Macht den Browser zum BitTorrent-Client

„BitTorrent-Surf“-Add-on für den Chrome Browser

Ein neues Add-on für Googles Browser Chrome verwandelt den Browser in einen Client für BitTorrents. Das Add-on sucht und findet Torrents und kann diese auch herunterladen. Das kleine Werkzeug entstand unter Mitwirkung des Erfinders des gleichnamigen Protokolls, Bram Cohen.

Die unscheinbare Erweiterung BitTorrent Surf, die den Browser um die Fähigkeiten eines BitTorrent-Clienten erweitert, ist derzeit nach sechs Monaten Arbeit noch in der Alpha-Phase. Eine starke Suchmaschine findet namentlich bekannte Torrents im Netz und bietet die gefundenen Dateien zum Herunterladen an. Darüber hinaus soll die Suchmaschine automatisch Torrents auf Seiten finden und kann diese dann in die Liste der zu durchsuchenden Seiten aufnehmen. Als Voreinstellung steht bereits das Internet Archive neben Google in der Liste der in die Suche einzubindenen Seiten. Die Liste ist durch einen Klick auf den Button „Search Settings“ schnell erweiterbar, indem der Nutzer seine favorisierten Torrent-Seiten per URL einträgt.

BitTorrent Surf Einstellungen
BitTorrent Surf Einstellungen (Bild: TorrentFreak)

Beim Download wird versucht, über den Health-Status die am besten verteilte Version einer Datei anzuzeigen. So erlaubt Surf das Finden und Herunterladen von Dateien, ohne den Browser verlassen zu müssen. Das Tool läuft in einem kleinen Fenster, das per Klick hervorgeholt wird und das in keinster Weise die Arbeit im Browser behindert. Sowohl das Suchen als auch das Downloaden von Material wird jeweils mit einem einzigen Klick angestoßen. Das Tool scheint sowohl für Torrent-Neulinge zum Einstieg als auch für den unkomplizierten schnellen Download einer benötigten Datei geeignet zu sein. Die Vielfalt an Einstellungen, die ausgewachsene Torrent-Clients wie µTorrent oder Transmission bieten, fehlen hier aber völlig.

BitTorrent Surf Einstellungen
BitTorrent Surf Einstellungen (Bild: TorrentFreak)

Bittorrent Surf steht im Chrome Web Store zur Installation bereit. Eine Version für Firefox ist nach Aussagen der Seite Torrent-Freak bereits in Arbeit. Wer an einer mobilen Version interessiert ist, die Dateien vom Desktop zu mobilen Geräten streamt, kann unter dem rechten der drei Buttons am oberen rechten Rand sein Interesse dafür bekunden.

Dem frühen Alpha-Status geschuldet sind vermutlich die Probleme, die einige Nutzer in Chrome unter Windows 8 bei der Installation des Add-ons haben. Lösungsansätze dazu gibt es in dieser Anleitung und weiterführend im BitTorrent Forum.

Anzeige