Smartphones können mit Original-Firmware bespielt werden

Sony veröffentlicht Programm zum Flashen von ROMs

Sony bewegt sich erneut auf die Android-Community zu und bietet ab sofort ein Programm zum Flashen von ROMs an. Mittels des Flash-Tools können Geräte, die mit einer modifizierten Firmware bespielt wurden, wieder in den Originalzustand versetzt werden.

Das japanische Unternehmen entwickelt sich in kleinen Schritten zu so etwas wie einem Liebling in der Android-Community. Nachdem man die Möglichkeit der Bootloader-Entsperrung anbot, Beta-Firmwares zur Verfügung stellte und sich aktiv am Android Open Source Project beteiligte, veröffentlicht Sony nun ein Programm, welches das Aufspielen von Firmwares (ROMs) ermöglicht. Sony beschränkt sich allerdings auf Original-ROMs, sodass es sich hierbei nicht um ein Modding-Programm handelt. Der Wechsel von einem Custom-ROM zu einer Original-Firmware, wie es zum Beispiel inoffiziell mit Samsungs Odin-Programm realisierbar ist, war bisher nicht möglich. Voraussetzung dafür ist ein entsperrter Bootloader, der auch nach dem Flashen einer Original-Firmware geöffnet bleibt.

Programm zum Flashen von ROMs
Programm zum Flashen von ROMs (Bild: Sony)

Sony sei sich der Tatsache bewusst, dass erfahrene Nutzer oftmals alternative ROMs auf ihren Geräten testen möchten, woraufhin man das bereits mehrfach von der Community gewünschte Programm nun in einer Beta-Version zur Verfügung stellt. Aktuell kann das Programm nur für die Geräte Xperia S, arc und arc S verwendet werden, doch Sony plant bereits die Unterstützung von weiteren Smartphones. Dabei gibt es für jedes Telefon eine spezielle Version der Software. Diese bietet Sony über sein Developer-World-Portal an.

Aktuell kann für jedes der drei Geräte nur eine Firmware ausgewählt werden, aber Sony möchte in Zukunft mehrere Versionen des Betriebssystems pro Telefon veröffentlichen. So sei zum Beispiel ein Wechsel zwischen Android „Gingerbread“ und „Ice Cream Sandwich“ möglich. Zu beachten ist, dass durch den Flash-Vorgang alle Daten des Anwenders gelöscht werden. Außerdem wird die Garantie des Gerätes damit nicht wiederhergestellt. Sonys Technische Redakteurin Anna Aleryd stellt die Software und ihre Funktionsweise in einem kurzen Video vor.

Video „Sony-Programm zum Flashen von ROMs
Mehr zum Thema
Themenseiten:
Anzeige