Jetzt per Update als Nightly Builds

Firefox für Windows 8 „Modern-UI“ vor der Fertigstellung

Benutzer der Mozilla Nightly Builds, die Windows 8 einsetzen, erhalten seit gestern bei einem Update einen Firefox, der neben der normalen Version auch die neue Variante für die Windows 8 „Modern-UI“ enthält. Nach dem ersten Start mit dem neuen Browser zeigt der Startbildschirm ganz rechts eine Kachel für den neuen Browser.

Die im März 2012 begonnene Entwicklung einer Firefox-Version für die damals noch „Metro“ genannte neue Touchscreen-Oberfläche von Windows 8 brachte im Oktober eine erste Testversion hervor, die zwar nicht benutzbar war, jedoch einen ersten Ausblick auf das Konzept des Touchscreen-Browsers gab.

Gestern befand Aza Dotzler, bei Mozilla verantwortlich für Firefox, die von Mozilla immer noch als „Metro-Browser“ bezeichnete Version sei bereit, von einem größeren Publikum getestet zu werden und verschob das Projekt vom sogenannten „Elm Channel“ in den offiziellen Entwicklerkanal, woraus sich die Nightly Builds bedienen. Laut Dotzler gibt es zwar noch viel zu tun, das Produkt sei aber stabil genug für intensives öffentliches Testen.

Firefox für Modern-UI
Firefox für Modern-UI (Bild: Mozilla)

Der Browser unterstützt Touch- und Wischgesten um an einem berührungsempfindlichen Bildschirm komfortabel bedient werden zu können. Die Tabs sind als kleine Vorschaubilder oberhalb der URL-Leiste angesiedelt. Obwohl der Browser ein komplett an Windows 8 „Modern-UI“ angepasstes Aussehen mitbringt, basiert er ursprünglich auf dem Fennec-XUL-Code der Android-Version des Firefox. Wann der Firefox für die Windows 8 „Modern-UI“ offiziell erscheint, ist noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema