Große Unterschiede vorhanden

Crysis 3: Welches Anti-Aliasing ist das Beste?

Gestern war es endlich so weit: Mit Crysis 3 ist eines der meisterwarteten Spiele des Jahres 2013 erschienen und mit großer Sicherheit das technisch wohl interessanteste: Derzeit gibt es kein Spiel, was auch nur annähernd an die Grafikpracht von Crysis 3 heran kommt.

Besonders erfreulich sind die zahlreichen Optionen, die Crytek in den Menüs ermöglicht, um Einfluss auf die Qualität und damit auch die Performance zu nehmen. Besonders beeindruckend sind die zahlreichen Kantenglättungsvarianten, die sich in Crysis 3 einstellen lassen: Von FXAA über MSAA, TXAA und SMAA ist alles mit dabei.

Doch welches Anti-Aliasing ist das Beste? Genau diese Frage haben wir uns gestellt und waren eigentlich durchweg positiv überrascht. Eines wird bereits kurz nach dem Starten des Spiels schnell klar: Crysis 3 ohne jegliches Anti-Aliasing sieht ziemlich schrecklich aus. Denn die Vegetation ist stellenweise derart dicht, dass das Spiel schrecklich flimmert. Jedes Anti-Aliasing schafft dort deutlich Abhilfe.

Crysis 3 - ohne Kantenglättung
Crysis 3 - ohne Kantenglättung
Crysis 3 - FXAA
Crysis 3 - FXAA
Crysis 3 - 1x SMAA
Crysis 3 - 1x SMAA
Crysis 3 - 2TX SMAA
Crysis 3 - 2TX SMAA
Crysis 3 - TXAA1
Crysis 3 - TXAA1
Crysis 3 - TXAA2
Crysis 3 - TXAA2

Bereits deutlich besser, wenn auch noch lange nicht gut, sind die beiden Post-Processing-Varianten FXAA sowie 1x SMAA. Beide Varianten haben Vor- sowie Nachteile, schlussendlich nehmen sich beide Techniken aber nicht viel. So ist FXAA etwas unschärfer als 1x SMAA, dafür werden die Geometrie-Kanten etwas besser bearbeitet. Die Vegetation flimmert zwar nicht mehr ganz so intensiv wie ohne jegliche Glättung, doch flimmert es immer noch sehr stark.

Crysis 3 - 2xMSAA
Crysis 3 - 2xMSAA
Crysis 3 - 4xMSAA
Crysis 3 - 4xMSAA
Crysis 3 - 8xMSAA
Crysis 3 - 8xMSAA
Crysis 3 - 4xSSAA
Crysis 3 - 4xSSAA
Crysis 3 - 4x SMAA
Crysis 3 - 4x SMAA

Bezüglich der Glättungsqualität absolut beeindruckend ist erneut das Kepler-exklusive TXAA1 sowie TXAA2 – besser geht es eigentlich kaum. Doch leidet das Bild recht deutlich an einer Unschärfe, weswegen wir uns für beide Modi nur wenig begeistern können. Gut gefallen hat uns dagegen das 2TX SMAA. Bei der Geometrie gibt es nur wenig zu meckern, die Vegetation wird brauchbar bearbeitet und die Schärfe leidet nur minimal. Ein guter Kompromiss!

Überraschend gut hat uns das klassische Multi-Sampling-AA gefallen. 2xMSAA ist wenig sinnvoll, doch 4xMSAA zeigt bereits eine gute Bearbeitung der Vegetation sowie Geometriekanten. Crytek scheint einen guten Alpha-To-Coverage-Algorithmus zu nutzen, ansonsten wäre ersteres nicht möglich. Die Bildschärfe leidet MSAA-typisch überhaupt nicht, doch werden nicht sämtliche Kanten geglättet.

Video „Crysis 3 – ohne Kantenglättung

Super-Sampling-Anti-Aliasing lohnt sich in Crysis 3 dagegen nur bedingt. Zwar flimmern Texturen nun weniger, doch ändert sich an der Vegetation nicht allzu viel gegenüber MSAA. Der Verlust der Bildschärfe ist dagegen erfreulich gering. Unsere Favoriten für Crysis 3 sind letztendlich achtfaches MSAA sowie 4x SMAA (was einen 2xMSAA-Anteil aufweist). Die Vegetationsglättung ist bei beiden Varianten auf einem sehr hohen Niveau und so gut wie identisch. Ersteres bearbeitet die Geometriekanten minimal besser, letzteres hat anders als MSAA dagegen nicht teilweise mit Aussetzern bei einigen Objekten zu kämpfen – weswegen 4x SMAA unser Favorit für das Spiel ist. Falls die Leistung nicht ausreicht raten wir zu 2TX SMAA.

Video „Crysis 3 – 2TX SMAA

Damit jeder selbst unser Urteil nachvollziehen kann, haben wir zahlreiche Screenshots sowie Videos erstellt, um die Unterschiede aufzuzeigen. Um Flimmern bewerten zu können empfehlen wir, die Videos anzuschauen. Wir empfehlen das Herunterzuladen der Videos, um die beste Qualität sehen zu können.

Video „Crysis 3 – 4x SMAA

Zu guter Letzt haben wir uns die GeForce GTX Titan geschnappt und wollten überprüfen, inwieweit welcher Modus Leistung kostet. Dabei geht es uns nicht um die generelle Performance auf der Grafikkarte, sondern ausschließlich um den Leistungsverlust durch Anti-Aliasing.

Crysis 3 – 1.920 × 1.080 16xAF
1xAA
60,0
FXAA
57,4
1x SMAA
55,8
2TX SMAA
54,3
2xMSAA
49,4
TXAA1
47,1
4x SMAA
45,8
4xMSAA
41,7
TXAA2
40,4
8xMSAA
32,9
4xSSAA
28,2

Die Post-Processing-Varianten kosten in Crysis 3, wie gewohnt, kaum Leistung. So sinkt diese beim Einsatz von FXAA nur um vier Prozent, bei 1x SMAA um sieben Prozent und beim sinnvolleren 2TX SMAA um neun Prozent. Das optisch beste 4x SMAA verringert die Performance um 21 Prozent. MSAA ist dagegen eine andere Hausnummer: So läuft Crysis 3 bei 4xMSAA um 30 Prozent langsamer, 8xMSAA kostet gar 45 Prozent Geschwindigkeit. TXAA1 kostet 21 Prozent Leistung, TXAA2 sogar 33 Prozent.

Mehr zum Thema
Themenseiten:
Anzeige