Facebook gibt erstmals Zahlen bekannt

19 Millionen Deutsche nutzen Facebook täglich

Facebook hat erstmals tägliche Nutzerzahlen für Deutschland ausgewiesen. Demnach greifen jeden Tag 19 Millionen Anwender aus Deutschland auf Facebook zu, 13 Millionen davon tun das bereits mobil. Damit surft fast jeder vierte Deutsche täglich in dem sozialen Netzwerk.

Facebook erreicht auf diesem Weg nach eigenen Angaben mehr Menschen als die drei größten Tageszeitungen in Deutschland zusammengenommen. Etwa die Hälfte aller 25 Millionen deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren verbindet sich monatlich zu Facebook. 65 Prozent aller Smartphone-Nutzer setzen ihr Gerät zur Kommunikation über Facebook ein.

F. Scott Woods, Facebooks Commercial Director erklärt, warum das Unternehmen jetzt erstmals tägliche Benutzerzahlen veröffentlicht. Nach seiner Ansicht sollten Unternehmen ihre Reichweite anders als bisher definieren: „Viele Leute fokussieren sich auf monatlich aktive Nutzer oder gar registrierte Nutzer, um ihre Größe und Reichweite aufzuzeigen. Wir glauben, dies ist keine zeitgemässe Art mehr, auf die Welt der Medien zu blicken. Zu verstehen, wer monatlich zurückkehrt, ist nur ein Aspekt. Stattdessen sollten sich Unternehmen auf die Menschen konzentrieren, die jeden Tag online wiederkehren.

Facebook, das nach dem zuerst missglückten Börsengang im letzten Jahr in der letzten Woche einen neuen Börsenhöchststand erreichte, erwirtschaftet mittlerweile mit den Apps für mobile Geräte über 40 Prozent seiner Werbeeinnahmen.

Dabei geriet auch Facebook wie andere große Internet-Dienstleister im Verlauf des NSA-Skandals unter einen Generalverdacht, der allerdings keineswegs als bewiesen anzusehen ist. Facebook reihte sich in die Klageunterstützer ein, die mehr Transparenz fordern, was die Regierungsanfragen auf Herausgabe von Kundendaten angeht. Der nächste Quartalsbericht wird Aufschluss darüber geben, ob die Nutzer und die Werbetreibenden Facebook noch im gleichen Maße vertrauen wie vor dem Skandal.

Mehr zum Thema