B75-Mainboard für 66 Euro (UVP)

Auch Biostar bringt preiswerte „Ivy-Bridge“-Platine

Nachdem mit dem Pure White B75M-MA am heutigen Tage bereits ein Mainboard von Sapphire mit B75-Chipsatz gesichtet wurde, schickt jetzt auch Biostar seine Hauptplatine offiziell in das Geschäft mit den preiswerteren Platinen für Intels „Ivy Bridge“.

Auf den ersten Blick bietet die Micro-ATX-Platine dabei die umfangreichere Ausstattung als der Proband aus dem Hause Sapphire. Vier Speicherbänke fassen maximal 32 GByte DDR3-1600, sechs SATA-Ports, einer davon mit 6 GBit/s, gehören ebenfalls zur Ausstattung. Das Mainboard ist zudem mit einem PCIe-x16-Slot für Grafikkarten sowie einem PCIe-x1- und zwei PCI-Slots für Peripheriekomponenten ausgestattet.

Wird keine zusätzliche Grafikkarte verbaut, kann die in die „Ivy Bridge“ integrierte Lösung (ComputerBase-Test) mittels D-Sub, DVI und HDMI ausgegeben werden. USB-3.0-Unterstützung gehört natürlich wie Gigabit-LAN und 6-Kanal-Sound ebenfalls zur Ausstattung des Biostar B75MU3+. Die unverbindliche Preisempfehlung seitens des Herstellers liegt bei 66 Euro, ab Lager lieferbar ist es bereits ab 59 Euro.

Mehr zum Thema
Anzeige