Asus: eine GTX 295 und drei GTX 285 vorgestellt

Einen kleinen Frühstart hat Asus mit der Vorstellung der neuen GeForce-Grafikkarten hingelegt. Die bei den Kollegen von Techarp abgedruckte Pressemitteilung kündigt für den 8. Januar 2009 den Start dreier GeForce GTX 285 und einer GTX 295 an.

Von der Dual-GPU-Grafiklösung GTX 295 sind bereits seit längerer Zeit alle Details bekannt. Mit dem Fall des Review-NDAs am Donnerstagnachmittag sind dann auch unabhängige Benchmarks inklusive aller Verbrauchsmessungen erlaubt. Die GTX 285 soll parallel vorgestellt werden, jedoch sind offizielle Tests erst einige Tage später gestattet. Nvidia will sich somit anscheinend die Aufmerksamkeit über mehrere Tage sichern.

Asus GeForce GTX 285
Asus GeForce GTX 285
Asus GeForce GTX 295
Asus GeForce GTX 295

Wie erwartet taktet die neue GeForce GTX 285 die GPU mit 648 MHz, die Shader-Domäne mit 1.478 MHz und den GDDR3-Speicher mit 1.242 MHz. Genau mit diesen Werten haben wir vor einigen Tagen eine Vorschau mit Hilfe einer übertakteten GTX 280 zur Verfügung gestellt, welche eine zehn Prozent gesteigerte Performance versprach.

Da diese Taktraten anscheinend für den neuen 55-nm-Chip aber nicht fordernd genug sind, wird Asus neben dem Referenzmodell von Beginn an zwei übertaktete Varianten anbieten. Während die „ENGTX285 TOP“ mit 670/1.550/1.300 MHz noch relativ harmlos übertaktet arbeiten wird, zieht die „ENGTX285 ULTIMATE“ mit 712/1.620/1.380 deutlich mehr aus der Grafikkarte. Schenkt man Asus eigenen Benchmarks Glauben, ist die erste Version nochmals fünf Prozent schneller als die Referenz-GTX, die Ultimate-Variante der GTX 285 soll es in 3DMark Vantage gar auf zehn Prozent an zusätzlicher Performance bringen. Über die Preisgestaltung der drei Modelle der GTX 285 ist aktuell noch nichts bekannt.

Mehr zum Thema
Anzeige