Amazon Locker : Versandriese plant eigene Packstationen in Deutschland

, 66 Kommentare
Amazon Locker: Versandriese plant eigene Packstationen in Deutschland
Bild: Futurilla (CC BY 2.0)

Amazons Ambitionen, den Warenversand in Deutschland selbst zu übernehmen, gehen offenbar über den geplanten Lieferdienst hinaus. Stellenanzeigen des Versandriesen weisen darauf hin, dass die in anderen Regionen der Welt bereits eingeführten Packstationen (Amazon Locker) auch in Deutschland Einzug halten werden.

Aufmerksam auf dieses Vorhaben machte die Süddeutsche Zeitung in einem Bericht. Demnach wolle Amazon „europaweit eigene vollautomatische Packstationen aufbauen“. Stellenanzeigen würden zunächst vor allem auf einen Betrieb der Automaten in Deutschland und Frankreich hinweisen. Mehrere Jobbörsen verweisen auf ein Stellenangebot am Standort München. Bereits im Dezember hatten französische Medien über entsprechende Pläne in Frankreich berichtet. In den USA und Großbritannien sind die Amazon Locker schon länger im Betrieb.

Noch mehr Konkurrenz für DHL

Mit diesem Schritt droht vor allem der Deutschen Post mit dem DHL-Paketdienst und seinen eigenen Packstationen weitere Konkurrenz. Im Oktober hatte Amazon in der Region München das Pilotprojekt zu einem eigenen Lieferdienst gestartet. Die Pläne sehen vor, den Paketdienst auf ganz Deutschland auszuweiten. Ein ähnliches Vorgehen wäre auch bei den Amazon-Packstationen denkbar.

Bereits jetzt würden schon viele Amazon-Bestellungen aus München ohne externe Dienstleister wie DHL oder Hermes abgewickelt werden. Die Süddeutsche Zeitung formuliert daher treffend: „Aus Sicht der Post entwickelt sich Amazon immer mehr vom treuen Großkunden zum gefährlichen Konkurrenten“.

66 Kommentare
Themen:
  • Michael Günsch E-Mail
    … zeichnet auf ComputerBase für das Ressort Massenspeicher rund um SSDs und HDDs verantwortlich.