Aufgrund von Lieferschwierigkeiten?

HTC liefert One S auch mit älterem Prozessor aus (Update)

Moderne Smartphones sind eigentlich – von der Größe des integrierten Speichers einmal abgesehen – nur mit fester Hardwarekonfiguration erhältlich. Ein Gerät, ein Modell. HTC hat nun jedoch gegenüber The Verge bestätigt, dass das hauseigene Modell One S auch in einer Version mit älterer CPU erhältlich ist.

Hierbei handelt es sich mit Qualcomms Snapdragon S3 um einen Vertreter der letzten System-on-Chip-Generation, die zwar immer noch über zwei Rechenkerne verfügt, aber in 45 statt 28 Nanometern gefertigt wird – und zudem langsamer rechnet. Zwar beträgt der Takt der älteren Version 1,7 GHz statt der 1,5 beim moderneren S4, zumindest aber ein erhöhter Strombedarf bei Last wird allerdings zu den Schattenseiten des älteren Modells zählen. Grund für den Rückgriff könnten Lieferschwierigkeiten von Seiten Qualcomms sein. HTC selbst betont allerdings, dass die alte neue Bestückung eine „gleichwertige Nutzungserfahrung“ ermöglicht.

Verkauft wird das Gerät mit der S3-Version laut HTC in der „Asien-Pazifik-Region sowie in einigen europäischen Märkten“. Um welche es sich dabei konkret handelt, wurde nicht angegeben. Die Geräte sollen laut HTC jedoch entsprechend gekennzeichnet sein, allerdings nur in den dafür vorgesehen Regionen. Inwiefern genau das der Fall ist, möglich wäre schließlich auch einfach eine andere Modellnummer, ist aber ebenfalls unklar.

Auch wenn HTC eine gleichwertige Leistung verspricht, scheint es angesichts der unterschiedlichen technischen Daten sowie der unklaren Regionsangabe zunächst ratsam, beim Kauf des Gerätes gerade bei günstigen Angeboten genau auf die verbaute Hardware zu achten. Schließlich lässt sich kaum ausschließen, dass nicht doch einige Geräte außerhalb ihrer vorgesehenen Märkte ohne jegliche Kennzeichnung auftauchen. Neu wäre das nicht: Schon Samsung hat eine abgespeckte Version des Galaxy S2 mit schwächerem Prozessor im Angebot gehabt.

Wir danken unserem Leser numi für den Hinweis zu dieser News!

Update 14.06.2012 08:45 Uhr (Forum-Beitrag)

Mittlerweile ist in unserem Preisvergleich ein neues HTC One S gelistet. Dieses trägt den eher unscheinbaren Zusatz „C2“ und wird zusammen mit den vermeintlich normalen Geräten aufgeführt. Ob es sich dabei tatsächlich um die Variante mit dem älteren Snapdragon-Prozessor handelt, ist derzeit noch unklar. Die Beschreibungen der jeweiligen Onlineshops geben hierzu keinerlei Auskunft und auch die Artikelnummer verweist lediglich auf das Gerät mit S4-Rechenzentrale.

Da das C2 zudem nur in zwei bisher nicht erhältlichen Farbvarianten verfügbar ist, könnte es sich auch schlicht um ein neues Design handeln. Eine diesbezügliche Anfrage an HTC blieb bislang leider unbeantwortet. Aufgrund der uneindeutigen Produktbezeichnung und –beschreibung sollten Käufer bis zur endgültigen Aufklärung durch HTC nach Erhalt des Gerätes weiterhin überprüfen, ob sie ein Modell mit 1,5 GHz Taktfrequenz und damit dem neueren Snapdragon-Prozessor in der Hand halten.

Mehr zum Thema
Themenseiten:
Anzeige