1. #1
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    2.303

    Druckluftflasche für Hardware Reinigung

    Es gibt ja Druckluftspray zu kaufen, doch leider ist das nicht ganz billig.
    Was haltet ihr davon eine kleine Druckluftflasche zu verwenden die man am Kompressor oder an der Tankstelle nachfüllen kann?

    Dachte an so was hier
    ASRock Z97 Pro4 // i7 4790k @ 4,6GHz @ 1,18V
    8GB G.Skill Ares DDR3-2400 // Sandisk Ultra Plus SSD 256GB
    HD 6950 2GB @1536Shaders / Eco-Bios -0,05V / Accelero TWIN TURBO Pro
    EKL Himalaya 2 // Lamptron FC5 V2 // WIN8.1 64Bit
    Fractal Design Arc Midi R2

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Moderator
    Topterrorist
    Dabei seit
    Aug 2004
    Ort
    Immer in deiner Nähe
    Beiträge
    20.273

    AW: Druckluftflasche für Hardware Reinigung

    Musst halt nurnoch ne Tanke finden die 200Bar Druck im Reifenfüller hat
    Sysprofile / Worklog Silverstone Temjin TJ07 Umbau / Server/HTPC
    Der Gerät:
    Xeon E5-1680v2 wakü / Asus P9X79-WS / GTX Titan wakü / 48Gb Crucial Ballistix 1600 / Silverstone TJ11 / Dell 2709W

  4. #3
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    2.450

    AW: Druckluftflasche für Hardware Reinigung

    Also mit einem Ziegenhaarbesen kommt man auch klar.
    Da braucht es solche Dinge eigentlich nicht.
    Ansonsten pusten und vorsichtig einen Staubsauger benutzen.

  5. #4
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    381

    AW: Druckluftflasche für Hardware Reinigung

    Du weisst aber schon dass so ne Flasche bei falscher Benutzung "etwas" gefährlich werden kann? 200 bar sind nicht gerade wenig... um genau zu sein, ca das 100-fache von dem was du in deinem Autoreifen hast.

    Ausserdem kannst du die nicht einfach mal aufdrehen und ein bisschen rumpusten. Da brauchts oben ein Drehventil bzw. nen Druckminderer mit Restdruckanzeige, nen Druckluftschlauch etc... und aufgefüllt wird sowas von speziellen Firmen die mit Gasen verschiedenster Art handeln, die machen dir das wohl kaum mal eben umsonst. Mit nem Kompressor oder nem Reifenfüllgerät (rofl) brauchst du da nicht anfangen.

    Tip: Geh mal die örtliche Feuer- oder Rettungswache besuchen und guck dir an unter welchen Sicherheitsvorkehrungen dort Sauerstoff- und Druckluftflaschen gelagert werden müssen, dann wirst du recht schnell feststellen was das für ne Schnapsidee ist die du da grad hattest.

  6. #5
    Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    2.303

    AW: Druckluftflasche für Hardware Reinigung

    Will die ja nicht mit 200bar befüllen
    Dachte an bis zur 8bar´, das schafft ein normale Kompressor und sicher wirds auch noch sein.
    ASRock Z97 Pro4 // i7 4790k @ 4,6GHz @ 1,18V
    8GB G.Skill Ares DDR3-2400 // Sandisk Ultra Plus SSD 256GB
    HD 6950 2GB @1536Shaders / Eco-Bios -0,05V / Accelero TWIN TURBO Pro
    EKL Himalaya 2 // Lamptron FC5 V2 // WIN8.1 64Bit
    Fractal Design Arc Midi R2

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    817

    AW: Druckluftflasche für Hardware Reinigung

    Was hier manche wieder schreiben...

    Wir haben im Schützenhaus zur Befüllung von Druckluftkartuschen 2 Pressluftflaschen stehen. Diese werden bei einer Tankstelle in der nähe für 6€/Flasche gefüllt. Dies geschiet mittels einem speziellen Kompressor mit dem auch die Pressluftflaschen der Taucher befüllt werden.

    Ich denke zwar, dass es zum Hardware reinigen etwas übertrieben ist aber ok. Außerdem wenn du doch en nen Kompressor hast, warum nimmst nicht direkt den?
    Niveau ist keine Hautcreme

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2009
    Beiträge
    798

    AW: Druckluftflasche für Hardware Reinigung

    ich nehme immer einen Strohhalm und einen Borstenpinsel, den andere zum Malen verwenden. Bisher hat das alles wunderbar geklappt.
    Wenn du einen abknickbaren Strohhalm nimmst, dann ist das mit der Spucke auch behoben.

    Gruß Lausi

  9. #8

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite