News : Pentium 4 1,4GHz Benchmarks

, 4 Kommentare

Wie The Register berichtet, hat Intel damit begonnen erste Computer-Systeme mit Intel Pentium 4 Prozessoren an bevorzugte Partner zu verschicken. Diese Systeme verwenden als Chipsatz den Intel i850, Codename Tehama.

Es handelt sich hierbei noch nicht um die endgültige Chipsatz-Revision, nichts desto trotz vermitteln diese Systeme einen ersten Eindruck, von der Leistung die man von Pentium 4 Systemen zu erwarten hat. Die Benchmarkergebnisse für den Pentium4 stammen aus einen System, dass neben den genannten Mainboard, 128MB DDR SDRAM sowie Grafikkarte mit GeForce2 GTS beinhaltete.

Benchmarks Pentium 4 1.4GHz Athlon 1.1GHz
Business Winstone 99 30.5 34.8
SysMark 2000 180 206
Business Graphics 99 337 513
HighEnd Graphics 99 964 1406
3D WinBench 2000 115 107
3D Mark 2000 6285 5764
Quake 3 High Quality 92.6 90.9
Quake 3 Normal 194.8 148.9
Business Disk 99 21400 22300
CPU Mark 32 84 97
FPU Mark 4790 6010

Wie man sieht, kann der Pentium 4 den AMD Athlon mit 1,1GHz nur in 4 Tests schlagen, wobei man nur in zwei Fällen von einer klaren Überlegenheit sprechen kann. Damit ist das gesehen sind die Ergebnisse eher enttäuschend zumal der Pentium um 300MHz höher getaktet ist. Des weiteren ist die Überlegenheit vor allem in Quake3, oder anderen Grafiktests, die sehr stark von den Bandbreiten abhängen, durch den sehr schnellen Arbeitsspeicher zu begründen. Alles in allem sollte man die Benchmarks skeptisch bewerten, da viele benchmarkrelevanten Informationen, sowie die komplette Konfiguration des Athlon-Systems fehlen. Außerdem unterstützt keines der genutzten Benchmark-Programme den erweiterten Befehlssatz des Pentium 4.

4 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.