Thermaltake Suppressor F31 im Test : Das Fractal Design Define R5 wird nicht erreicht

, 88 Kommentare
Thermaltake Suppressor F31 im Test: Das Fractal Design Define R5 wird nicht erreicht

Mit der Suppressor-Serie und dem ab heute offiziell erhältlichen F31 übt Thermaltake ordentlich Druck auf eines der derzeit beliebtesten und erfolgreichsten Gehäuse aus, das Define R5 von Fractal Design. Denn beide Midi-Tower sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Thermaltake möchte ganz offensichtlich auch ein Stück vom großen Erfolg abhaben.

Auf der diesjährigen CeBIT ging Thermaltake offensiv mit dem Vorwurf um, es handle sich bei dem Gehäuse um eine absichtliche Kopie des Define R5. Das Suppressor F31 müsse sich nicht vor dem Fractal Design Define R5 verstecken, ein Vergleich sei sogar ausdrücklich erwünscht.

Thermaltake Suppressor F31 – Obersicht
Thermaltake Suppressor F31 – Obersicht

Sollte die Kopie wirklich besser als das Original sein? Bei all den äußerlichen Parallelen lässt sich das zunächst nicht beantworten. Höchste Zeit also, sich die inneren Werte des Thermaltake Suppressor F31 und die kleinen, aber feinen Unterschiede zum Fractal Design Define R5 vorzuknöpfen.

Ausstattung und Lieferumfang

Vorerst geht es allerdings mit einer ebenfalls klar übernommenen Eigenschaft weiter: Der Schalldämmung. Während im Deckel Schaumstoff zum Einsatz kommt, sind die Fronttür und beide Seitenteile von innen mit schweren Bitumenmatten verkleidet – beides ist vom R5 bekannt. Trotzdem fällt das Thermaltake Suppressor F31 mit 9,4 kg fast 2 kg leichter als das Define R5 aus.

Das geringere Gewicht lässt sich durch die reduzierte Anzahl der Festplattenkäfige im Innenraum erklären, von denen das F31 nur einen zu bieten hat. Denn das Suppressor F31 kann nur drei 3,5"- oder 2,5"-Festplatten, verglichen mit acht Stück beim Vorbild, in seinem Käfig aufnehmen.

Thermaltake Suppressor F31 Fractal Design Define R5
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Chassis (L × B × H):
515 × 250 × 497 mm (63,99 Liter)
Schalldämmung, Fronttür
Variante
515 × 250 × 497 mm (63,99 Liter)
Schalldämmung, Seitenfenster, Fronttür
531 × 232 × 462 mm (56,91 Liter)
Schalldämmung, Fronttür
Variante
531 × 232 × 462 mm (56,91 Liter)
Schalldämmung, Seitenfenster, Fronttür
Material: Kunststoff, Stahl
Nettogewicht: 9,40 kg 11,20 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio 2 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio, Lüftersteuerung
Einschübe: 2 × 5,25" (extern)
3 × 3,5"/2,5" (intern)
vollmodulare Laufwerkskäfige
2 × 5,25" (extern)
8 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
vollmodulare Laufwerkskäfige
Erweiterungsslots: 8 7
Lüfter: Front: 1 × 200 mm oder 2 × 140/120 mm (optional) (1 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 200 mm oder 3 × 140/120 mm (optional)
Seitenteil links: 1 × 140/120 mm
Boden: 1 × 140/120 mm
Front: 2 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 3 × 140/120 mm (optional)
Seitenteil links: 1 × 140/120 mm (optional)
Boden: 2 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil, Boden, Seitenteil Front, Netzteil, Boden
Kompatibilität: CPU-Kühler: 190 mm
GPU: 300 mm – 445 mm
Netzteil: Unbeschränkt
CPU-Kühler: 185 mm
GPU: 320 mm – 440 mm
Netzteil: 330 mm
Preis: ab € 80 / ab € 83 ab € 95 / ab € 109

Unterschiede gibt es auch hinsichtlich der möglichen Lüfterkonfigurationen. Während im Midi-Tower der Schweden nur Ventilatoren mit einer Rahmenlänge von 140 mm verbaut werden können, nimmt das F31 in der Front einen und im Deckel sogar zwei 200-mm-Lüfter auf.

Die Lüftersteuerung wurde nicht übernommen

Ein kleines Detail hat Thermaltake beim Suppressor F31 dann aber doch unter den Tisch fallen lassen: Eine Lüftersteuerung hat der in Taiwan ansässige Hersteller beim neuen Midi-Tower nicht verbaut.

Geliefert wird das F31 mitsamt dem obligatorischen Schraubenmaterial, fünf wiederverwendbaren Kabelbindern und einem Pico-Speaker. Die beiliegende Gebrauchsanweisung erklärt alle notwendigen Schritte anhand großer anschaulicher Schwarz-Weiß-Skizzen ausreichend verständlich.

Auf der nächsten Seite: Ausstattung außen

88 Kommentare
Themen:
  • Carsten Lissack E-Mail
    … ist auf ComputerBase für den Bereich PC-Gehäuse verantwortlich. Fotografie ist seine Leidenschaft.