Thema: Akg k 530

  1. #1
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    95

    Akg k 530

    Moin Leute,

    da ich hier schon viel gelesen habe das der K 530 richtig gut sein soll habe ich mich entschieden ihn mir zu holen.
    Ich benutze den KH gleichermaßen zum Spielen und zum Musik hören.
    Meine Fragen wären noch brauche ich eine Soundkarte oder ist Onboard aureichend?
    Brauche ich einen Adapter?
    Gibt es einen Switch oder so wo ich zwischen LS und dem KH wechseln kann?

    Danke schonmal

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Banned
    Dabei seit
    Jan 2005
    Beiträge
    2.744

    AW: Akg k 530

    @ DonKoRnHoLio = da ich hier schon viel gelesen habe
    ....müßtest du auf ALLE deine Fragen hier auch eine Antwort gefunden haben ....

  4. #3
    Cadet 4th Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    95

    AW: Akg k 530

    Danke für die informative Antwort

  5. #4
    Ensign
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    240

    AW: Akg k 530

    Was erwartest du um 2 Uhr nachts .

    Also wenn man keinen Vergleich hat klingt der Kopfhörer auch mit dem Onboard-Sound gut, aber bei so einem Kopfhörer würde ich mir doch noch eine Soundkarte zulegen. Was eine Adapter angeht brauchst du keinen, schraubst einfach den 6,3 Adapter vom Stecker ab und du hast einen 3,5mm-Stecker den du hinten in deinen PC bzw. in deine Soundkarte stecken kannst. Was den Switch angeht, kannst du das glaube ich in der Windows-Soundeinstellung umstellen, bzw. in der Einstellung der Soundkarte, wenn du z.B. den Kopfhörer im Frontstecker hast und die Anlage hinten an der Soundkarte hast.

    mfg rayman
    CPU: Intel i7 920 (D0 Stepping) @ Prolimatech Megahalems | MB: Gigabyte GA-EX58-UD5 | GPU: Gainward GTX 470
    PSU: Cougar CM 700W | Ram: OCZ Platinum 6GB 1600MHz | HDD: 2x WD Caviar Blue 640GB | Laufwerk: LG GH22LS
    Gehäuse: Lancool K7 | Bildschirm: LG W2452TX

  6. #5
    Banned
    Dabei seit
    Jan 2005
    Beiträge
    2.744

    AW: Akg k 530

    @ rayman19 = Also wenn man keinen Vergleich hat klingt der Kopfhörer auch mit dem Onboard-Sound gut, aber bei so einem Kopfhörer würde ich mir doch noch eine Soundkarte zulegen.
    Wie vergleichst du denn die Soundkarten ?

  7. #6
    Ensign
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    240

    AW: Akg k 530

    Gutes Argument .

    Also was mein Anteil angeht (bin auch gerade auf der Suche nach einer Soundkarte), wäge ich erstmal ab wie viel ich ausgeben will, schaue dann was es in diesem Bereich gibt, danach lese ich viele Reviews und Foreneintrag und mache mir dann aus den verschiedenen Meinungen ein eigenes Bild. Wenns dann noch etwas unklar ist, einfach zwei Karten bestellen und schauen welche einem besser gefällt. Letztendlich muss man es selber ausprobieren.

    mfg rayman
    CPU: Intel i7 920 (D0 Stepping) @ Prolimatech Megahalems | MB: Gigabyte GA-EX58-UD5 | GPU: Gainward GTX 470
    PSU: Cougar CM 700W | Ram: OCZ Platinum 6GB 1600MHz | HDD: 2x WD Caviar Blue 640GB | Laufwerk: LG GH22LS
    Gehäuse: Lancool K7 | Bildschirm: LG W2452TX

  8. #7
    Cadet 4th Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    95

    AW: Akg k 530

    Danke für deine Antwort
    Für eine Soundkarte könnte ich so 30 Euro Ausgeben maximal vlt 50 dann bin ich mit nen Mikro schon über 100 euro was grade noch für mich zu verkraften wäre.
    Ist nur die Frage ob mir die Karte wirklich besseren Sound bringt oder nicht das kann ich hier noch nicht rauslesen.
    Wäre halt gut wenn ich beides Hinten einstecken kann und dann switchen kann gibt es sowas denn überhaupt?

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.610

    AW: Akg k 530

    Mit einem aktuellen Realtekonboardsound solltest du zumindest beides parallel anschließen können und dann im Konfigurationsmenü einstellen können, dass an dem einen Ausgang der KH hängt - ist ggf. nötig um Dolby Headphone nutzen zu können, wenn dein Board das überhaupt anbietet.

    Ansonsten ists echt einfacher und funktioniert meines Wissens nach mit allen Soundkarten - ob dediziert oder Onboard - wenn du für den KH vorne das Frontpanel nutzt. Natürlich nur vorausgesetzt, du hast keine schlecht geschirmte Kabel und somit keine Störgeräusche am Frontpanelausgang.

    Bei dedizierten Soundkarten funktioniert diese freie Belegung der Ausgänge soweit ich weiß nicht. Da ist Grün=Ausgang, Rosa=Mic, etc.
    Da wäre die Möglichkeit, einen 1x Stereoklinke -> 2x Stereoklinke Splitter an den Ausgang der Soundkarte anzuschließen. Da musst du aber etwas vorsichtig sein, da eine Xonar DG z.B. einen Kopfhörerverstärker integriert hat. Wie dieser KHV auf angeschlossene Lautsprecher wirkt weiß ich nicht.
    Damit würden dann halt Kopfhörer und Lautsprecher immer parallel laufen.
    Geändert von Kani (02.09.2011 um 10:42 Uhr)

  10. #9
    b00nz
    Gast

    AW: Akg k 530

    Ob sich eine Soundkarte lohnt hängt davon ab, wie gut dein Onboard-Chip ist und ob Du Features wie Kopfhörer-Surround benötigst.

    Lautsprecher UND Hörer hinten anzuschließen, lässt sich entweder über ein Klinke-Bracket, welches anstatt des Gehäuse Front-Panels an die Soundkarte angeschlossen wird lösen. Oder per Dual-Klinke-Adapter. Wobei Ersteres ist ohne Frage die elegantere Lösung ist.

  11. #10
    Cadet 4th Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    95

    AW: Akg k 530

    Zitat Zitat von b00nz Beitrag anzeigen
    Ob sich eine Soundkarte lohnt hängt davon ab, wie gut dein Onboard-Chip ist und ob Du Features wie Kopfhörer-Surround benötigst.

    Lautsprecher UND Hörer hinten anzuschließen, lässt sich entweder über ein Klinke-Bracket, welches anstatt des Gehäuse Front-Panels an die Soundkarte angeschlossen wird lösen. Oder per Dual-Klinke-Adapter. Wobei Ersteres ist ohne Frage die elegantere Lösung ist.
    http://www.mindfactory.de/product_in...G-AM3-ATX.html

    Das ist mein Board ka ob der onboard Sound was taugt die erste Variante hört sich gut an hast du vlt einen Link zu solch einem Produkt?
    Was ich bemerkt habe das der Sound wenn ich meine In ears die ich für meinen Ipod benutze einstecke der Sound doch deutlich schlechter ist als am Ipod ist das normal oder ist die Onboard doch so schlecht?

  12. #11
    Ensign
    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    202

    AW: Akg k 530

    Zitat Zitat von DonKoRnHoLio Beitrag anzeigen

    Gibt es einen Switch oder so wo ich zwischen LS und dem KH wechseln kann?

    Danke schonmal
    Die eleganteste Lösung,funzt bei mir schon lange einwandfrei:

    http://www.amazon.de/Hama-Media-Verl...4954231&sr=8-1


    Gruß 256bit

  13. #12
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2010
    Beiträge
    171

    AW: Akg k 530

    aufgrund der zahlreichen empfehlungen und des P/L Verhältnisses überleg ich mir auch das ding zu holen...
    Wo hast du die K530 gekauft? Die sind ja sogut wie garnicht mehr zu bekommen?

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2004
    Beiträge
    1.586

    AW: Akg k 530

    Zitat Zitat von DonKoRnHoLio Beitrag anzeigen
    [...] der Sound doch deutlich schlechter ist als am Ipod [...]
    Erstmal gehe ich davon aus, dass der iPod gesoundet ist. D.h. es werden kuenstlich Frequenzen angehoben um einen 'klaren' klang zu erreichen (erschwindeln). Nehme mal einen guten Player und aktiviere mal Optionen in der Art eines Crystalizers (bietet quasi jeder vernuenftige Player). Ich schaetze mal dann wirst du auch einen "guten" Klang haben.
    Zum anderen ist der iPod dedizierte Soundhardware und keines falls schlecht. Der Soundchip auf deinem Board hat hingegen mit allerlei 'Elektrosmog' zu kaempfen.

  15. #14
    b00nz
    Gast

    AW: Akg k 530

    Ich persönlich finde so eine Lösung ja noch eleganter.

    Ob dein Onboard-Sound was taugt, lässt sich anhand der Daten schlecht sagen.
    Klingt es am iPOD denn auch noch besser wenn alle DSP ausstellst? Also sowas wie Bassboost/Jazz/Rock etc.

    Solche Spielereien bietet dir eine Soundkarte natürlich auch, wenn dir das gefällt, lohnt sich eine Karte allein schon deswegen.

  16. #15
    Cadet 4th Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    95

    AW: Akg k 530

    Zitat Zitat von Maverick07 Beitrag anzeigen
    aufgrund der zahlreichen empfehlungen und des P/L Verhältnisses überleg ich mir auch das ding zu holen...
    Wo hast du die K530 gekauft? Die sind ja sogut wie garnicht mehr zu bekommen?
    Habe den noch nicht bestellt aber guckst du hier http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/A...REC0006676-000
    Zitat Zitat von Vektor Beitrag anzeigen
    Erstmal gehe ich davon aus, dass der iPod gesoundet ist. D.h. es werden kuenstlich Frequenzen angehoben um einen 'klaren' klang zu erreichen (erschwindeln). Nehme mal einen guten Player und aktiviere mal Optionen in der Art eines Crystalizers (bietet quasi jeder vernuenftige Player). Ich schaetze mal dann wirst du auch einen "guten" Klang haben.
    Zum anderen ist der iPod dedizierte Soundhardware und keines falls schlecht. Der Soundchip auf deinem Board hat hingegen mit allerlei 'Elektrosmog' zu kaempfen.
    Also ich muss sagen auch wenn der Ipod schwindelt ist es für meine Bedürfnisse mehr als ausreichend hatte mir halt noch nen Sennheiser Inear geholt weil der originale von aplle geht gar nicht Ich habe grade mal mit meinen Inears Spiele getestet und da macht er für mich einen guten Eindruck nur halt bei Musik überhaupt nicht.
    Was meinst du mit Elektrosmog?Hatte ja dann eine Soundkarte auch oder?
    Zitat Zitat von b00nz Beitrag anzeigen
    Ich persönlich finde so eine Lösung ja noch eleganter.

    Ob dein Onboard-Sound was taugt, lässt sich anhand der Daten schlecht sagen.
    Klingt es am iPOD denn auch noch besser wenn alle DSP ausstellst? Also sowas wie Bassboost/Jazz/Rock etc.

    Solche Spielereien bietet dir eine Soundkarte natürlich auch, wenn dir das gefällt, lohnt sich eine Karte allein schon deswegen.
    Das ist auch sehr gut genau das was ich suche und dann kann im Soundkarten Treiber switchen oder?
    Wenn alles aus ist hört es sich nicht mehr dolle an^^

  17. #16
    b00nz
    Gast

    AW: Akg k 530

    Das kommt auf die Soundkarte an.
    Die Xonar Karten sind hier aber die komfortablesten, mir bekannten, wo man bequem hin und her schalten kann. Meine Buget-Empfehlung, Xonar DG. Allerdings ist damit kein gleichzeitiger Betrieb von Kopfhörer und Boxen möglich, es geht nur das Eine oder das Andere.

    Da Du anscheinend auf DSP Effekte stehst, macht sich eine Soundkarte für dich sicher positiv bemerkbar.

  18. #17
    Cadet 4th Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    95

    AW: Akg k 530

    So danke an alle ich habe mir erstmal nur den KH bestellt.
    Ich werden den dann an den frontanschluss meines Towers einstecken und kann dann per Treiber switchen das habe ich grade getestet.
    Eine Soundkarte kann ich dann später immernoch holen

  19. #18
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    22.592

    AW: Akg k 530

    Jo, probiers erst mal so aus, der Chip auf deinem Board sollte eigentlich ganz gut sein.

    Mit einer Asus Xonar DG hättest du halt zusätzlich noch Dolby Headphone für Surround-Simulation und einen KHV (Kopfhörer-Verstärker), der aus dem K530 noch minimal mehr Klang herausholt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •