Radeon HD 7870 fällt unter 200 Euro

Aktuelle Preissituation im Grafikkarten-Markt

Bei jedem Launch-Review einer neuen Grafikkarte schauen wir uns am Ende des jeweiligen Artikels das Preis-Leistungs-Verhältnis des neuen Kandidaten an und setzen dies in Relation mit der direkten Konkurrenz. Darüber hinaus liefern die entsprechenden Diagramme zusätzlich einen Überblick zahlreicher anderer Grafikkarten.

Die letzte Produktvorstellung in Form der Nvidia GeForce GTX 650 Ti ist nun jedoch bereits fast zwei Monate her, sodass wir uns an dieser Stelle erneut das Preis-Leistungs-Verhältnis sämtlicher wichtiger Produkte anschauen können. In der Zwischenzeit hat sich dabei erstaunlich wenig getan – die Zeit des Preiskampfes ist derzeit offenbar vorbei.

Preisliste (Stand vom 27.11.2012)
AMD Radeon HD 6750
73
AMD Radeon HD 7750
75
Nvidia GeForce GTS 450
89
Nvidia GeForce GTX 650
91
AMD Radeon HD 7770
100
AMD Radeon HD 7750 V2
100
Nvidia GeForce GTX 650 Ti
124
AMD Radeon HD 6870
127
AMD Radeon HD 7850
171
Nvidia GeForce GTX 560 Ti
180
Nvidia GeForce GTX 660
188
AMD Radeon HD 7870
194
Nvidia GeForce GTX 660 Ti
247
AMD Radeon HD 7950
255
AMD Radeon HD 6970
260
AMD Radeon HD 7950 V2
264
Nvidia GeForce GTX 670
316
Nvidia GeForce GTX 580
335
AMD Radeon HD 7970
339
AMD Radeon HD 7970 GHz
388
Nvidia GeForce GTX 680
423
Nvidia GeForce GTX 690
890
Angaben in Euro

Viele Grafikkarten sind sogar minimal teurer geworden: So kostet zum Beispiel die GeForce GTX 680 drei Euro mehr, die Radeon HD 7970 GHz Edition ist zwei Euro teurer geworden. Das spielt schlussendlich zwar keine Rolle beim Kauf, ist aber durchaus interessant, da ein Preisanstieg doch sehr selten ist.

Jedoch sind einige Grafikkarten auch etwas günstiger geworden. Die Radeon HD 7950 gibt es mittlerweile ab 255 Euro, zehn Euro günstiger als im Oktober. Die GeForce GTX 660 Ti ist um zwölf Euro günstiger geworden und die Radeon HD 7870 um acht Euro – letztere gibt es damit erstmals für unter 200 Euro. Zudem hat sich der Marktpreis der GeForce GTX 650 Ti nun deutlich unter der unverbindlichen Preisempfehlung angesiedelt. Diese beläuft sich auf 142 Euro, zu haben ist das Modell nun ab 124 Euro.

Darüber hinaus haben wir die Preis-Leistungs-Diagramme für die Auflösung 1920x1080 aktualisiert. Wenig verwunderlich zeigt sich das übliche Bild: Während die günstigen Modelle ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis aufbieten können, habe die teuren Karten ein schlechteres. Am vernünftigsten erscheinen deswegen die Grafikkarten zwischen 150 und 300 Euro.

Am auffälligsten ist dabei die Radeon HD 7870, die schlussendlich für Spieler am meisten Geschwindigkeit für das geforderte Geld von knapp unter 200 Euro liefert. Die Radeon-Karte duelliert sich dabei mit der GeForce GTX 660 und kann das Duell knapp für sich entscheiden.

Mehr zum Thema
Anzeige