1. #1
    Moderator
    Hardwareklempner
    Dabei seit
    Mär 2007
    Ort
    24h online
    Beiträge
    18.939

    [FAQ] Welcher CPU-Kühler ist der richtige für mich?

    * 1. Einleitung
    * 2. Twin-Tower-Kühler
    • 2.1 Prolimatech Genesis
    • 2.2 Thermalright Silver Arrow
    • 2.3 Noctua NH-D14

    * 3. Große Tower-Kühler
    • 3.1 Thermalright HR-02 Macho Rev.A (BW)
    • 3.2 Prolimatech Megahalems Rev. C
    • 3.3 Zalman CNPS9900 MAX blau / rot
    • 3.4 Scythe Mugen III Rev. B

    * 4. Kleine Tower-Kühler
    • 4.1 Noctua NH-U9B SE2
    • 4.2 Scythe Katana III
    • 4.3 Arctic Freezer 13

    * 5. Top-Blow-Kühler
    • 5.1 Noctua NH-C12P SE14
    • 5.2 Scythe Grand Kama Cross
    • 5.3 Scythe Samurai ZZI Rev. B

    * 6. HTPC-Kühler
    • 6.1 Prolimatech Samuel 17
    • 6.2 Scythe Shuriken Rev.B / Scythe Big Shuriken 2
    • 6.3 EKL Alpenföhn Panorama
    • 6.4 Scythe Kozuti

    * 7. Semi-Passiv bzw. Passiv Kühler
    • 7.1 Prolimatech Genesis
    • 7.2 Thermalright HR-02 Macho Rev.A (BW)
    • 7.3 Noctua NH-D14
    • 7.4 Scythe Ninja 3 Rev. B

    * 8. Lüfter
    • 8.1 120mm-Lüfter
    • 8.2 140mm-Lüfter

    * 9. Wärmeleitpasten
    * 10. Passt mein Kühler in das Gehäuse?
    * 11. Wohin geht die Reise?




    1. Einleitung:


    Hallo liebe Computerbase-User,

    Nach längerer Begutachtung des Unterforums "Luftkühlung", inklusive der vielen "Welchen Kühler soll ich nehmen?" Threads, habe ich Ende 2007 mit dem User Drachton beschlossen eine FAQ zu schreiben um euch die Wahl des richtigen Kühlers zu erleichtern (und hoffentlich die Anzahl der neuen Threads einzugrenzen). Die Kühler wurden in ihre jeweiligen Klassen unterteilt und anhand ihrer Leistung sortiert.

    Im Diskussionsthread könnt ihr gern eure Meinung, Kritik und Wünsche hinterlassen.
    Zuletzt viel Spaß beim Lesen und hoffentlich die weise Entscheidung für den richtigen Kühler.

    Ich möchte mich bei Drachton für die langjährige Zusammenarbeit bedanken.



    2. Twin-Tower-Kühler:


    2.1 Prolimatech Genesis




    Als man schon dachte es gibt keine Innovationen mehr auf dem CPU-Kühler-Markt präsentiert Prolimatech den Genesis – eine Mischung aus Tower- und Top-Blow-Kühler. Auf den Genesis können bis zu drei 140mm-Lüfter montiert werden. Der Kühler ist zwar noch ein Stück größer als die Konkurrenz, aber auch die neue Referenz in Sachen Kühlleistung. Dabei skaliert der Prolimatech Genesis sowohl mit langsam als auch mit schnell drehenden Lüftern. Der Kühler wird ohne Lüfter ausgeliefert und bietet dem Nutzer freie Auswahl. Empfehlenswert sind zwei langsam drehende 140mm-Lüfter.

    Achtung: Der Prolimatech Genesis ist nicht mit RAM-Riegeln mit hohen Heatspreadern kompatibel.

    Herstellerseite:
    Prolimatech Genesis

    Montage:
    S775, S1155, S1156, S1366, 2011, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (verschraubt)

    AM2 Montage-Info:
    Einbaurichtung: Gehäuserückwand

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Technische Daten:
    Maße: 146 × 216,5 × 160 (LxBxH)
    Kein Lüfter mitgeliefert (montierbar 3x 120/140mm-Lüfter)
    Gewicht: 800g (ohne Lüfter)

    passend für Sockel 775, 1155, 1156, 1366, 2011, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1

