitze orientiert sind.

    1. Altes Case:
    23 Schlitze Lücke 2mm Abstand 3mm

    2. Neues Case:
    23 Schlitze Lücke 3mm Abstand 2mm

    3. Neues Case mit Optimierung:
    19 Schlitze Lücke 4mm Abstand 2mm

    Zur Rechnung:
    Pi*58mm²=10568,318mm²

    Dann habe ich von jeder oben genannten Möglichkeiten jede freie Lücke ausgerechnet. (Viel Arbeit)
    1. 4520,205mm²
    2. 6042,113mm²
    3. 6845,287mm²

    10568,318mm²=100% Der Lüfter befördert bei 100%-->100m³

    1. 4520,205=43% --> 43m³
    2. 6042,113=57% --> 57m³
    3. 6845,287=65% --> 65m³

    Ich konnte somit zu den oben zusehenden Lüfterschlitzen noch 8% mehr Luftdurchfluss rausholen.
    Und das Krasse ist zu meinem alten Gehäuse satte 22%.


    Mein neues Gehäuse würde somit vorne 174m³ mehr ins Gehäuse pusten.
    Und hinten gehen dann fast 200m³ mehr herraus.


    Es sieht noch gut aus, da die Schlitze nicht zu dick sind, man könnte natürlich alles noch größer machen, nur ich möchte ja nicht unbedingt die Lüfter sehen.
    Die Arbeit alles zu ändern hat sich gelohnt.
    Hier sieht man zwar jetzt die Lüfter, aber in echt kommen dann noch der Schatten und die Farbe dazu, und dann sollte man die Lüfter nur so eben erkennen können.
    So sieht es jetzt aus:


    Nun müsste ich mir noch etwas mit dem Design überlegen.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich habe mal recherchiert, ob es bessere und stabilere Materialien als Holz für mein Gehäuse zu Verfügung ständen.
    Dann musste ich aber die statische Aufladung (ESD) mit inbetracht ziehen.
    Davon hätte eine Platte 500x1000x20mm 650€ gekostet.
    Aber den Kunststoff kann man gut lackieren, aber das war mir dann doch viel zu teuer.
    Dann bin ich wieder schnell auf Holz gegangen
    Aber mein vater meint den Kunstoff den sie da haben sei specieller, der sich nicht auflädt.
    So wie ein Harz. Und der kostet nur etwas mehr als das Holz.
    Habe ich nicht verstanden, da sich doch jeder Kunsstoff aufladen kann oder?
    Muss ich mal gucken was ich am Ende dann jetzt nehmen werde.

    Aber so wie es aussieht werde ich aus Sicherheit Holz nehmen.

    Muss ich die Abstandsschrauben vom Mainboard mit der Netzteilhülle verbinden, damit der PC geerdet ist?

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Berichte wieder wenn ich mehrere Designs fertig habe.!

    MFG
    Vortexx
    Geändert von Vortexx (05.02.2011 um 15:46 Uhr)
    --> Intel i7-950 4,2GHz @ NH-D14 // GTX 480 OC 860/1720/2000 @ Peter // Gigabyte X58A-UD7 <--
    --> 6 GB Kingston HyperX // Curcial RealSSD 128GB // Samsung SpinPoint F3 1TB <--
    --> Enermax Modu 87+ // Selfmade Gehäuse aus Holz <--

  20. #19
    spulenfiepen
    Gast

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    Holz ist Mist. Nimm Forex Classic 5 mm. Das ist sehr stabil, lässt sich viel feiner fräsen und schluckt Geräusche. Verkleben kannst du alles mit 2k-Kleber, z.B. UHU schnellfest.

    Wenn du das Gehäuse nicht aus Metall baust, kannst du die eingefrrästen Lüftungsgitter vorne vergessen. Einmal anfassen, schon ist es eingerissen. Kommt auch zuwenig Luft durch. Würde da vorgefertigte Lüftungsgitter nehmen.
    Geändert von spulenfiepen (05.02.2011 um 19:13 Uhr)

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2010
    Ort
    Celle
    Beiträge
    1.078

    [Projekt] AW: QuietCoolingFlow! Das neue CNC-Case.

    Wieso überhaupt nen reines Holz Gehäuse? Ist "metall" nicht praktischer? würde bestimmt heiss aussehen. Zudem könnte man damit auch besser modden. naja ich verfolgs trotzdem weiter^^

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •