Sony, ST-Ericsson und STMicroelectronics

HSA Foundation erhält drei neue Mitglieder

Mitte Juni wurde die Gründung der „HSA Foundation“ bekannt gegeben, die sich das Ziel gesetzt hat, die Zusammenarbeit zwischen Hard- und Software sowie die allgemeine Infrastruktur zu verbessern. Zwei der bekanntesten Gründungsmitglieder sind dabei AMD sowie ARM.

Seit da an hat das HSA-Projekt (Heterogeneous System Architecture) weitere, namenhafte Mitglieder bekommen. Mit von der Partie sind seit September Samsung, seit Oktober Qualcomm und seit November auch LG. Doch dabei scheint es nicht zu bleiben, denn laut der Homepage des Zusammenschlusses gibt es nun drei neue Mitglieder.

Dort finden sich nun die Logos von Sony, ST-Ericsson und STMicroelectronics, wobei keiner der drei Unternehmen bis jetzt offiziell als neuer Partner vorgestellt worden sind. Damit sind derzeit insgesamt 23 Unternehmen an der HSA Foundation beteiligt, wobei zusätzlich fünf akademische Institute aufgelistet werden. Wann eine Ankündigung erfolgen wird, ist derzeit nicht bekannt.