    Reviews:
    1. Computerbase
    2. Planet 3D Now
    3. Hardwaremax



    2.2 Thermalright Silver Arrow




    Der Thermalright IFX-14 war lange Zeit die Referenz unter den CPU-Kühlern. Ein Nachfolger ließ auf sich warten, aber Thermalright hat seine Hausaufgaben sehr gründlich gemacht und schließt leistungsmäßig wieder zur Konkurrenz auf. Der Thermalright Silver Arrow und der Noctua NH-D14 liegen in den meisten Tests in etwa gleichauf. Auch ein Unterschied im Lieferumfang und der Verarbeitung ist kaum auszumachen, weshalb letztendlich der Preis den Ausschlag für den Thermalright Silver Arrow gibt. Über 10€ weniger kostet der Twin-Tower-Kühler. Der Silver Arrow verügt über einige Lamellen mehr (13 Stück), als der Noctua und harmoniert daher nicht ganz so gut mit langsam drehenden Lüftern oder im semi-passiven/passiven Betrieb.

    Herstellerseite:
    Thermalright Silver Arrow

    Montage:
    Pressure Vault Bracket S1366, S1155, 1156, 775 und Bolt-Thru-Kit AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (verschraubt)

    AM2 Montage-Info:
    Einbaurichtung: Gehäuserückwand (weiterhin alle Richtungen möglich)

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Kompatibilität:
    *klick*

    Technische Daten:
    Maße: 147 x 149,5 x 160 mm (LxBxH)
    Maße (Lüfter): 160 x 140 x 25 (bis zu 1300rpm)
    Gewicht: 1100g

    passend für Sockel LGA 1366, S1155, 1156, 775 und AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1

    Reviews:
    1. PCGHX-Forum
    2. Xbitlabs
    3. PC-Max



    2.3 Noctua NH-D14




    Der Noctua NH-D14 ist das aktuelle Topmodell der österreichischen Kühlerschmiede und die direkte Konkurrenz des Silver Arrows. Bestückt ist die Kühlerkonstruktion mit einem 140mm Lüfter, sowie einem 120mm Modell (jeweils bis zu 1200 / 1300 rpm). Der 1240g schwere Kühler erreicht bei vielen Reviews Topplatzierungen. Noctua verlangt für das Siegel "Designed in Austria" über 10€ gegenüber dem Thermalright Silver Arrow, obwohl die Kühlleistung und Verarbeitung sowie der Lieferumfang nahezu identisch sind. Vorteile hat der NH-D14 allerdings bei besonders niedrigen Lüfterdrehzahlen und im passiven Bereich.

    Dennoch: Wieder einmal schnürt Noctua ein durchdachtes Komplettpaket das kaum Wünsche übrigt lässt zumal Noctua bekannt dafür ist auch zukünftige CPU-Sockel zu unterstützen.

    Herstellerseite:
    Noctua NH-D14

    Montage:
    775, 1155, 1156, 1366, 2011, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (verschraubt: SecuFirm2)

    AM2 Montage-Info:
    Einbaurichtung: Gehäuserückwand

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Kompatibilität:
    *klick*

    Technische Daten:
    Maße: 158 × 140 × 160 (LxBxH)
    Maße (Lüfter): 140 x 140 x 25mm (bis zu 1.200rpm)
    120 x 120 x 25mm (bis zu 1.300rpm)
    Gewicht: 900g (ohne Lüfter), 1240g (mit Lüfter)

    passend für Sockel 775, 1155, 1156, 1366, 2011, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1

    Reviews:
    1. Computerbase
    2. Technic3D
    3. Hardwareluxx



    3. Große Tower-Kühler:


    3.1 Thermalright HR-02 Macho Rev.A (BW)




    Der HR-02 in der Rev.A (BW) von Thermalright ist das Ergebnis einer konsequenten Weiterentwicklung. Bei der Optimierung stand diesmal der Lüfter im Fokus der Entwickler, welcher noch leiser agieren soll. Insgesamt wurde auch die Kühlleistung leicht verbessert. Dem Kühler liegt ein universelles Montagekit für AMD- und Intel-Systeme bei. Mit einem Kaufpreis von unter 40€ ist der HR-02 Macho Rev.A (BW) der alte/neue Preis/Leistungskühler.

    Herstellerseite:
    Thermalright HR-02 Macho Rev.A (BW)

    Montage:
    775, 1155, 1156, 1366, 2011, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2 (verschraubt)

    AM2 Montage-Info:
    Einbaurichtung: nur Gehäuserückwand (bei Standard ATX-Boards)

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Technische Daten:
    Maße (Kühler): 140 × 102 × 162 mm (LxBxH)
    Maße (Lüfter): 151 × 140,8 × 26,5mm (bis zu 1300rpm)
    Gewicht: 860g

    passend für Sockel 775, 1155, 1156, 1366, 2011 AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2

    Reviews:
    1. ComputerBase
    2. Dexgo
    3. Hardwareluxx



    3.2 Prolimatech Megahalems Rev. C




    So ähnlich wie der IFX-14 damals in Sachen Kühlleistung überzeugt hat, so gibt es nun schon seit längerer Zeit einen würdigen Nachfolger, allerdings aus dem Hause Prolimatech. Auch dieser lässt dem Kunden freie Auswahl des Lüfters, denn dieser wird nicht mitgeliefert.

    Lange Zeit war dem Kühler eine Aufnahme in der FAQ verwehrt. Dies lag vor allem daran das Prolimatech keine Unterstützung für den aktuellen AMD-Sockel bot. Auch der Preis gegenüber der Konkurrenz war sehr hoch, wobei beide Argumente sich im Laufe der letzten Monate mehr und mehr abgeschwächt haben, sodass sich der Kühler nun eine Erwähnung in der FAQ verdient hat.

    Herstellerseite:
    Prolimatech Megahalems Rev. C

    Montage:
    775, 1366, 1156, 1155, 2011 (verschraubt)
    AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (verschraubt)

    AM2 Montage-Info:
    Einbaurichtung: Gehäuserückwand (weiterhin alle Richtungen möglich) - AM2 Retention Kit wird benötigt

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Kompatibilität:
    *klick*

    Technische Daten:
    Maße: 130 x 74 x 158,7mm (LxBxH)
    Kein Lüfter mitgeliefert (montierbar 120/140mm Lüfter)
    Gewicht: 790g (ohne Lüfter)

    passend für Sockel 775, 1366, 1156, 1155, 2011, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1

    Reviews: (Kühlleisung identisch mit Rev. C)
    1. Computerbase
    2. Eiskaltmacher
    3. Meisterkühler



    3.3 Zalman CNPS9900 MAX blau / rot




    Mit dem CNPS9900 MAX meldet sich Zalman nach etlichen eher durchwachsenen Kühlern zurück an der Spitze. Vom Glanz vergangener Tage bringt der CNPS9900 MAX vieles mit. Das extravagante Design ist bereits von einigen Vorgängern bekannt wurde jedoch von Zalman weiter verbessert und anstelle eines 120mm-Lüfters kommt jetzt ein Modell mit 135mm zum Einsatz. Den Zalman CNPS9900 MAX gibt es mit einem blauen und einem roten Lüfter. Die Kühleigenschaften sind generell sehr gut. Die Stärken liegen aber Zalman typisch im 1500+ rpm Bereich. Ein Vorteil sind die für einen großen Towerkühler äußerst kompakten Abmessungen.

    Herstellerseite:
    Zalman CNPS9900 MAX

    Montage:
    S775, S1155, 1156, 1366, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (verschraubt)

    AM2 Montage-Info:
    Einbaurichtung: Gehäuserückwand (weiterhin alle Richtungen möglich)

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Technische Daten:
    Maße: 94 x 131 x 152 (LxBxH)
    Maße (Lüfter): 1 x 135 x 135 x 25mm (bis zu 1700rpm)
    Gewicht: 755g

    passend für Sockel LGA 775, S1155, S1156, S1366, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1

    Reviews (SE1366 - identisch bis auf Montagemöglichkeiten):
    1. Computerbase
    2. Frostytech
    3. Guru 3D



    3.4 Scythe Mugen III Rev. B




    Scythe hat mittlerweile die dritte Generation des Mugen auf den Markt gebracht. Der Kühler wurde erstmals wieder etwas kleiner und leichter. Dennoch haben es die Ingenieure geschafft die Kühlleistung nochmals zu steigern. Beim Lüfter setzt man abermals auf ein 120mm PWM gesteuertes Modell der eigenen Slip Stream-Serie mit einem breiten Drehzahlspektrum von 300 – 1.600rpm. Trotz aller Verbesserungen ist der Mugen III nicht mehr die Referenz. Andere Kühler wie der Thermalright Macho liefern bei einem vergleichbaren Preis ein besseres Ergebnis ab.

    Herstellerseite:
    Scythe Mugen III Rev. B

    Montage:
    F.M.S.B. (Flip Mount Super Back-Plate) 775, 1155, 1156, 1366, 2011, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (verschraubt)

    AM2 Montage-Info:
    Einbaurichtung: Gehäuserückwand (weiterhin alle Richtungen möglich)

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Technische Daten:
    Maße: 130 x 100 x 158mm (LxBxH)
    Maße (Lüfter): 120 x 120 x 25mm (bis zu 1.600 rpm)
    Gewicht: 825g

    passend für Sockel LGA 775, 1155, 1156, 1366, 2011, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1

    Reviews:
    1. Computerbase
    2. Awardfabrik
    3. Dexgo

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Moderator
    Hardwareklempner
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2007
    Ort
    24h online
    Beiträge
    18.939

    [FAQ] AW: [Diskussion] Welcher CPU Kühler ist der richtige für mich?

    3. Kleine Tower-Kühler:


    4.1 Noctua NH-U9B SE2




    Der Nachfolger des NH-U9B verfügt nun über zwei Lüfter und ist für die neuen Sockeln von Intel gerüstet. Noctua überzeugt wieder einmal mit einem erstklassigen Gesamtpaket zu einem leider auch hohen Preis. Im Lieferumfang befindet sich allerdings zwei erstklassige Lüfter sowie die hauseigene Wärmeleitpaste NT-H1. Dank spezieller SecuFirm2 Verschraubung sitzt er ebenso bombenfest wie sein großer Bruder. Zum Noctua NH-U9B SE2 sollte man greifen, wenn größere Towerkühler wirklich keinen Platz haben. Diese bieten dem kleinen Noctua in Sachen Kühlleistung paroli und sind teilweise günstiger - hier könnte man somit Geld sparen. Für schmale Tower ist der Noctua NH-U9B die erste Wahl.

    Herstellerseite:
    Noctua NH-U9B

    Montage:
    775, 1155, 1156, 1366, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (verschraubt: SecuFirm2)
    2011 auf Anfrage

    AM2 Montage-Info:
    Einbaurichtung: Gehäuserückwand (weiterhin alle Richtungen möglich)

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Kompatibilität:
    *klick*

    Technische Daten:
    Maße: 125 x 95 x 125 (LxBxH)
    Maße (Lüfter): 92 x 92 x 25 (bis zu 1600rpm)
    Gewicht: 640g

    passend für Sockel LGA 775, S1155, 1156, 1366, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, 2011 auf Anfrage

    Reviews (alle Tests sind vom Noctua NH-U9B mit nur einem Lüfter):
    1. Gamezoom
    2. Icrontic
    3. Mikhailtech



    4.2 Scythe Katana 3




    Durch die stetige Weiterentwicklung verbesserte Scythe die Kühlleistung des Katana 3 im Vergleich zu den ersten beiden Generationen zum Teil drastisch. Die guten Kühlleistungen werden jedoch nur erreicht, wenn der Lüfter mit maximalen Umdrehungen läuft. Dies ist jedoch alles andere als leise. Der Lüfter wird durch ein Spangensystem befestigt, sodass sich dieser leicht wechseln lässt.

    Herstellerseite:
    Scythe Katana 3

    Montage:
    775, 1155, 1156, 1366 (Push-Pins)
    754, 939, 940, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (Halteklammer)

    AM2 Montage-Info:
    Einbaurichtung: Gehäuserückwand (andere Richtungen sind nicht möglich)

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Technische Daten:
    Maße: 94 x 108 x 143 mm (LxBxH)
    Maße (Lüfter): 92 x 92 x 25mm (bis zu 2.500rpm)
    Gewicht: 495g

    passend für Sockel 478, 754, 939, 940, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, 1155, 1156, 1366 und LGA775

    Reviews:
    1. Eiskaltmacher
    2. Hardware Overclock
    3. Dexgo



    4.3 Arctic Freezer 13




    Arctic löst seinen günstigen Towerkühler Freezer 7 Pro Rev. 2 durch ein neues Modell ab. Der Freezer 13 unterstützt alle aktuellen Sockeln von Intel und AMD. Die Kühlleistung hat Arctic deutlich gesteigert. Dafür wuchs der Kühlkörper in alle Richtungen um einige Millimeter. Der Arctic Freezer 13 ist nun jedoch auch für hitzige Mehrkernprozessoren offiziell freigegeben..

    Herstellerseite:
    Arctic Freezer 13

    Montage:
    S775, 1155, 1156, 1366 (Push-Pins)
    S754, 939, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (Halteklammer)

    AM2 Montage-Info:
    Einbaurichtung: Netzteil oder Grafikkarte

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Technische Daten:
    Maße: 123 x 96 x 130 (LxBxH)
    Maße (Lüfter): 92 x 92 x 25 mm (bis zu 2.000rpm)
    Gewicht: 695g

    passend für Sockel 775, 1155, 1156, 1366, 939, 754, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1

    Reviews:
    1. Awardfabrik
    2. bcchardware
    3. cdrinfo



    5. Top-Blow-Kühler:


    5.1 Noctua NH-C12P SE14




    Einmal mehr hat es die Firma Noctua geschafft, ein ohnehin schon sehr gutes Produkt noch besser zu machen. Der Noctua NH-C12P SE14 ist die Weiterentwicklung des äußerst erfolgreichen C12P. Anstelle des 120mm-Lüfters sitzt nun ein 140mm-Lüfter on the top und kühlt die CPU wie das Board gleichermaßen. Durch den größeren Lüfter wird die Kühlperformance bei gleicher Lautstärke gesteigert. Sicherlich nicht der günstigste Top-Blow-Kühler am Markt, aber jener mit dem besten Gesamtpaket – bestehend aus hochwertiger Wärmeleitpaste, leisem Lüfter und einer sehr guten Performance.

    Herstellerseite:
    Noctua NH-C12P SE14

    Montage:
    Noctua NM-I3 Mounting Kit S1366, 1155, 1156, 775 und AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (verschraubt)
    2011 auf Anfrage

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Kompatibilitätsliste:
    *klick*

    Technische Daten:
    Maße: 152 x 140 x 114 mm (LxBxH)
    Maße (Lüfter): 140 x 140 x 25 (bis zu 1200rpm)
    Gewicht: 730g

    passend für Sockel LGA 1366, 1155, 1156, 775 und AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, 2011 auf Anfrage

    Reviews:
    1. PCGHX-Forum
    2. Tech-Review
    3. Hardware-Academy



    5.2 Scythe Grand Kama Cross



    Eine außergewöhnliche Form und die schiere Größe sind die Merkmale des Scythe Grand Kama Cross. Trotz seiner für einen Top-Blow-Kühler enormen Ausmaße ist er mit den meisten Systemen kompatibel. Durch die große Kühlfläche und den 140mm-Lüfter erreicht er beinahe die Kühlleistung der großen Towerkühler. Die Montage ist aufgrund der Abmessung des Kühlers etwas schwieriger. Zudem muss man mit Push-Pins bzw. Halteklammern vorlieb nehmen.

    Herstellerseite:
    Scythe Grand Kama Cross

    Montage:
    478, 775, 1155, 1156, 1366 (Push-Pins
    754, 939, 940, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (Halteklammer)

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Technische Daten:
    Maße: 177 x 137 x 140 mm (LxBxH)
    Maße (Lüfter): 140 x 140 x 25mm (bis zu 1.300 rpm)
    Gewicht: 750g

    passend für Sockel LGA 478, 775, 1155, 1156, 1366, 754, 939, 940, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1

    Reviews:
    1. Computerbase
    2. Dexgo
    3. PCGHX-Forum



    5.3 Scythe Samurai ZZ Rev.B




    Scythe führt mehrere Top-Blow Kühler in seinem Programm. Der Samurai ZZ ist ein Einsteigermodell mit ansprechender Kühlleistung und einem niedrigen Preis. Bei der Montage muss man mit Push-Pins bzw. Halteklammern vorlieb nehmen.

    Herstellerseite:
    Scythe Samurai ZZ Rev. B

    Montage:
    478, 775, 1155, 1156, 1366, 2011 (Push-Pins)
    754, 939, 940, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (Halteklammer)

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Technische Daten:
    Maße: 94 x 94 x 122 mm (LxBxH)
    Maße (Lüfter): 92 x 92 x 25mm (bis zu 2.500 rpm)
    Gewicht: 472g

    passend für Sockel LGA 478, 775, 1155, 1156, 1366, 2011, 754, 939, 940, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1

    Reviews:
    1. Dexgo
    2. Technic 3D



    6. HTPC-Kühler:


    6.1 Prolimatech Samuel 17




    Prolimatech war bislang ausschließlich für seine Towerkühler bekannt. Mit dem Samuel 17 wurde nun ein HTPC-Kühler präsentiert der auf Anhieb die Konkurrenz von Scythe stehen lässt. Die Leistung reicht selbst für kleinere Quadcores aus, wenn ein dementsprechend schnell drehender Lüfter verwendet wird. Der äußerst kompakte Kühler bringt es auf eine Bauhöhe von lediglich 45 mm (ohne Lüfter) und ist somit zu den meisten Gehäusen kompatibel. Anders als die Towerkühler von Prolimatech wird der Samuel 17 gleich mit AMD-Montagematerial ausgeliefert. Die Befestigung ist auf allen Plattformen äußerst einfach und dank Verschraubung auch sicher.

    Herstellerseite:
    Prolimatech Samuel 17

    Montage:
    S775, S1155, S1156, S1366, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (verschraubt)

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Technische Daten:
    Maße: 121,2 x 120 x 45 (LxBxH) (ohne Lüfter
    Kein Lüfter mitgeliefert (verbaubar 120mm-Lüfter)
    Gewicht: 410g

    passend für Sockel LGA 775, 1155, 1156, 1366, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1

    Reviews:
    1. Dexgo
    2. PCGHX-Forum
    3. Awardfabrik



    6.2 Scythe Shuriken Rev.B / Scythe Big Shuriken




    Der Scythe Shuriken geht in die zweite Runde. Neben zusätzlichen Lamellen an der Oberseite der Bodenplatte zeichnet sich das neue Modell vor allem durch die Kompatibilität mit dem neuen Sockel 1366 aus. Mit nur 64mm Höhe ist er ideal für HTPC Gehäuse geeignet. Ein eigens entwickelter 100mm sorgt für die nötige Kühlung und Ruhe- optional ist auch ein 92 mm Lüfter montierbar. Für hitzige CPUs ist er zwar nicht geeignet, aber er ist ohnehin für besonders kleine Gehäuse gedacht. Bis zu einer TDP von 65W kann man ihn ohne Bedenken verwenden.

    Scythe Big Shuriken 2

    Der Big Shuriken 2 ist der große Bruder des "normalen" Shuriken und die Weiterentwicklung des Big Shuriken. Er setzt auf einen 12mm dünnen SlipStream 120mm Lüfter, der Kühlerblock nunmehr auf 5 statt 3 Heatpipes. Trotz größerer Maße (Breite und Tiefe) ist der Big Shuriken nur noch 58mm hoch, also niedriger als sein kleiner Bruder. Ist der notwendige Platz auf dem Mainboard & HTPC Gehäuse vorhanden, sollte man ihm klar den Vorzug erteilen. Der größte Unterschied zwischen den beiden Versionen des Big Shuriken besteht bei der Befestigung. Der Big Shuriken 2 verfügt über das bewährte F.M.S.B. 4 Retention-Kit und wird nun verschraubt.

    Herstellerseite:
    Scythe Shuriken Rev. B
    Scythe Big Shuriken 2

    Montage Shuriken Rev.B:
    S478 (Halteklammer)
    S754, 939, 940, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (Halteklammer)
    S775, 1155, 1156, 1366, 478 (Push Pins)

    Montage Big Shuriken 2:
    Scythe F.M.S.B. 4 Mounting Kit S1366, 1155, 1156, 775 und AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (verschraubt)

    Installationsanleitung:
    Anleitung Shuriken Rev. B
    Anleitung Big Shuriken 2

    Technische Daten:

    Scythe Shuriken Rev. B
    Maße: 105 x 116 x 64mm (LxBxH)
    Maße (Lüfter): 100 x 100 x 12mm (bis zu 2200rpm)
    Gewicht: 355g

    Scythe Big Shuriken 2
    Maße: 125 x 135 x 58mm (LxBxH)
    Maße (Lüfter): 120 x 120 x 12mm (bis zu 2000rpm)
    Gewicht: 410g

    Reviews:
    1. Barebonecenter Scythe Shuriken Rev.B
    2. Frostytech Scythe Shuriken Rev.B
    3. Gamezoom Scythe Shuriken Rev.B

    1. Overclockingstation Scythe Big Shuriken 2
    2. Dexgo Scythe Big Shuriken
    3. Barebonecenter Scythe Big Shuriken



    6.3 EKL Alpenföhn Panorama




    Die Auswahl an kleinen HTPC-Kühlern wird aufgrund der steigenden Beliebtheit kleiner Systeme immer größer. Auch EKL will mit dem Alpenföhn Panorama ein Stück vom Kuchen abhaben. Der kleine Kühler wiegt lediglich 198g und ist mit 51mm (inkl. Lüfter) flacher als die Konkurrenz von Prolimatech und Scythe. Die Performance liegt auf dem Niveau eines Scythe Shuriken. Weil Größe bei HTPC-Kühlern oftmals sogar wichtiger ist als die Kühleigenschaften habe ich diesem Kühler den Vorzug gegenüber dem Xigmatek Durin gegeben.

    Herstellerseite:
    EKL Alpenföhn Panorama

    Montage:
    S775, S1155, S1156, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (verschraubt)

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Technische Daten:
    Maße: 111 x 105 x 51 (LxBxH) (ohne Lüfter)
    Maße (Lüfter): 100 x 100 x 15mm (bis zu 2200rpm)
    Gewicht: 198g

    passend für Sockel LGA 775, 1155, 1156, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1

    Reviews:
    1. Dexgo
    2. Planet3Dnow



    6.4 Scythe Kozuti




    Scythe hat mit Kozuti einen nochmals deutlich flacheren Kühler als die Shuriken-Serie herausgebracht. Der Kühler ist vor allem als leistungsfähigerer und leisere Alternative zu den Originalkühlern der Prozessorhersteller gedacht. Als Einsatzbereich sind vor allem besonders flache HTPC-Gehäuse. Die geringe Höhe von nur 40mm wird durch die ungewöhnliche Anordnung des Lüfters unterhalb des Kühlerlamellen erreicht.

    Herstellerseite:
    Scythe Kozuti

    Montage:
    S775, 1155, 1156, 1366, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (verschraubt)

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Technische Daten:
    Maße: 110 x 103 x 40 (LxBxH)
    Maße (Lüfter): 80 x 80 x 10mm (bis zu 3300rpm)
    Gewicht: 250g

    passend für Sockel LGA 775, 1155, 1156, 1366, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1

    Reviews:
    1. Awardfabrik
    2. Fudzilla

  4. #3
    Moderator
    Hardwareklempner
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2007
    Ort
    24h online
    Beiträge
    18.939
    7. Semi-Passiv bzw. Passiv Kühler:


    Semi-Passiv: Bei dieser Variante ist direkt am CPU Kühler kein Lüfter im Einsatz, allerdings wird die warme Luft durch Gehäuselüfter nach außen befördert. Bevorzugt werden rückwärtige Gehäuselüfter und der Netzteillüfter.


    Passiv: Der Computer wird ohne Lüfter betrieben. Keine Geräuschentwicklung durch die Kühlung


    7.1 Prolimatech Genesis



    Siehe 2.1



    3.1 Thermalright HR-02 Macho Rev.A (BW)



    Siehe 3.1



    7.3 Noctua NH-D14



    Siehe 2.2



    7.4 Scythe Ninja 3 Rev. B




    Die dritte Generation Ninja. Was hat sich geändert? Nicht viel. Der Ninja 3 ist etwas gewachsen und wiegt nun über einem Kilogramm. Das bringt natürlich auch eine bessere Leistung. Noch immer sind die Lamellenabstände groß und der Kühler für niedrige Lüfterdrehzahlen und semi-passive Kühlungen ausgelegt. Der größte Kritikpunkt wurde ebenfalls ausgemerzt. Die dritte Version wird endlich verschraubt.

    Herstellerseite:
    Scythe Ninja 3 Rev. B

    Montage:
    F.M.S.B. (Flip Mount Super Back-Plate) 775, 1155, 1156, 1366, 2011, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (verschraubt)

    AM2 Montage-Info:
    Einbaurichtung: Gehäuserückwand (weiterhin alle Richtungen möglich)
    Hinweis: Der Lüfter lässt sich auf allen vier Seiten montieren.

    Installationsanleitung:
    Anleitung

    Technische Daten:
    Maße: 120 x 120 x 160mm (LxBxH)
    Maße (Lüfter): 120 x 120 x 25mm (bis zu 1900rpm) – Scythe Slipstream 1900, Drehlzahlbereich 470-1900rpm
    Gewicht: 1080g

    passend für Sockel 775, 1155, 1156, 1366, 2011, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1

    Reviews:
    1. Computerbase
    2. PCGHX-Forum
    3. Technic3D

  5. #4
    Moderator
    Hardwareklempner
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2007
    Ort
    24h online
    Beiträge
    18.939

    [FAQ] AW: [Diskussion] Welcher CPU Kühler ist der richtige für mich?

    8. Lüfter:


    8.1 120mm-Lüfter:

    Lüfter für CPU Kühler mit kleinem Lamellenabstand:

    Coolink SWiF2-120P 1700rpm
    Noctua NF-P12 1300rpm
    Noctua NF-F12 PWM 1500rpm
    Scythe Slip Stream 800rpm
    Scythe Slip Stream 1200rpm


    Lüfter für CPU Kühler mit größerem Lamellenabstand:

    EKL Alpenföhn Föhn 120 Wing Boost 1500rpm
    be quiet! Silent Wings Pure 1350rpm
    Enermax T.B.Silence 900rpm
    Enermax T.B.Silence PWM 1500rpm
    Noctua NF-S12B ULN 700rpm
    Noctua NF-S12B FLX 1200rpm
    Noiseblocker NB-BlackSilentFan XL1 Rev. 3.0 1000rpm
    Noiseblocker NB-BlackSilentFan XL2 Rev. 3.0 1500rpm
    Noiseblocker NB-BlackSilentFan XLP Rev. 3.0 2000rpm
    Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PL-1 900rpm
    Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PL-2 1400rpm
    Noiseblocker NB-Multiframe MF12-S1 750rpm
    Noiseblocker NB-Multiframe MF12-S2 1250rpm

    Für nähere Infos empfehle ich dieses Review 120mm Lüfter Roundup von Orthy.


    8.2 140mm-Lüfter:

    EKL Alpenföhn Föhn 140 Wing Boost 1100rpm
    Enermax T.B.Silence 750rpm
    Noiseblocker NB-BlackSilentFan XK1 800rpm
    Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PK-1 700rpm
    Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PK-2 1200rpm
    Prolimatech Blue Vortex 14 1000rpm
    Scythe Slip Stream 140x140x25mm 800rpm
    Thermalright TY141 1300rpm

    Falls eine Lüftersteuerung per Software geplant ist, schaut doch mal in die FAQ Lüftersteuerung mit Speedfan von Schnitzel_12000



    9. Wärmeleitpasten:

    Wie Ihr die Wärmeleitpaste richtig auftragt könnt ihr hier nachlesen:
    [How to] Wärmeleitpaste richtig auftragen



    10. Kompatibilität in Gehäusen:

    Passt mein 16cm hoher Kühler in das Gehäuse?

    bei 16 cm hohen CPU-KÜhlern lautet die Faustregel (Garantie ist das aber keine):
    Gehäuse ohne Lüfter: 200mm breite
    Gehäuse mit 120mm Seitenlüfter: 225mm breite
    Gehäuse mit 250mm Seitenlüfter: 230mm breite
    Gehäuse mit Mainboardschlitten: 230mm breite

    Falls ihr genauere Angaben zu eurem Mainboard oder Gehäuse sucht, schaut doch mal in diese 2 Sammelthreads. Eventuell haben bereits einige User eure gewünschte Kombination im Einsatz und können etwas über deren Kompatibilität berichten. Falls eure Kombination noch nicht gelistet ist, so beteiligt euch doch bitte am Sammelthread und berichtet selbst über etwaige Probleme.

    Welcher Kühler passt auf welches Board?
    Welcher Kühler passt in welches Gehäuse?



    11. Wohin geht die Reise?

    [Diskussion] CPU-Kühlung in der Zukunft



    Updates:
    21.01.2008 FAQ online gestellt
    16.02.2008 Version 2.0 online
    17.02.2008 Semi-Passiv und Passiv Kühler wieder zusammen in eine "Gruppe" - kurze Erläuterung zu "Semi-Passiv" und "Passiv" eingefügt
    04.10.2008 Neuer Punkt 12 "Wohin geht die Reise?"
    07.01.2009 Alle Links auf den Computerbase-Preisvergleich geändert
    10.01.2009 Anleitungen hinzugefügt
    24.10.2010 Version 3.0 online
    23.06.2011 Punkt 11. Wohin geht die Reise? ausgelagert
    31.07.2011 Thermalright HR-02 Macho, Scythe Mugen III, Thermalright Venomous X-RT, Scythe Kozuti hinzugefügt und Coolink Corator DS, EKL Alpenföhn Nordwand Rev. B entfernt, Lüfterkategorie überarbeitet
    2.12.2011 Scythe Big Shuriken 2 gegen Big Shuriken ausgetauscht, Punkt 8. Lüfter überarbeitet
    29.12.2011 Scythe Kühler der Rev. B sowie Prolimatech Megahalems Rev. C hinzugefügt, Cooler Master Hyper TX3 entfernt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •