Zu alt für den Job

Intels Technikchef Justin Rattner tritt ab

Zu Beginn der Woche hatte Justin Rattner noch die elfte Auflage von „Research@Intel“ eröffnet, nach Börsenschluss gestern Abend gab der Arbeitgeber sein Ausscheiden bekannt. Justin Rattner war bisher nicht nur Chief Technology Officer (CTO) sondern auch Chef der Intel Labs.

Intel betont in der Pressemitteilung, dass Rattner altersbedingt in den Ruhestand geht. Die Regularien bei Intel sehen ab einem Alter von 65 Jahren vor, dass keine leitenden Positionen mehr ausgeführt werden dürfen. Nach Klärung dringender familiärer Angelegenheiten wird Rattner jedoch zu Intel zurückkehren und einen Posten erhalten, den man später bekannt geben wird.

Justin Rattner kam nach seiner Arbeit bei HP und Xerox bereits 1973 zu Intel und arbeitete sich Stück für Stück in der Hierarchie nach oben. 1979 wurde Rattner erster Chefingenieur, 1988 bereits zum Intel Fellow, ab 2001 gehörte er zu der ersten Gruppe von Senior Fellows.

Den Chefposten der Intel Labs wird übergangsweise erst einmal Renée James erhalten, die im Rahmen der Ernennen des neuen CEOs Brian Krzanich kürzlich zum Präsidenten befördert wurde. Dieser Posten soll aber ebenso wie der des CTOs neu besetzt werden.

Anzeige