„Everest-2“-Controller von Indilinx in Aktion

Erste Benchmarks der OCZ Vertex 4

Bereits vor ein paar Tagen kündigte OCZ an, auf der diesjährigen CeBIT die Vertex 4 auf Basis des „Everest-2“-Controllers von Indilinx zeigen zu wollen. Am CeBIT-Stand ist das Solid State Drive nun im laufenden Betrieb zu sehen.

Im Iometer-Test erreicht die am Stand laufende Vertex 4 über 80.000 IOPS für 4K Random Reads, und hier liegt auch die Stärke des Everest-2-Controllers. Im AS-SSD-Benchmark schafft sie bei 4K-Random-Zugriffen über 30 MB/s beim Lesen und sogar über 80 MB/s beim Schreiben. Mit einer Warteschlange von 64 Befehlen steigen die Werte auf über 332 MB/s beim Lesen und rund 288 MB/s beim Schreiben. Sequenziell kommt das Laufwerk auf knapp 367 MB/s beim Lesen und gut 305 MB/s beim Schreiben.

OCZ Vertex 41
OCZ Vertex 41

Laut Datenblatt sollten es eigentlich bis zu 550 MB/s und 90.000 IOPS sein, was aber auch vom jeweiligen Test und der Speicherkapazität – bis zu 2 Terabyte sollen theoretisch möglich sein – abhängt.

OCZ Vertex 4
OCZ Vertex 4
Iometer
Iometer

AS SSD
AS SSD
ATTO
ATTO
Anzeige