1. #1
    Redakteur
    Redakteur
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    1.097

    Post MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Heavy Gear, Earth Siege und G-Nome: Spiele mit Kampfrobotern waren lange Zeit ungemein populär – Microsoft zog mit MechWarrior IV: Mercenaries allerdings den Schlussstrich. Die seitdem auf dem PC brachliegende Kampfkoloss-Serie bekommt zwar nun einen Online-Ableger, der aber im World-of-Tanks-Stil auf Free-to-Play setzt – Grund für den Blick zurück.

    Zum Artikel: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2011
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    582

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    cooler test solltet ihr öfters machen, "klassiker" erneut zu testen
    Gruss,

    Maxi


    Sysprofile
    Crysis 3 Stats
    YouTube-Channel
    Livestream (tägl. Crysis, Battlefield, SC2, Quake)

  4. #3
    Paladin72
    Gast

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Jawoll - MW4 war/ist ein geniales Spiel. Wer auch noch das Brettspiel nebst Regeln kannte oder die Bücher gelesen hat, war im 7. Himmel.

    Auch die Umsetzung des "Shutdowns" nach Überhitzung war genial: volle Salve aller Geschütze inkl. folgender Abschaltung oder den Gegner Stück für Stück zerlegen? Lieber ein paar Raketenwerfer oder doch das fette Gauss-Geschütz? Kenne das Modpack nicht, aber sogar die grafik des origalspiels macht heute noch Spaß. Nur die Steuerung (drehbarer Torso) war anfangs etwas ungewöhnlich - eine Frage der Übung...

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2009
    Beiträge
    550

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Wieso nur Bilder aus der 3rd View?
    Die Atmosphäre im Cockpit bei den Mechs ist soviel besser. :/

  6. #5
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2007
    Ort
    CH
    Beiträge
    200

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Huch ich erinnere mich Mechwarrior 2,3 ,4 dan diesen neue 4 , mit addon *__*
    PC 1 Kores :
    [CPU: Q9450 @ 4x3.15Ghz ] [GPU: GTX 280 ] [RAM : 4GB ]
    [Festplatte :1 TB + 0.75TB + 1TB]
    PC 2 Perry Rhodan:
    [CPU : AMD T1100 @ 6x4,13Ghz] [GPU : GTX 580] [Ram : 8GB]
    [Festplatte : 3x 2TB WD Black]

  7. #6
    Admiral
    Dabei seit
    Okt 2007
    Ort
    an der Ruhr
    Beiträge
    7.946

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Heavy Gear, Earth Siege und G-Nome
    Mechwarior 2 lag damals meiner matrox mystique bei, war ein nettes Game
    G-Nome war ja das lustige spiel mit Voxel Grafik wo man aussteigen konnte

    ja ja die Klassiker, war nicht mechwarrior 3 im Intro Zensiert?
    hart, härter, Redakteur bei hartware.net
    poiu@Fratzebook
    Bald singen die Leute "Es ist alles nur geCloud ohhhh!"
    Forum Weisheit
    Wenn Wasser wirklich ein Gedächtnis hat, dann ist Homöopathie voll von ScheiBe!

  8. #7
    Redakteur
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    1.097

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Zitat Zitat von Melvorx Beitrag anzeigen
    Wieso nur Bilder aus der 3rd View?
    Die Atmosphäre im Cockpit bei den Mechs ist soviel besser. :/
    Weil das Cockpit immer gleich aussieht und die Texturen deutlich grober sind, als in der Außenperspektive. Ziemlicher "Bumper", imo

    @Paladin72
    Der Mod ändert an der Grafikqualität, soweit ich weiß, nichts.

  9. #8
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    199

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    ja, das ist ein tolles spiel. leider ist die grafik inzwischen doch sehr eintönig.
    mit neuer engine und dynamischerer umgebung (mehr zerstörbare objekte die man zum verstecken etc nutzen könnte) würde das spielkonzept 1:1 wieder absolut spaß machen.

  10. #9
    Captain
    Dabei seit
    Mär 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.269

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Mit X-Com Enemy Unknown wurde ja schon ein Klassiker neu aufgelegt (ob gut oder schlecht, kann man drüber streiten), eventuell traut sich ja dann eine Spielschmiede auch mal an den alten MechWarrior Teilen.

    Die heutigen Spiele sind nämlich zu 99% nur noch Grafikblender und Spielerisch sind sie so interessant wie eine Debatte im Bundestag.
    Intel Core i7-2600k | Corsair VX450W | Thermalright HR-02 Macho | 4x4GB Team Group Inc. DDR3-1333 | Sapphire Radeon HD 7950 Boost | ASRock Z68 Extreme3 Gen3 | 1x 1TB Hitachi 7K1000C, 1x 2TB Hitachi 7K3000 SATA-III@FanTec eSATA Gehäuse, 2x 2TB Hitachi 7K3000 64MB Cache SATA-III | Samsung Syncmaster 226BW

  11. #10
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2009
    Beiträge
    666

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Hin und und wieder sind auch Bundestagsdebatten interessant.

  12. #11
    Rob83
    Gast

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Heute werden nur Remakes gemacht und selbst das eher schlecht als recht da man die wichtigsten Dinge rauslässt.
    Bei Jagged Alliance ließ man die Rundentaktik weg ^^, bei X-Com den Basenbau...

    Gute oldschool games findet man nur noch als Indie Version. Momentan zocke ich Mark of the Ninja und frage mich warum man nicht öfter so etwas macht. Ein Secret of Mana in aktueller Grafik uiui...

  13. #12
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Mär 2011
    Beiträge
    18

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Ich hab hier das ältere MechWarrior 4: Vengeance (2000) vor mir liegen, war ein Klasse Game. Habe es wirklich sehr gerne gespielt, auch wenn ich mich erinnern kann, dass die letzte Mission mir einige Nerven geraubt hat. Man war beim Boss in zwei Schüssen im roten Bereich und das mit der schwersten Mech, den man hatte...

  14. #13
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    3.732

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Es ist immer noch sehr viel besser als MWO leider . .
    Dummerweise hat es ein paar Fehler, die mitunter verhindern, dass man in der Kampagne weiterkommt, weil sich das Spiel einfach aufhängt.

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Nordish by Nature
    Beiträge
    1.058

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)


    Zitat Zitat von Stahlseele Beitrag anzeigen
    Es ist immer noch sehr viel besser als MWO leider . .
    Dummerweise hat es ein paar Fehler, die mitunter verhindern, dass man in der Kampagne weiterkommt, weil sich das Spiel einfach aufhängt.
    Also ich hab MWO seit closed Beta gespielt und bin echt glücklich dass es eine Fortsetzung gibt!
    Die Grafik ist echt gut und es bringt viel Spass.

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    609

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Zitat Zitat von Paladin72 Beitrag anzeigen
    volle Salve aller Geschütze inkl. folgender Abschaltung oder den Gegner Stück für Stück zerlegen? Lieber ein paar Raketenwerfer oder doch das fette Gauss-Geschütz?
    Stimmt, das war genial.

    Hab mal einen dicken mit nur schweren Laser gebaut. Nach dem Schuss war man überhitzt und musste warten, hat man jedoch voll getroffen, war der Gegner sofort weg. Auch toll waren kleine, schnelle Mechs, die nur Flammenwerfer dabei hatte. Zum Gegner rennen und ihn zur Kernschmelze bringen
    Intel Xeon 1230v3 mit Enermax 40 TB / Asrock H87M Pro 4
    8GB G.Skill Ares 1600 CL9 / Crucial M4 64GB
    Point of View GTX670 / be Quiet E9 480 Watt
    Edifier S550 / BenQ XL2420T / Nvidia 3DVision 2

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.918

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Zitat Zitat von Chillaholic Beitrag anzeigen



    Also ich hab MWO seit closed Beta gespielt und bin echt glücklich dass es eine Fortsetzung gibt!
    Die Grafik ist echt gut und es bringt viel Spass.
    Gibt für MWO eine Anleitung, wie man die Waffen gruppiert etc?
    Ich hatte es kurz angespielt, dann festgestellt das der Mech nach 2 Schuss überhitzt.
    War dann von der Bedienung her nicht einfach ersichtlich, wie man die Waffen gruppiert.

    Sieht aber ansonsten sehr nett aus.

    Ein Test eines Spieles von 2002 lockt mich jetzt nicht wirklich.
    i5 3570K (4.5 GHz) | ASRock Z77 extreme4 | 4*4 GB TeamGroup Elite CL9-9-9-24 (DDR3-1333) | EVGA GTX 680 + Twin Turbo II + SC-Bios | Eizo FS2333-BK + LG IPS234V-PN Samsung SSD 830 Series 256 GB + 128 GB | 3x SATA HD | 2 x optische Laufwerke

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    802

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Konnte mich mit den Mechs leider nie anfreunden.
    Gamer: Asrock Extreme4 - i5 3570K & EKL Brocken - 4x2GB Mushkin Copperhead DDR-1600 - Gainward GTX-670 - BQT P7-PRO-650W - LWs: SSD: Samsung 840 Pro 256GB / SATA HDDs: WDC Black 640GB & 1TB HD103UJ F1 - LG GGC-H20L HD-DVD/BluRay - CM HAF932 - Win7 Ultimate 64bit - Logitech G11 & MX518 - NEC 24WMGX3

  19. #18
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    17

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Das war ein geiles Spiel, müsste bei mir noch aufm Speicher liegen. Hätte gern mal einen Nachfolger.
    Richtig geil, war das mit dem Teile bergen, hast dem Gegner die Beine weggeschossen, dann konntest seine Waffen bergen LRM ich komme

  20. #19
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jul 2003
    Beiträge
    16.434

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Es ist schon erstaunlich wie viel Spaß alte Spiele doch noch machen können, trotz antiker Grafik. Hab MW4 letztes Jahr wieder rausgekramt gehabt. Lette Woche war es Dungeon Keeper 2. Schon traurig das neue Spiele kaum noch diese Faszination erreichen.

  21. #20
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2006
    Ort
    Springfield
    Beiträge
    723

    AW: MechWarrior 4: Mercenaries (2002)

    Mechwarrior 4 gehört zu meinen Favoriten , habe Mercenaries und Vengeance leider schon durch , fehlt mir nur noch das Black-Knight Addon ist aber schwer dran zu kommen , wird sehr teuer gehandelt da Sammlerstatus !
    ...Prisoner 849 escaping !

    http://www.sysprofile.de/id136541

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •